Nach erfolgreichen PC-Portierungen erklärt Sony Pläne für kommende Exklusivtitel

Nachdem Sony sehr erfolgreich die ersten PlayStation-Spiele auf den PC brachte, erklärte Sony-Boss Hermen Hulst, wie es um künftige Titel steht.

von Maximilian Steffen,
03.06.2021 13:52 Uhr

Sony konnte in den letzten Monaten zeigen, wie gut sich exklusive PlayStation-Spiele auf dem PC verkaufen lassen. Nach überragenden Verkaufszahlen von Horizon: Zero Dawn im letzten Jahr, ließ sich auch an den Top-Wertungen von Days Gone sehen, dass die Nachfrage am PC durchaus hoch ist.

Bereits im Februar erklärte der CEO von Sony, Jim Ryan, in einem Interview mit der GQ, dass man große Pläne für den PC verfolge. Laut ihm wäre es heute deutlich einfacher, PlayStation-Spiele auch außerhalb der Konsole zugänglich zu machen. Nach Days Gone soll noch ein Haufen weiterer Spiele folgen, so Jim Ryan.

Welche PS5-Blockbuster 2021 auch für den PC kommen könnten und welche nicht   236     5

Mehr zum Thema

Welche PS5-Blockbuster 2021 auch für den PC kommen könnten und welche nicht

Neue Spiele erstmal nicht auf dem PC

Der große Konkurrenz Microsoft veröffentlicht viele seiner Spiele zeitgleich auf PC und Konsole. Wie stehen also bei Sony die Chancen, große Exklusivtitel wie Horizon Forbidden West zum Launch auch auf dem PC zu spielen? Eine klare Antwort gab Hermen Hulst, Boss der PlayStation-Studios in einem Q&A auf dem PlayStation-Blog.

"Wir stehen noch am Anfang unserer Pläne für den PC. Horizon Zero Dawn war sehr erfolgreich. Ich denke, es zeigt, dass Spieler auch außerhalb des PlayStation-Ökosystems Lust darauf haben, das erstaunliche Portfolio an Spielen zu erleben, das PlayStation-Fans seit Jahren genießen."

Er fügte hinzu:

"Aber ich möchte betonen, dass die PlayStation-Konsole der beste Ort bleiben wird, um neue PlayStation-Titel beim Launch zu spielen. Wir schätzen PC-Spieler sehr und werden weiterhin nach passenden Terminen suchen, um unsere Spiel auch hier zu veröffentlichen. Bend Studio hat am 18. Mai die PC-Version von Days Gone veröffentlicht. Das sind also etwa zwei Jahre nach der PS4-Veröffentlichung."

Des Weiteren erklärter er, dass das vorrangige Ziel darin bestünde, neue Spieler zu erreichen, die die "großartigen Geschichten, Charaktere und Welten" aus den PlayStation-Spielen noch nicht erlebt hätten. Jedoch würde die Veröffentlichung auf dem PC niemals auf Kosten "großartiger" Konsolenspiele gehen.

zu den Kommentaren (219)

Kommentare(219)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.