Geforce RTX 4080 im Test: Nvidia setzt einen neuen Maßstab

Wie viel mehr Performance bietet die RTX 4080 als die RTX 3090 und die RTX 3080? Ist sie ein echtes Upgrade? Unser Test gibt euch die Antworten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Wie, was? Nvidia setzt einen neuen Maßstab? Wie kann das sein, wird sich der ein oder andere vielleicht fragen. Was haben sich GameStar beziehungsweise der Autor, also meine Wenigkeit, da nur wieder ausgedacht? Schließlich ist doch ganz klar die Geforce RTX 4090 mit ihrer brachialen Performance das Maß aller Dinge im PC-Gaming, oder etwa nicht?

Und ja, das ist an sich auch völlig richtig. Aus meiner Sicht spielt die RTX 4090 jedoch in einer eigenen Liga. Nicht nur wegen des Preises von knapp 2.000 Euro für die Founders Edition und teils deutlich mehr für die Custom-Modelle. Spätestens seit AMD gestanden hat, dass das eigene Flaggschiff Radeon RX 7900 XTX nicht mit Nvidias Monster-Grafikkarte mithalten kann, ist das für mich gesetzt. Das relativiert schlussendlich auch die Preispolitik von Team Rot ein wenig. Aber dazu später mehr.

Schauen wir uns jetzt erst einmal an, warum genau die Nvidia Geforce RTX 4080 denn nun der neue Maßstab sein soll. Wie schlägt sie sich gegen RTX 4090, RTX 3090 und den direkten Vorgänger RTX 3080?

Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition
Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition
Die Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition ist Stand heute die zweitschnellste Grafikkarte auf dem Markt. Nur die RTX 4090 ist schneller, aber eben auch nochmal 500 Euro teurer. Die RTX 4080 ist daher meiner Meinung nach der wahre Maßstab in dieser Grafikkarten-Generation. Leider aber auch mit Blick auf den Preis von 1.469 Euro.
  • Brachiale Rasterleistung
  • Ideal für das Spielen in 4K
  • Wer Raytracing mag, kommt hieran nicht vorbei
  • Performance-Boost dank DLSS 3
  • Sehr energieeffizient
  • Hoher Preis
Amazon

Das ist die RTX 4080 Founders Edition

Bereits auf dem Papier gibt die RTX 4080 eine beeindruckende Figur ab. 9.728 Shader-Recheneinheiten gepaart mit einem Boosttakt von 2,51 Gigahertz deuten schon auf eine enorme Rechenpower mindestens im Bereich der RTX 3090 und der RTX 3090 Ti hin. Und die waren bis vor Kurzem die schnellsten Grafikkarten der Welt - die RX 6950 XT von AMD nicht zu vergessen, natürlich.

ModellChipKerneTaktrateSpeicherTGPUVP
RTX 4090 FEAD10216.3842.235/2.520 MHz24,0 GB GDDR6X (21,0 Gbps)450 Watt1.949 Euro
RTX 4080 FEAD1039.7282.205/2.50516,0 GB GDDR6X (22,4 Gbps)320 Watt1.469 Euro
RTX 3090 FEGA10210.4961.395/1.695 MHz24,0 GB GDDR6X (19,5 Gbps)350 Watt1.499 Euro

Wie auf der RTX 4090 verbaut Nvidia auch auf der RTX 4080 die neuesten Raytracing- und Tensorkerne. Letztere spielen für DLSS 3 eine entscheidende Rolle. Nun will ich euch das Prachtstück aber nicht länger vorenthalten - so sieht die Founders Edition aus:

RTX 4080 FE - Fotos ansehen

Benchmarks

Synthetische Benchmarks

Bevor wir zu den Spiele-Benchmarks kommen, will ich euch erst einmal zeigen, was die RTX 4080 Founders Edition (FE) maximal zu leisten im Stande ist. Und was ist dazu besser geeignet als die synthetischen Benchmarks 3DMark Time Spy Extreme (Rasterleistung) und Port Royal (Raytracing)?

