Core i 11000: Was die große Verkaufspanne über Intels neue CPUs verrät

Intels Core i7 11700K wurde einen Monat vor Release bereits verkauft und ausgeliefert. Das ermöglicht Käufern erste Benchmarks im Vergleich mit AMD Ryzen.

von Alexander Köpf,
02.03.2021 11:09 Uhr

Das gab's wohl auch noch nie: Mindfactory verkauft neue Intel-Prozessoren einen Monat vor Release. (Bildquelle: Mindfactory) Das gab's wohl auch noch nie: Mindfactory verkauft neue Intel-Prozessoren einen Monat vor Release. (Bildquelle: Mindfactory)

Intels neue Prozessoren für Desktop-Rechner sind offiziell noch gar nicht erschienen und trotzdem gibt es bereits ein großes Launch-Chaos. Die neuen Core-CPUs wurden bei vielen Händlern offenbar nicht nur vorab gelistet, sondern schon verkauft und bereits ausgeliefert.

Das gilt zum Beispiel für den großen deutschen Händler Mindfactory, der laut Auskunft auf der Produktseite über 120 Intel Core i7 11700K verkauft haben will.

Was für Intel und Händler wie Mindfactory ein Problem sein könnte, gibt Spielern die Möglichkeit, die neuen Prozessoren bereits Wochen vor dem offiziellen Release unter die Lupe zu nehmen.

Hardware-Ausblick 2021: Was wir neben neuen Prozessoren in diesem Jahr noch erwarten, erfahrt ihr in unserem Podcast:

Hardware-Ausblick 2021   79     11

Mehr zum Thema

Hardware-Ausblick 2021

Was verrät uns die Verkaufspanne über die Rocket-Lake-Prozessoren der elften Core-i-Generation?

Einige der Kunden der ersten Stunde sind offenbar auch Foren-Mitglieder bei den Kollegen von Hardwareluxx. Sie haben Benchmarks angefertigt, die uns einen Einblick in die Leistungsfähigkeit des Core i 11700K geben.

Doch Vorsicht beim Blick auf die Messungen: Da die CPUs knapp einen Monat zu früh verkauft wurden, dürften Mainboards respektive BIOS-Versionen ebenso wie der Microcode der Prozessoren noch nicht final optimiert sein.

Im Cinebench R20 nimmt es der Core i7 11700K demnach mit dem Core i9 10900K auf. Trotz zwei Kernen und vier Threads weniger ist der Achtkerner laut den Daten der Nutzer mit Blick auf die Multi-Threaded-Leistung nur rund 4,5 Prozent langsamer. Gleichzeitig übertrifft er das Mainstream-Flaggschiff in Sachen Single-Threaded-Leistung nach unten gerundet um beachtliche 13 Prozent.

Für AMD Ryzen 5000 reicht es anscheinend nicht

Für AMDs Ryzen 9 5950X und Ryzen 7 5800X reicht es den Benchmarks der Nutzer und den Zahlen von Hardwareluxx zufolge jedoch nicht, weder im Multi- noch im Single-Threaded-Test:

Cinebench R20
Benchmarks im Vergleich

  • Single-Core
  • Multi-Core
Core i7 7700K 4C/8T
461
2344
Core i7 8700K 6C/12T
464
3409
Core i7 9700K 8C/8T
492
3667
Core i7 10700K 8C/16T
506
4947
Core i9 10900K 10C/20T
530
5999
Core i7 11700K 8C/16T
600
5749
Ryzen 7 5800X 8C/16T
622
6022
Ryzen 9 5950X 16C/32T
633
10146
  • 0
  • 2200
  • 4400
  • 6600
  • 8800
  • 11000

Die Ergebnisse decken sich mit Benchmarks, die Mitte Februar aufgetaucht sind. Mehr dazu erfahrt ihr in der News »Werden Intels Core i9 11900K und Core i7 11700K am Ende schwächer als gedacht?«.

Die Steigerung bei der Sinlge-Core-Leistung legt aber dennoch die Vermutung nahe, dass die kommenden Intel-CPUs in Spielen wieder etwas Boden zu AMDs Ryzen-5000-Modellen gut machen können. Ob es am Ende für den Leistungsthron reicht, bleibt abzuwarten.

Spezifikationen ebenfalls bekannt

Neben der Verkaufspanne und den frühen Benchmarks wurden auch die vollständigen Spezifikationen der neuen Core-i7- und Core-i9-Reihen geleakt (via Wccftech). Sie bestätigen größtenteils, was wir schon wissen, also etwa die Tatsache, dass die maximale Kernzahl bei acht statt wie bisher bei zehn liegt.

Bemerkenswert sind außerdem die exakten Angaben für die Turbo-Modi. Grundsätzlich hält Intel sich sehr bedeckt, wenn es darum geht, wie hoch der Takt je nach Zahl der belasteten Kerne maximal liegt, genau das verraten die angeblichen Daten aber:

Intel Core i 11000 Specs (Bildquelle: Wccftech) Intel Core i 11000 Specs (Bildquelle: Wccftech)

Wann erscheint Rocket Lake? Offiziell soll Core i 11000 Ende März erscheinen. Bestellbar sollen die neuen CPUs verschiedenen Berichten zufolge schon ab Mitte des Monats sein.

Hardware- & Tech-News - Sony bestätigt VR-Brille für PlayStation 5 10:06 Hardware- & Tech-News - Sony bestätigt VR-Brille für PlayStation 5

Weitere spannende Neuigkeiten aus der Hardware- und Tech-Welt gibt es in unserem oben zu sehenden Videoformat, moderiert von Andreas Sperling.

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.