GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Sind vier Kerne noch genug? Intels letztes Quadcore-Flaggschiff im Benchmark-Duell

Viele Spieler sind noch mit einer Vierkern-CPU von Intel unterwegs. Wir testen anhand des Core i7 7700K, wie groß mögliche Nachteile dadurch sind.

von Nils Raettig,
04.08.2021 17:52 Uhr

Unsere CPU-Umfrage aus dem März 2021 mit fast 10.000 Stimmen hat gezeigt, dass viele von euch noch mit einer Quadcore-CPU von Intel unterwegs sind: Auf den Plätzen vier, fünf und sechs sind die entsprechenden Core-i7-Modelle der Generationen Core i 4000, Core i 6000 und Core i 7000 gelandet.

Grund genug, den Core i7 7700K erneut zu testen. Er war Anfang 2017 Intels letztes Desktop-Flaggschiff, dass es sich leisten konnte, nur auf vier Kerne zu setzen. Danach kam AMD Ryzen 1000 mit bis zu acht Kernen, die aktuelle Generation Ryzen 5000 bietet sogar bis zu 16 Kerne im Desktop-Bereich.

In unserem aktuellen Benchmark-Parcours, den wir Anfang des Jahres frisch erneuert haben, bekommt es der Core i7 7700K mit aktuellen und etwas älteren CPUs mit sechs bis zwölf Kernen zu tun.

Neben der kleineren Kernzahl spielen auch die etwas geringeren Taktraten in Sachen Leistung eine Rolle: Der Core i7 7700K kommt auf 4,4 GHz, ein neues Top-Modell wie der Core i9 10900K schafft mit 4,9 GHz immerhin 500 MHz mehr.

Schnell-Navigation:

Welchen Unterschied es macht, ob man mit zwei, vier, sechs, acht oder zehn Kernen spielt, haben wir uns bereits in einem gesonderten Artikel mit passenden Benchmarks näher angesehen. Ihr findet ihn unter dem folgenden Link:

CPU-Benchmarks: Wie viele Kerne braucht man?   171     11

Mehr zum Thema

CPU-Benchmarks: Wie viele Kerne braucht man?

Core i7 7700K im Spiele-Test (720p)

Für unsere Haupt-Benchmarks spielen wir mit einer sehr schnelle Geforce RTX 3080 in hohen Details bei niedriger Auflösung von 1280x720 Pixeln, damit die Grafikkarte möglichst wenig zum limitierenden Faktor wird.

Der Core i7 7700K landet in unserem Testfeld auf dem vorletzten Platz, lediglich der ähnlich alte Ryzen 5 1600 schneidet (deutlich) schlechter ab. Er besitzt zwar zwei Kerne mehr, setzt aber noch auf die erste Zen-Generation und taktet mit 3,4 GHz in Spielen um stolze 1.000 MHz niedriger als der 7700K.

Performance-Rating 1280x720
Geforce RTX 3080, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • Ø FPS
  • min. FPS (99th Percentile)
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
182,7
141,3
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
180,9
137,7
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
176,8
134,9
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
172,6
135,2
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
170,9
128,4
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
167,8
114,0
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
133,7
109,3
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
131,4
101,5
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
87,7
64,5
  • 0,0
  • 38,0
  • 76,0
  • 114,0
  • 152,0
  • 190,0

Anno 1800
Geforce RTX 3080, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • Ø FPS
  • min. FPS (99th Percentile)
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
138,5
103,1
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
135,3
100,4
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
132,1
100,4
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
131,3
93,4
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
130,4
95,2
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
127,3
90,1
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
109,1
85,9
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
102,9
81,9
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
75,6
52,5
  • 0,0
  • 28,0
  • 56,0
  • 84,0
  • 112,0
  • 140,0

AC: Valhalla
Geforce RTX 3080, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • Ø FPS
  • min. FPS (99th Percentile)
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
121,6
94,3
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
119,5
96,5
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
118,5
92,6
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
118,3
94,3
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
115,8
87,8
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
114,4
88,5
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
108,1
80,3
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
97,8
76,9
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
90,7
63,5
  • 0,0
  • 26,0
  • 52,0
  • 78,0
  • 104,0
  • 130,0

