GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 5: High-End im Härtetest: Geforce GTX 295 - 500 Euro teuer, extrem schnell und stromhungrig

Benchmarks: Peformance-Rating

Lautstärke & Stromverbrauch

Das ziemlich schwere und laute Kühlsystem in Sandwich-Bauweise steckt zwischen den mit Grafikchip und Videospeicher bestückten Platinen. Das ziemlich schwere und laute Kühlsystem in Sandwich-Bauweise steckt zwischen den mit Grafikchip und Videospeicher bestückten Platinen.

Die Geforce GTX 295 verlangt nach zusätzlichem Strom über eine achtpolige und eine sechspolige Verbindung direkt vom PC-Netzteil. Gerade noch gelingt es Nvidia, mit der maximalen Leistungsaufnahme von 289 Watt knapp unter 300 Watt zu bleiben - Umweltschützer schlagen die Hände über dem Kopf zusammen. Unser gesamtes Testsystem braucht unter Last bis zu 450 Watt und im Leerlauf knapp unter 200 Watt. Damit verbraucht die Nvidias neues Flaggschiff trotz höherer Leistung weniger als die Radeon HD 4870 X2. Besonders die Differenz im Leerlauf ist gravierend (siehe Bild). Für ein leises Kühlsystem sind die GTX-Werte dennoch zu hoch: Der große Lüfter rotiert bereits unter Windows deutlich hörbar. In Spielen gesellt sich zu dem Laufgeräusch noch ein nerviges Säuseln hinzu. Für empfindliche Ohren ist Nvidias neues Flaggschiff deshalb ungeeignet!

5 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (47)

Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.