Google Pixel: Diese 7 Produkte erwarten wir noch 2023

Pixel 8, Fold, Watch und mehr: Google baut sein Hardware-Portfolio weiter aus. Mit diesen neuen Geräten rechnen wir noch 2023.

Google ist ein Hardware-Unternehmen. Klar, der Fokus liegt noch immer auf der Suchmaschine und neuerdings auf KI. Aber auch das anfassbare Produktportfolio kann sich sehen lassen.

2023 kommen zu den bereits bekannten Geräten wie Google Pixel und Pixel Watch noch ein paar Neuzugänge dazu. Und das bekannte Line-up wird natürlich wie gewohnt überarbeitet.

Viele der erwarteten Neuheiten wird es im Mai auf der Google I/O zu sehen geben, einige Geräte kommen später im Jahr. Was wir erwarten und wann wir mit den Releases rechnen, verraten wir euch hier.

Update am 20. April: Wir haben die Übersicht um neue Informationen zum Pixel 7a, Pixel Fold und Pixel Tablet erweitert.

Pixel 8 (Pro)

Google hat sich in den letzten Jahren zu einem der besten Smartphone-Anbieter überhaupt entwickelt. Die Pixel-Modelle ziehen bei den Features mit den ganz großen gleich, sind gleichzeitig aber mehrere Hundert Euro günstiger.

Auch in diesem Jahr soll es eine Neuauflage des gewohnten Zweigespanns geben - Pixel 8 und Pixel 8 Pro.

Googles aktuelles Top-Modell, das Pixel 7 Pro, bekommt einen Nachfolger. Googles aktuelles Top-Modell, das Pixel 7 Pro, bekommt einen Nachfolger.

Wie auch schon mit der aktuellen Generation erwarten wir, dass Google bei der Handysoftware eine Vorreiter-Rolle einnimmt und die starken KI-Features des Tensor G3-Chips ausnutzt. Gerüchte sprechen zudem von einer 64-MP-Kamera und der Integration eines LIDAR-Scanners.

Auf unserer Wunschliste stehen zudem eine bessere Akkulaufzeit, gleichbleibende Verkaufspreise und ein 120-Hz-Display für das Pixel 8. Wenn Google hier nachliefert, können wir fast schon damit rechnen, dass der Hersteller erneut ganz oben mitspielt.

Auch wenn das Pixel 8 (Pro) in unserer Liste an erster Stelle kommt: Mit einem Release ist erst zum Jahresende zu rechnen. Voraussichtlich im Oktober 2023 dürfen wir das Handy in den Regalen erwarten. Kurz zuvor wird man das Produkt vermutlich auf einem eigenen Pixel-Event vorstellen.

Pixel 7a

Etwas früher kommt vermutlich Googles neuester Vertreter des Budget-Segments: das Pixel 7a.

Wahrscheinlich zeigt Google das günstigere Handy im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz Google I/O. Die findet bereits im Mai statt.

Für das Pixel 7a dürfen wir laut Gerüchteküche mit einer Reihe von Optimierungen rechnen. So wird etwa ein 90-Hz-Display und die Unterstützung von Wireless Charging erwartet. Außerdem zeigen erste Bilder eine Reihe neuer Farben für das Einstiegs-Smartphone.

Beim Preis scheint Google dieses Jahr anzuziehen. Aktuellen Berichten zufolge will man den Preis von 450 Euro auf 500 Euro anheben. Grund dafür sollen teurere Komponenten bei Display, Kamera und Ladetechnologie sein.

Pixel Fold

Auch Googles erstes Falt-Smartphone wird wahrscheinlich auf der Google I/O gezeigt werden - bis zum Release wird es danach aber wohl noch ein paar Wochen dauern. Aktuell rechnen Insider mit dem 27. Juni als Erscheinungstermin.

