Facebook - Gerüchte über eigene Krypto-Währung

Facebook arbeitet angeblich an einer eigenen Krypto-Währung für Zahlungen innerhalb des Netzwerks.

von Georg Wieselsberger,
14.05.2018 10:37 Uhr

Facebook zeigt Interesse an der Blockchain-Technik.Facebook zeigt Interesse an der Blockchain-Technik.

In den letzten Tagen kamen Gerüchte auf, laut denen das soziale Netzwerk Facebook angeblich an einer eigenen Krypto-Währung arbeitet, mit der beispielsweise innerhalb von Facebook bezahlt werden könnte. Immerhin bietet Facebook auch einen Marktplatz, der über die mobile App genutzt werden kann und damit theoretisch auch eine Einsatzmöglichkeit für eine Krypto-Währung.

Ob das tatsächlich das Ziel von Facebook ist, bleibt zwar unklar, doch immerhin meldet die Webseite Cheddar, dass ein Facebook-Sprecher bestätigt hat, dass sich das Unternehmen die Blockchain-Technik ansieht.

Leiter ist Bitcoin-Investor mit PayPal-Vergangenheit

Cheddar hatte vor einigen Tagen darüber berichtet, dass der Leiter des Bereichs für die Messenger-App, David Marcus, auch einem Team vorsteht, dass an einer Blockchain-Technik arbeitet. Da Marcus nicht nur ein früher Investor in die Krypto-Währung Bitcoin ist, sondern auch im Aufsichtsrat der Krypto-Börse Coinbase sitzt und vor dem Wechsel zu Facebook der Präsident von PayPal war, deuten viele Indizien auf eine Facebook-Krypto-Währung hin.

Viel zu den Plänen im Bereich Blockchain will Facebook offensichtlich nicht verraten, denn auf den öffentlichen Roadmaps, die immerhin zehn Jahre abdecken, wird das Thema nicht erwähnt. Selbst in einem internen Memo von CEO Mark Zuckerberg an Mitarbeiter wurde das eigentliche Ziel des neuen Blockchain-Teams nicht erklärt.

Blockchain für mehr Sicherheit denkbar

Der Facebook-Sprecher wollte ebenfalls keine Details verraten, sprach aber davon, dass man sich mehrere Einsatzzwecke ansehe. Eine weitere Einsatzmöglichkeit der Blockchain-Technik wäre vielleicht die klare Identifizierung von Nutzerkonten und damit eine höhere Sicherheit. Immerhin war Facebook schon 2009 mit einer eigenen virtuellen Währung, den Facebook Credits, gescheitert, die 2011 wieder eingestellt worden war.

Spielen mit Hardware für 12.000 Euro - Extrem teurer High-End-PC ausprobiert 17:54 Spielen mit Hardware für 12.000 Euro - Extrem teurer High-End-PC ausprobiert


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen