eSport - dRagonality am Ende

von Walter Reindl,
15.05.2007 15:22 Uhr

Auch der zweite Anlauf brachte kein Glück. dRagonality, einer der erfolgreichsten und bekanntesten Counterstrike: Source - Clans in Deutschland, schließt ab sofort seine Pforten. Fünf Monate nach dem Neubeginn zwangen erneute Sponsoring-Probleme das Management zum Handeln. Das CS:S-Team wurde erfolgreich zu Speed-Link vermittelt, die dort, laut einem Statement auf der Webseite, "mehr Möglichkeiten und Support haben, als es bei den dRachen in Zukunft der Fall gewesen wäre."

Ein endgültiges Aus für dRagonality könnte es aber dennoch nicht sein. Der gesamte Clan mitsamt der Webseite steht nämlich zum Verkauf. Gebote und Anfragen können über die Webseite abgeschickt werden.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.