3DMark Time Spy Extreme

  • Grafik-Punkte
Nvidia Geforce RTX 4090 Founders Edition
19294
Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition
13461
Nvidia Geforce RTX 3090 Founders Edition
9972
Asus Geforce RTX 3080 ROG Strix Gaming OC
9589
AMD Radeon RX 6800 XT Referenzdesign
9357
AMD Radeon RX 6700 XT XFX Speedster Merc319
6564
Nvidia Geforce RTX 2070 Super Founders Edition
5236
AMD Radeon RX 5700 Referenzdesign
4573
  • 0
  • 4000
  • 8000
  • 12000
  • 16000
  • 20000

3DMark Port Royal

  • Grafik-Punkte
Nvidia Geforce RTX 4090 Founders Edition
25596
Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition
17354
Nvidia Geforce RTX 3090 Founders Edition
13113
Asus Geforce RTX 3080 ROG Strix Gaming OC
12095
AMD Radeon RX 6800 XT Referenzdesign
8976
AMD Radeon RX 6700 XT XFX Speedster Merc319
5999
Nvidia Geforce RTX 2070 Super Founders Edition
5959
  • 0
  • 5200
  • 10400
  • 15600
  • 20800
  • 26000

Die RTX 4080 FE setzt sich in 3DMark Time Spy Extreme 35 Prozent vor die RTX 3090 FE und 40 Prozent vor die Asus Geforce RTX 3080 ROG Strix Gaming OC (10 GB GDDR6X). Gegenüber dem Referenzdesign der Radeon RX 6800 XT sind es 44 Prozent.

Im Raytracing-Benchmark Port Royal sind es gegenüber dem Modell von AMD sogar 93 Prozent, im Vergleich zur Konkurrenz aus eigenem Hause 32 respektive 43 Prozent. An den großen Bruder RTX 4090 reicht die RTX 4080 erwartungsgemäß in beiden Fällen jedoch nicht heran.

Performance-Rating

Mit Blick auf die Leistung in Spielen ergibt sich ein vergleichbares Bild. Die RTX 4080 schöpft im neuen Benchmark-Parcours, bestehend aus Call of Duty: Modern Warfare 2, Cyberpunk 2077, Dying Light 2: Stay Human, Forza Horizon 5, God of War und Total War: Warhammer 3, ihr Potenzial beinahe vollständig aus:

Nur 4K
Durchschnitt aus CoD: MW2, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Forza Horizon 5, God of War, TW: Warhammer 3

  • 3.840 x 2.160
Nvidia Geforce RTX 4090 Founders Edition
111,1
Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition
86,2
Nvidia Geforce RTX 3090 Founders Edition
66,7
Asus Geforce RTX 3080 ROG Strix Gaming OC
62,6
AMD Radeon RX 6800 XT Referenzdesign
57,9
AMD Radeon RX 6700 XT XFX Speedster Merc319
40,1
Nvidia Geforce RTX 2070 Super Founders Edition
32,0
AMD Radeon RX 5700 Referenzdesign
26,0
  • 0,0
  • 24,0
  • 48,0
  • 72,0
  • 96,0
  • 120,0

Nur WQHD
Durchschnitt aus CoD: MW2, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Forza Horizon 5, God of War, TW: Warhammer 3

  • 2.560 x 1.440
Nvidia Geforce RTX 4090 Founders Edition
168,4
Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition
137,1
Nvidia Geforce RTX 3090 Founders Edition
106,0
Asus Geforce RTX 3080 ROG Strix Gaming OC
100,2
AMD Radeon RX 6800 XT Referenzdesign
96,8
AMD Radeon RX 6700 XT XFX Speedster Merc319
68,9
Nvidia Geforce RTX 2070 Super Founders Edition
52,8
AMD Radeon RX 5700 Referenzdesign
44,8
  • 0,0
  • 34,0
  • 68,0
  • 102,0
  • 136,0
  • 170,0

Nur FHD
Durchschnitt aus CoD: MW2, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Forza Horizon 5, God of War, TW: Warhammer 3

  • 1.920 x 1.080
Nvidia Geforce RTX 4090 Founders Edition
205,9
Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition
172,7
Nvidia Geforce RTX 3090 Founders Edition
136,5
Asus Geforce RTX 3080 ROG Strix Gaming OC
130,7
AMD Radeon RX 6800 XT Referenzdesign
129,4
AMD Radeon RX 6700 XT XFX Speedster Merc319
94,7
Nvidia Geforce RTX 2070 Super Founders Edition
72,7
AMD Radeon RX 5700 Referenzdesign
61,5
  • 0,0
  • 42,0
  • 84,0
  • 126,0
  • 168,0
  • 210,0

Alle Auflösungen
Durchschnitt aus CoD: MW2, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Forza Horizon 5, God of War, TW: Warhammer 3

  • avg. (4K, WQHD & FHD)
Nvidia Geforce RTX 4090 Founders Edition
161,8
Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition
132,0
Nvidia Geforce RTX 3090 Founders Edition
103,1
Asus Geforce RTX 3080 ROG Strix Gaming OC
97,8
AMD Radeon RX 6800 XT Referenzdesign
94,7
AMD Radeon RX 6700 XT XFX Speedster Merc319
67,9
Nvidia Geforce RTX 2070 Super Founders Edition
52,5
AMD Radeon RX 5700 Referenzdesign
44,1
  • 0,0
  • 34,0
  • 68,0
  • 102,0
  • 136,0
  • 170,0

Nicht im Feld vertreten sind RX 6900 XT, RX 6950 XT und die RTX 3090 Ti. Erstere, weil mir derzeit keine Testsamples zur Verfügung stehen. Ein Custom-Modell der RTX 3090 Ti schneidet in einem früheren Test jedoch rund neun Prozent besser ab als die RTX 3090. Davon abgeleitet gehe ich davon aus, dass die RTX 4080 zwischen 20 und 25 Prozent vor der RTX 3090 Ti liegt.

Was ebenfalls aus dem Diagramm hervorgeht: In 4K- und WQHD-Auflösung fallen die Abstände am größten aus. In Full HD wird die CPU immer mehr zum limitierenden Faktor, wie auch die folgenden Einzel-Benchmarks belegen:

Einzel-Benchmarks

CoD: MW2
DirectX 12, Detailstufe "Ultra"

  • 1.920 x 1.080
  • 2.560 x 1.440
  • 3.840 x 2.160
Nvidia Geforce RTX 4090 Founders Edition
253,9
196,6
130,2
Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition
206,6
150,6
94,4
Nvidia Geforce RTX 3090 Founders Edition
154,3
111,0
68,7
AMD Radeon RX 6800 XT Referenzdesign
150,4
108,9
66,8
Asus Geforce RTX 3080 ROG Strix Gaming OC
148,5
106,3
65,2
AMD Radeon RX 6700 XT XFX Speedster Merc319
107,9
76,8
46,1
Nvidia Geforce RTX 2070 Super Founders Edition
79,0
54,5
31,9
AMD Radeon RX 5700 Referenzdesign
70,1
50,0
29,7
  • 0,0
  • 52,0
  • 104,0
  • 156,0
  • 208,0
  • 260,0

Cyberpunk 2077
DirectX 12, Detailstufe "Ultra"

  • 1.920 x 1.080
  • 2.560 x 1.440
  • 3.840 x 2.160
Nvidia Geforce RTX 4090 Founders Edition
137,7
128,0
71,7
Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition
130,9
114,9
59,0
Nvidia Geforce RTX 3090 Founders Edition
131,1
98,5
49,5
Asus Geforce RTX 3080 ROG Strix Gaming OC
132,2
92,4
46,0
AMD Radeon RX 6800 XT Referenzdesign
128,5
85,5
38,7
AMD Radeon RX 6700 XT XFX Speedster Merc319
94,3
58,5
25,5
Nvidia Geforce RTX 2070 Super Founders Edition
76,8
49,4
23,5
AMD Radeon RX 5700 Referenzdesign
58,4
38,2
16,4
  • 0,0
  • 28,0
  • 56,0
  • 84,0
  • 112,0
  • 140,0

Dying Light 2
DirectX 11, Detailstufe "Hoch"