Auch wird für das Handy ein gepfefferter Preis von 1800 Euro erwartet. Bei dem Gerät handelt es sich demnach um ein Nischenprodukt für die Oberklasse, nicht um ein Foldable für die Allgemeinheit.

Pixel Watch 2

Mit der Pixel Watch hat Google seinen Einstand im Wearable-Segment gegeben. Dieses Jahr erwarten wir mit der Pixel Watch 2 einen Nachfolger.

Das aktuelle Modell konnte für ein Erstlingswerk bereits überzeugen, allerdings machte sich im Test auch die ein oder andere Kinderkrankheit bemerkbar.

Vor allem bei der Akkulaufzeit und der Dicke der Bezel am Rand dürfte Google mit seinem Nachfolger daher gerne nachlegen.

Wann das Modell erscheint, ist noch unklar. Allerdings erwarten wir, dass Google sich nicht bis 2024 Zeit lässt, um bei seinen Wearables nachzulegen.

Schon jetzt verfügbar: Die Google Pixel Watch

Pixel Tablet

Mit dem Pixel Tablet will sich Google - der Name verrät es bereits - den Tablet-Markt vorknöpfen. Das Gerät wurde bereits im vergangenen Jahr gezeigt, soll 2023 endlich erscheinen.

Im Inneren verbaut Google einen hauseigenen Tensor G2-Chip, wie er auch bei den aktuellen Smartphones zum Einsatz kommt. Dazu gesellen sich 8 GB RAM und das aktuelle Android 13.

Zudem wissen wir von einer verbauten Kamera auf der Rückseite und einem Ladedock mit integriertem Lautsprecher, der aus dem Tablet ein Smart-Home-Hub macht.

Das Dock soll das Tablet per Magnet in einer aufrechten Position halten und wird offenbar in denselben vier Farben wie das Hauptprodukt erscheinen.

Eine erste, versehentliche Listung des Produkts auf Amazon gibt zudem einen Anhaltspunkt, wie teuer das Dock ohne Tablet werden könnte: happige 130 US-Dollar. Allerdings soll ein Dock Teil des Lieferumfangs für das Pixel Tablet sein.

Wann Google mit seinem Tablet an den Start geht, steht noch aus. Bisher war nur von 2023 die Rede. Unsere Vermutung: Auch das Tablet kommt im Rahmen der Google I/O im Mai beziehungsweise kurz darauf.

Das Pixel Tablet im Ladedock. Das Pixel Tablet im Ladedock.

Grogu - der Pixel AirTag

Zwar gibt es bereits eine Reihe von Android-Alternativen zu Apples AirTags. So wirklich das Wasser reichen konnte dem Konzern aus Cupertino bisher aber noch niemand.

Jetzt will Google es selbst versuchen. Dazu arbeitet man offenbar an einem eigenen Tracking-Gerät. Deckname: Grogu (Baby-Yoda aus The Mandalorian).

Auch ein eigenes Netzwerk zum Lokalisieren des Trackers ist laut Gerüchten in Arbeit.

Entwickler Kuba Wojciechowski glaubt, dass Google auch seinen Tracker im Rahmen der Google I/O vorstellen möchte.

Neue Nest-Geräte fürs Smart Home

Neben den Smartphones, Tablets und dazugehörigen Accessoires hat Google dieses Jahr aller Voraussicht nach auch neue Smart-Home-Produkte in der Pipeline. Die werden wohl wie gewohnt unter dem Nest-Branding erscheinen.

Wir rechnen neben neuen smarten Audio-Geräten und Routern unter anderem auch mit einem smarten Thermostat, neuen Kameras und neuen Türschlössern.

Jetzt seid ihr an der Reihe! Freut ihr euch auf eines der erwarteten Geräte besonders? Habt ihr hohe Erwartungen an Googles Produktporfolio 2023? Oder lassen euch die hier genannten Smartphones und Co. allesamt kalt? Was müsste Google tun, um das zu ändern? Wir freuen uns auf eure Meinung in den Kommentaren!

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.