Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 3: MSI GX70H - Schnelle Radeon HD 8970M trifft lahmen AMD-Prozessor

Spieleleistung

Jetzt wird es richtig interessant: Wie stark bremst der AMD A10 5750M die Radeon HD 8790M in unseren Spielebenchmarks aus? Die Antwort lautet: Teilweise ziemlich stark, aber die Leistung der HD 8970M ist immer noch so hoch, dass es sich mit dem GX70H gut spielen lässt. In Kombination mit einer stärkeren CPU wie dem Core i7 4700MQ könnte sie aber deutlich mehr Leistung bringen. Bei Dirt Showdown kommt die 8970M beispielsweise zusammen mit dem genannten 4700MQ-Prozessor von Intel in Full HD und hohen Details auf 55,8 fps. Das GX70H mit A10 5750M-CPU schafft in denselben Einstellungen nur 33,4 fps, was einem Performanceverlust von über 40 Prozent entspricht.

Crysis 3 In Full HD und hohen Details läuft Crysis 3 mit 20,6 fps nicht wirklich spielbar. Das Senken der Auflösung auf 1.366 x 768 Pixel und reduziertes Anti-Aliasing schaffen mit einem Performance-Gewinn von 16 fps Abhilfe.

Hitman: Absolution Ganz anders bei Hitman: Von 19,7 fps in Full HD steigt die Framerate in der niedrigeren Auflösung nur um 1,7 fps auf 21,4 fps. Mit Hitman werden Sie aufgrund der schwachen CPU-Leistung also kaum Freude haben.

Die Mischung aus schneller Grafikkarte und langsamer CPU führt im Vergleich mit anderen Notebooks zu interessanten, aber meist wenig erfreulichen Ergebnissen. So liegt das GX70H bei Dirt Showdown in 1366x768 mit 35 fps hinter dem Samsung 770Z7E, das trotz langsamerer Radeon HD 8870M und nicht mehr taufrischem Intel Core i7 3635QM flüssige 39,1 fps erreicht. Erhöht man die Auflösung im gleichen Spiel auf 1920x1080 Pixel, verliert das Samsung-Notebook durch die höheren Anforderungen an die Grafikkarte fast 15 fps und erreicht nur noch 24,4 fps. Das GX70H verliert dagegen nur 1,6 fps und liegt mit 33,4 fps jetzt vor dem 770Z7E – in 1366x768 wird das MSI GX70H also bereits durch den Prozessor limitiert, während das Samsung-Notebook in Full HD durch die Grafikkarte limitiert wird.

Ein ähnliches Bild ergibt sich beim Vergleich mit dem ASUS G750JW. Es verfügt über einen deutlich schnelleren Prozessor (Core i7 4700HQ), die Grafikkarte ist aber langsamer (Geforce GTX 765M). In der niedrigeren Auflösung von 1366x768 liegt das G750JW Dank mehr CPU-Leistung meist deutlich vor dem GX70H. In Full HD und dementsprechend höheren Anforderungen an die Grafikkarte liegen beide gleich auf, teilweise erreicht das MSI-Notebook dann sogar höhere Frameraten als der Konkurrent von ASUS. Die beiden One-Notebooks mit GTX 770M beziehungsweise Radeon 8970M und schnellen Intel-Prozessoren liegen in fast allen Benchmarks klar vor dem GX70H (einzige Ausnahme: in Full HD erreicht das GX70H bei Sleeping Dogs mit 23,4 fps dank schnellere Grafikkarte 4 fps mehr als das One K73-3N mit GTX 770M).

So liefert das MSI GX70H in Full HD samt hohen Details in vielen Spielen zwar flüssige Frameraten (siehe auch die Benchmark-Ergebnisse auf www.notebookcheck.com), mit einer schnelleren CPU könnten diese aber deutlich höher sein, wie der Vergleich mit dem One K73-3S zeigt. Außerdem sorgt der lahme A10 5750M dafür, dass das Senken der Auflösung in vielen Spielen nur wenige fps mehr bringt, da die CPU die Grafikkarte limitiert.

DiRT Showdown

  • Hoch (1366x768)
  • Maximal (1920x1080)
One K73-3N Core i7-4800MQ, Gefroce GTX 770M
84,9
45,2
One K73-3S Core i7-4700MQ, Radeon HD 8970M
83,5
55,8
ASUS G750JW Core i7-4700HQ, Geforce GTX 765M
82,3
33,8
Samsung 770Z7E Core i7-3635QM, Radeon HD 8870M
39,1
24,4
MSI GX70H A10-5750M, Radeon HD 8970M
35,0
33,4
  • 0,0
  • 18,0
  • 36,0
  • 54,0
  • 72,0
  • 90,0