  • 1.920 x 1.080
  • 2.560 x 1.440
  • 3.840 x 2.160
Nvidia Geforce RTX 4090 Founders Edition
253,0
187,1
102,0
Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition
194,5
140,0
74,5
Nvidia Geforce RTX 3090 Founders Edition
139,8
102,3
57,9
Asus Geforce RTX 3080 ROG Strix Gaming OC
126,1
92,8
51,3
AMD Radeon RX 6800 XT Referenzdesign
121,3
89,2
47,1
AMD Radeon RX 6700 XT XFX Speedster Merc319
88,1
62,6
32,8
Nvidia Geforce RTX 2070 Super Founders Edition
66,9
47,1
25,2
AMD Radeon RX 5700 Referenzdesign
57,4
40,3
21,6
  • 0,0
  • 52,0
  • 104,0
  • 156,0
  • 208,0
  • 260,0

Forza Horizon 5
DirectX 12, Detailstufe "Extrem"

  • 1.920 x 1.080
  • 2.560 x 1.440
  • 3.840 x 2.160
Nvidia Geforce RTX 4090 Founders Edition
166,7
157,8
142,6
Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition
159,0
152,6
124,8
Nvidia Geforce RTX 3090 Founders Edition
121,1
110,3
88,1
Asus Geforce RTX 3080 ROG Strix Gaming OC
125,3
112,3
87,7
AMD Radeon RX 6800 XT Referenzdesign
132,7
118,1
90,9
AMD Radeon RX 6700 XT XFX Speedster Merc319
100,3
88,1
64,0
Nvidia Geforce RTX 2070 Super Founders Edition
73,8
64,4
48,4
AMD Radeon RX 5700 Referenzdesign
61,3
53,2
38,3
  • 0,0
  • 34,0
  • 68,0
  • 102,0
  • 136,0
  • 170,0

God of War
DirectX 11, Detailstufe "Ultra"

  • 1.920 x 1.080
  • 2.560 x 1.440
  • 3.840 x 2.160
Nvidia Geforce RTX 4090 Founders Edition
194,3
167,4
120,4
Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition
153,1
128,4
92,4
Nvidia Geforce RTX 3090 Founders Edition
123,2
106,5
75,4
Asus Geforce RTX 3080 ROG Strix Gaming OC
115,4
100,2
70,7
AMD Radeon RX 6800 XT Referenzdesign
115,3
94,3
60,8
AMD Radeon RX 6700 XT XFX Speedster Merc319
83,4
66,8
42,6
Nvidia Geforce RTX 2070 Super Founders Edition
66,8
51,6
35,6
AMD Radeon RX 5700 Referenzdesign
58,9
46,2
28,8
  • 0,0
  • 40,0
  • 80,0
  • 120,0
  • 160,0
  • 200,0

TW: Warhammer 3
DirectX 11, Detailstufe "Ultra"

  • 1.920 x 1.080
  • 2.560 x 1.440
  • 3.840 x 2.160
Nvidia Geforce RTX 4090 Founders Edition
230,0
173,7
99,8
Nvidia Geforce RTX 4080 Founders Edition
192,3
136,3
72,1
Nvidia Geforce RTX 3090 Founders Edition
149,7
107,4
60,7
Asus Geforce RTX 3080 ROG Strix Gaming OC
136,5
97,3
54,6
AMD Radeon RX 6800 XT Referenzdesign
127,9
84,9
43,2
AMD Radeon RX 6700 XT XFX Speedster Merc319
94,4
60,8
29,8
Nvidia Geforce RTX 2070 Super Founders Edition
72,6
49,8
27,1
AMD Radeon RX 5700 Referenzdesign
63,0
40,9
21,0
  • 0,0
  • 46,0
  • 92,0
  • 138,0
  • 184,0
  • 230,0

Das Testsystem

Mainboard: Asrock X670E Taichi
CPU: AMD Ryzen 9 7950X
RAM: 32,0 GByte DDR5 Corsair Vengeance RGB @6.000 MHz
Speicher: 2,0 TByte Kingston KC2500 (M.2 PCIe 3.0), 2,0 TByte Kingston KC600 (SATA)
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 rev. 2
Netzteil: Corsair HX1200
Kühlung: Corsair H150i RGB Pro XT
Tastatur und Maus: Razer Huntsman V2 Analog, Razer Viper 8K
Monitor: AOC AG324UX

1 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (234)

Kommentare(175)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.