CP 2077
Geforce RTX 3080, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • Ø FPS
  • min. FPS (99th Percentile)
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
94,3
64,9
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
94,3
63,2
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
92,4
61,3
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
91,4
64,2
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
85,8
51,8
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
82,4
59,3
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
68,7
49,2
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
65,4
44,0
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
48,3
30,4
  • 0,0
  • 20,0
  • 40,0
  • 60,0
  • 80,0
  • 100,0

F1 2020
Geforce RTX 3080, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • Ø FPS
  • min. FPS (99th Percentile)
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
353,2
270,3
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
350,8
285,4
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
335,4
285,7
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
324,4
243,9
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
314,1
224,4
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
310,4
180,4
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
242,2
212,7
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
241,3
213,1
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
131,0
109,6
  • 0,0
  • 72,0
  • 144,0
  • 216,0
  • 288,0
  • 360,0

TW: Troy
Geforce RTX 3080, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • Ø FPS
  • min. FPS (99th Percentile)
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
263,8
204,7
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
252,3
200,0
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
242,1
200,3
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
239,6
178,6
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
227,3
166,7
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
222,9
178,6
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
180,4
149,3
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
168,4
112,6
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
102,8
77,5
  • 0,0
  • 54,0
  • 108,0
  • 162,0
  • 216,0
  • 270,0

WD Legion
Geforce RTX 3080, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • Ø FPS
  • min. FPS (99th Percentile)
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
145,4
111,1
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
143,2
108,7
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
139,3
104,5
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
135,7
105,2
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
133,8
96,2
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
132,3
103,1
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
110,3
85,5
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
95,9
73,1
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
77,9
53,5
  • 0,0
  • 30,0
  • 60,0
  • 90,0
  • 120,0
  • 150,0

Interessant ist auch der Vergleich mit dem Ryzen 5 3600 und unserem alten CPU-Testsystem. Hier hatte der Core i7 7700K bei Full-HD-Auflösung und mit einer GTX 1080 Ti noch einen leichten Vorsprung von etwa fünf Prozent. Im aktuellen Testsystem muss er sich dagegen knapp geschlagen geben.

Einerseits ist zu vermuten, dass die zwei zusätzlichen Kerne des Ryzen 5 3600 sich Stück für Stück stärker positiv bemerkbar machen. Andererseits dürften Spiele auch generell immer besser mit der Zen-Architektur umgehen. Groß sind die Unterschiede aber in beiden Testsystemen nicht.

Der Frage, ob mehr CPU-Kerne immer besser sind, widmen wir uns auch im zweiten Teil unserer Reihe zu hartnäckigen Hardware-Mythen. Ihr findet sie unter dem folgenden Link:

5 neue hartnäckige Hardware-Mythen - und die Wahrheit dahinter   48     26

Mehr zum Thema

5 neue hartnäckige Hardware-Mythen - und die Wahrheit dahinter

Veranschaulichung des GPU-Limits (1080p bis 4K)

In einem zweiten Testdurchlauf spielen wir bewusst in höheren Auflösungen und mit einer langsameren Grafikkarte, um zu veranschaulichen, wie die Bedeutung der CPU abnimmt, wenn die GPU stärker gefordert wird und weniger Leistung zu bieten hat.

Durchschnittliche FPS

Performance-Rating: Ø FPS
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
130,2
92,9
50,7
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
129,1
92,3
50,5
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
128,7
91,8
50,3
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
128,3
91,5
50,0
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
126,9
91,0
50,2
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
126,6
92,4
50,3
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
122,2
88,6
49,1
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
112,9
79,2
46,1
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
87,5
79,2
47,8
  • 0,0
  • 28,0
  • 56,0
  • 84,0
  • 112,0
  • 140,0

Anno 1800
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
96,9
70,4
39,2
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
97,7
69,4
39,1
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
95,9
68,6
39,4
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
95,3
68,5
38,4
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
94,6
67,7
39,1
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
95,1
68,7
38,5
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
92,1
66,3
38,4
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,7 GHz in Spielen
83,0
64,7
36,8
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
80,5
55,9
39,3
  • 0,0
  • 20,0
  • 40,0
  • 60,0
  • 80,0
  • 100,0

AC: Valhalla
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
91,9
69,2
39,5
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
90,8
68,4
38,9
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
89,4
67,6
38,4
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
89,1
65,9
39,0
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
88,9
67,1
38,7
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
88,4
68,7
38,7
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
87,5
66,0
38,2
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
87,5
66,4
37,6
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,7 GHz in Spielen
83,5
65,1
38,7
  • 0,0
  • 20,0
  • 40,0
  • 60,0
  • 80,0
  • 100,0

CP 2077
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
67,8
42,7
20,1
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
67,0
42,5
20,0
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
66,9
42,8
20,4
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
66,8
43,1
20,2
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
67,3
42,9
20,0
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
66,6
42,8
20,1
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
65,2
41,7
19,5
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
62,4
43,1
20,3
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,7 GHz in Spielen
38,9
37,0
19,5
  • 0,0
  • 14,0
  • 28,0
  • 42,0
  • 56,0
  • 70,0

F1 2020
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
242,3
172,8
91,9
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
241,5
170,7
91,3
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
238,7
169,4
90,4
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
236,9
169,9
91,5
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
235,4
168,7
90,4
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
233,5
146,4
85,2
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
233,5
167,4
90,2
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
228,3
161,8
87,4
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,7 GHz in Spielen
159,3
155,5
86,7
  • 0,0
  • 50,0
  • 100,0
  • 150,0
  • 200,0
  • 250,0

TW: Troy
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
160,3
113,7
63,5
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
157,9
112,3
63,0
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
155,8
112,3
63,8
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
152,3
110,5
62,8
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
151,3
110,4
62,7
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
147,0
110,5
63,0
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
140,5
108,1
61,7
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
113,4
85,6
53,7
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,7 GHz in Spielen
92,3
85,6
57,7
  • 0,0
  • 34,0
  • 68,0
  • 102,0
  • 136,0
  • 170,0

WD Legion
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
130,1
92,5
50,6
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
126,7
91,6
50,5
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
124,7
89,4
50,1
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
124,6
89,2
50,0
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
124,2
89,3
49,9
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
120,2
92,6
50,4
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
118,1
87,8
48,6
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
100,3
78,2
39,9
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,7 GHz in Spielen
68,1
67,3
47,2
  • 0,0
  • 28,0
  • 56,0
  • 84,0
  • 112,0
  • 140,0

Das Performance-Rating wirkt auf den ersten Blick und bei den oben zu sehenden durchschnittlichen FPS noch recht unspektakulär. Die Einzelergebnisse zeigen allerdings, dass die Kombination aus Core i7 7700K und Radeon RX 5700 XT in manchen unserer Benchmark-Titel überhaupt nicht gut harmoniert.

Der Core i7 7700K landet nicht nur teilweise hinter dem Ryzen 5 1600, sondern hat in manchen Fällen mit einer sehr schlechten Performance zu kämpfen. Das wird vor allem mit Blick auf die minimalen FPS deutlich:

Minimale FPS (99th Percentile)

Performance-Rating: min. FPS
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
110,8
80,5
45,0
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
109,4
78,4
42,6
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
106,9
78,9
44,0
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
105,3
76,2
42,0
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
103,2
76,4
42,3
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
101,8
77,7
41,5
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
101,0
77,2
42,1
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
69,3
63,6
42,1
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
64,7
38,7
25,1
  • 0,0
  • 24,0
  • 48,0
  • 72,0
  • 96,0
  • 120,0

Anno 1800
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
90,9
65,8
37,4
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
90,1
65,4
35,9
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
86,9
63,7
37,4
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
86,2
61,3
36,4
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
85,4
65,3
37,9
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
80,3
57,6
34,5
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
77,3
64,1
38,1
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
60,4
50,2
32,8
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
28,8
25,4
20,3
  • 0,0
  • 20,0
  • 40,0
  • 60,0
  • 80,0
  • 100,0

