Intel Core i3 8350K - Kleiner Quadcore schlägt Core i7 6700K

Der Intel Core i3 8350K scheint ein ganz spezieller Quadcore zu sein, der laut geleakten Benchmarks eine sehr hohe Performance bietet.

von Georg Wieselsberger,
25.08.2017 09:36 Uhr

Intel Coffee Lake bietet auch schnelle Core-i3-CPUs. (Bildquelle: Chiphell)Intel Coffee Lake bietet auch schnelle Core-i3-CPUs. (Bildquelle: Chiphell)

Intel wird die neuen Core-i3-Modelle aus der Coffee-Lake-Serie aufrüsten und dort erstmals echte Quadcores anbieten, wenn auch ohne Hyper-Threading. Interessant ist hier der spezielle Core i3 8350K, der per Multiplikator einfach übertaktet werden kann. Wie HotHardware meldet, sind nun erste Benchmarks dieses Prozessors geleakt, die eine für diese CPU-Klasse enorme Performance versprechen.

Sehr hohe Singlethread-Leistung

Zwar unterstützt der Core i3 8350K keinen Turbo-Boost, doch bei einer Taktrate von 4,0 GHz liefert der Prozessor im integrierten Benchmark des Tools CPU-Z eine enorm hohe Singlethread-Leistung. Mit 503,3 Punkten ist der Core i3 8350K hier sogar schneller als ein ebenfalls mit 4,0 GHz getakteter Core i7 6700K und sogar schneller als ein Core i7 7700K mit 4,2 GHz.

Für einfache Aufgaben ist der Core i3 8350K also bemerkenswert schnell. Anders sieht es natürlich aus, wenn mehrere Threads gleichzeitig hohe Last erzeugen, denn dann wirkt sich die Hyper-Threading-Funktion der anderen Prozessoren deutlich aus.

Die anscheinend deutlich gestiegene Singlethread-Leistung des Core i3 8350K zeigt aber, dass Intel mit Coffee Lake doch einige Verbesserungen gelungen sind, die nur durch Architektur-Änderungen und nicht durch höhere Taktraten erreicht werden.

RAM-Lesegeschwindigkeit ebenfalls bemerkenswert

In einem AIDA64-Benchmark zum Speicher-Lesedurchsatz setzt sich der Core i3 8350K sogar 20 Prozent vor einen Core i7 6700K - allerdings war der Core i3 hier um 119 MHz übertaktet und es kam DDR4 mit effektiven 2.472 MHz zum Einsatz, während der Core i7 6700K nur DDR3-2133 mit langsameren Timings zur Verfügung hatte.

Trotzdem ist auch dieses Ergebnis beeindruckend für einen Prozessor der Core-i3-Serie. Wenn auch der Preis für den Core i3 8350K bei Veröffentlichung im Vergleich zu Core i5 und i7 nicht zu hoch ist, könnte die CPU bei vielen Nutzern sehr beliebt werden.

Intel Core i9 vs. AMD Threadripper - Brauchen Spieler so viele Kerne? 13:24 Intel Core i9 vs. AMD Threadripper - Brauchen Spieler so viele Kerne?


Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen