GTA 5 - Fix für Probleme mit Radeon-Treiber in Arbeit

Der Hersteller AMD arbeitet derzeit an einem Fix für die PC-Version von Grand Theft Auto 5. Dieser soll aktuelle Probleme mit Radeon-Treibern beseitigen.

von Andre Linken,
27.04.2015 11:08 Uhr

Rockstar Games arbeitet an einem Fix für die PC-Version von Grand Theft Auto 5, um Probleme mit Radeon-Treibern zu beseitigen.Rockstar Games arbeitet an einem Fix für die PC-Version von Grand Theft Auto 5, um Probleme mit Radeon-Treibern zu beseitigen.

Derzeit haben einige Spieler diverse Probleme mit dem Catalyst-Treiber 15.4 (Beta) in Verbindung mit der PC-Version von Grand Theft Auto 5.

Konkret treten diese Probleme auf, wenn die Spieler GTA 5 in DirectX 10.1 und mit aktivierten MSAA sowie Post-FX laufen lassen. Dann kann es beim Betreten bestimmter Schauplätze im schlimmsten Fall zum Absturz des Spiels kommen.

Der Hersteller AMD hat auf der offiziellen Support-Webseite verkündet, dass das Problem bekannt ist. Derzeit arbeitet das Team bereits fieberhaft an einem Fix, der diesen Fehler beseitigen soll. Allerdings steht bisher noch kein konkreter Release-Termin fest.

Mehr: Der Test von Grand Theft Auto 5 auf GameStar.de

In der Zwischenzeit empfiehlt AMD den betroffenen Spielern, Grand Theft Auto 5 in DirecX 11 laufen zu lassen und dabei die MSAA-Funktion zu deaktivieren. Eine ausführliche Anleitung finden Sie auf der besagten Support-Webseite des Entwicklers. Erst heute Morgen hatten wir von einem anderen Bug berichtet, der in GTA 5 in bestimmten Situationen Autos verschwinden lässt.

GTA 5 - Test-Video: Warum die PC-Version von Grand Theft Auto 5 die beste ist 7:07 GTA 5 - Test-Video: Warum die PC-Version von Grand Theft Auto 5 die beste ist

GTA 5 - Screenshots aus der PC-Version ansehen


Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen