GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 2: Microsoft: Viele Wege führen zu Vista

Weg 2: Windows Anytime Upgrade

Der zweite Weg ist nicht dafür gedacht, überhaupt erst an Vista zu kommen, sondern vielmehr dafür, sein vorhandenes Vista auf ein höherwertigeres umzustellen - Windows Anytime Upgrade lautet das Zauberwort. Stellt ein Vista Home Premium beispielsweise plötzlich fest, dass er unbedingt zusätzliche Funktionen benötigt, die der Ultimate-Fassung vorbehalten sind, kann er direkt aus Vista heraus ein Upgrade durchführen.

Hierfür wählt er den entsprechenden Punkt im Start-Menü, wählt die gewünschte Fassung, bezahlt diese und erhält im Gegenzug einen neuen Lizenzschlüssel, der die neue Version freischaltet.

Somit wird auch klar, weshalb immer alle Fassungen von Windows Vista auf den Installationsmedien enthalten sind, einzig der Lizenzschlüssel entscheidet, welche Version der Anwender nutzen darf.

Die Kosten für einen Umstieg gestalten sich laut Microsoft wie folgt: Home Basic auf Home Premium 79 US-Dollar, Home Basic auf Ultimate 199 US-Dollar, Home Premium auf Ultimate 159 US-Dollar und Business auf Ultimate 139 US-Dollar. Windows Anytime Upgrade wird ab dem 30. Januar in den USA, Kanada, Europa und Japan zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite (ab dem 30. Januar).

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.