AC: Valhalla
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
75,2
57,5
34,3
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
74,4
55,9
32,9
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
70,3
55,0
31,2
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
69,4
53,2
31,3
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
68,9
55,3
32,8
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
67,6
54,3
33,7
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
66,6
51,3
30,5
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
65,3
53,1
31,3
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
57,8
47,9
30,0
  • 0,0
  • 16,0
  • 32,0
  • 48,0
  • 64,0
  • 80,0

CP 2077
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
53,5
35,1
17,2
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
51,5
36,4
16,8
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
51,4
35,6
16,7
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
50,4
34,8
16,8
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
49,3
34,3
17,1
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
48,1
33,8
16,0
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
47,2
34,6
17,0
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
38,6
23,8
12,7
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
22,1
21,8
14,2
  • 0,0
  • 12,0
  • 24,0
  • 36,0
  • 48,0
  • 60,0

F1 2020
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
206,5
151,5
81,8
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
203,4
149,3
80,5
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
200,5
148,6
81,0
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
200,0
148,4
81,1
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
199,7
144,9
76,3
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
196,1
147,1
80,6
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
192,3
142,8
74,1
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
124,0
119,2
71,5
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
121,9
52,1
39,8
  • 0,0
  • 42,0
  • 84,0
  • 126,0
  • 168,0
  • 210,0

TW: Troy
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
141,4
101,0
56,7
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
133,4
94,3
52,8
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
130,4
85,1
43,6
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
128,2
86,9
47,4
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
126,6
81,9
40,4
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
125,0
89,3
49,3
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
119,0
98,1
48,1
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
75,6
69,9
48,2
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
55,2
38,3
28,7
  • 0,0
  • 30,0
  • 60,0
  • 90,0
  • 120,0
  • 150,0

WD Legion
Radeon RX 5700 XT, 32,0 GByte DDR4-3800, hohe Details

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Core i9 10900K 10C/20T, 4,9 GHz in Spielen
106,9
79,1
43,4
Ryzen 5 5600X 6C/12T, ca. 4,6 GHz in Spielen
102,1
76,9
43,8
Ryzen 7 5800X 8C/16T, ca. 4,7 GHz in Spielen
101,3
75,4
44,0
Core i9 11900K 8C/16T, 4,8 GHz in Spielen
101,3
74,1
42,2
Ryzen 9 5900X 12C/24T, ca. 4,6 GHz in Spielen
100,0
73,1
44,3
Ryzen 5 3600 6C/12T, ca. 4,1 GHz in Spielen
95,2
74,6
42,3
Core i5 11600K 6C/12T, 4,6 GHz in Spielen
80,3
77,6
40,3
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz in Spielen
76,9
41,3
18,7
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz in Spielen
46,8
45,6
38,0
  • 0,0
  • 22,0
  • 44,0
  • 66,0
  • 88,0
  • 110,0

Allerdings zeigen sowohl die obigen Messungen mit der RTX 3080 in niedrigerer Auflösung als auch Gegentests mit einer RTX 2060 Super auf dem Leistungsniveau der RX 5700 XT, dass der Core i7 7700K in diesen Spielen grundsätzlich eine sehr gute Leistung ohne solche Probleme abliefern kann. Gleiches gilt aber auch für die RX 5700 XT, die in Kombination mit den anderen CPUs aus dem Testfeld bisher nie vergleichbare Schwierigkeiten hatte.

Warum genau das Zusammenspiel des Core i7 7700K mit der RX 5700 XT teilweise derart schlecht funktioniert, können wir nicht sicher sagen. Es dürfte sich aber um einen Sonderfall handeln, der auch aufgrund der Seltenheit, mit der diese Kombination unserer Einschätzung nach verwendet wird, letztlich keine entscheidende Rolle spielt.

Solltet ihr selbst genau diese Kombination nutzen, freuen wir uns aber aufgrund unserer ungewöhnlichen Testergebnisse besonders über Rückmeldungen zu euren eigenen Spielerfahrungen damit.

1 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (178)

Kommentare(178)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.