Guild Wars 2

  • Hoch (1366x768)
  • Maximal (1920x1080)
MSI GX70H A10-5750M, Radeon HD 8970M
22,2
20,4
One K73-3S Core i7-4700MQ, Radeon HD 8970M
50,4
39,7
One K73-3N Core i7-4800MQ, Gefroce GTX 770M
59,1
28,6
Samsung 770Z7E Core i7-3635QM, Radeon HD 8870M
28,5
16,4
ASUS G750JW Core i7-4700HQ, Geforce GTX 765M
58,0
27,0
  • 0,0
  • 12,0
  • 24,0
  • 36,0
  • 48,0
  • 60,0

Metro: Last Night

  • Hoch (1366x768)
  • Maximal (1920x1080)
MSI GX70H A10-5750M, Radeon HD 8970M
29,4
23,1
One K73-3S Core i7-4700MQ, Radeon HD 8970M
56,7
31,9
One K73-3N Core i7-4800MQ, Gefroce GTX 770M
50,1
31,9
Samsung 770Z7E Core i7-3635QM, Radeon HD 8870M
25,2
11,8
ASUS G750JW Core i7-4700HQ, Geforce GTX 765M
37,0
19,0
  • 0,0
  • 12,0
  • 24,0
  • 36,0
  • 48,0
  • 60,0

Sleeping Dogs

  • Hoch (1366x768)
  • Maximal (1920x1080)
MSI GX70H A10-5750M, Radeon HD 8970M
37,7
23,4
One K73-3S Core i7-4700MQ, Radeon HD 8970M
79,2
30,2
One K73-3N Core i7-4800MQ, Gefroce GTX 770M
69,8
19,3
Samsung 770Z7E Core i7-3635QM, Radeon HD 8870M
31,8
12,2
ASUS G750JW Core i7-4700HQ, Geforce GTX 765M
58,0
16,0
  • 0,0
  • 16,0
  • 32,0
  • 48,0
  • 64,0
  • 80,0

Lautstärke

In Sachen Lautstärke gibt es Erfreulicheres zu berichten, das MSI GX70H bleibt die meiste Zeit über in absolut erträglichen Bereichen. Wird das Notebook nicht mit Arbeit versorgt, erreicht es ungefähr 33 dB. Beim Abspielen einer Blu-ray über das integrierte Laufwerk steigt der Geräuschpegel nur leicht auf 35 dB an. Beim Spielen und hoher Auslastung, klettert die Lautstärke um 10 dB auf insgesamt 43 dB. Wenn Sie Kopfhörer aufhaben, überlagert der Spiele-Sound das Geräusch der Lüfter zuverlässig. In leisen Umgebungen ist das Rauschen aber deutlich wahrnehmbar. In Anbetracht der vergleichsweise leicht zu kühlenden CPU und des üppigen Gehäuses mit genug Raum für große Kühlelemente war ein gutes Ergebnis bei der Lautstärke aber auch zu erwarten.

Lautstärke

  • Spiele
  • Leerlauf
Samsung Serie 5 550P7C i7 3610QM, Geforce GT 650M
36,8
31,4
Asus G75 Core i7 3720QM, Geforce GTX 670M
36,9
33,2
Samsung Serie 7 Gamer 700G7C i7 3610QM, Geforce GTX 675M
38,2
32,2
Asus G750JW Core i7 4700HQ, Geforce GTX 765M
39,0
31,0
Samsung Serie 7 Chronos 770Z7E i7 3635QM, HD 8870M
39,7
31,5
Lenovo Ideapad Y580 Core i7 3610QM, Geforce GTX 660M
41,0
33,7
MSI GX60 A10-4600M, Radeon HD 7970M
41,7
35,0
Alienware M17x R4 Core i7 3610QM, Radeon HD 7970M
42,0
30,7
MSI GT70H Core i7 4700MQ, Geforce GTX 780M
42,0
31,0
MSI GT70 Core i7 3610QM, Geforce GTX 670M
43,0
32,8
MSI GX70H A10-5750M, Radeon HD 8970M
43,0
32,6
Apple MacBook Pro 15 Retina i7 3615QM, Geforce GT 650M
46,7
29,4
Alienware 14 Core i7 4700MQ, Geforce GTX 765M
46,9
29,1
Deviltech Fragbook Core i7 3610QM, Geforce GTX 675M
51,0
35,8
  • 0,0
  • 12,0
  • 24,0
  • 36,0
  • 48,0
  • 60,0

Mobilität

Werfen wir abschließend noch einen Blick auf die Akkuleistung. Wo genug Platz für große Lüfter ist, da lässt sich auch ein leistungsstarker Akku unterbringen. Das Modell im GX70H bestätigt diese Vermutung mit seinen 7.800 mAh und 87 Wh. In Kombination mit der Möglichkeit, bei genügsamen Aufgaben automatisch zur stromsparenden, im Prozessor integrierten Radeon HD 8650G zu wechseln, sorgt der Akku für erstaunlich viel Puste. Ohne WLAN und bei minimaler Helligkeit bleibt das GX70H ganze 7 Stunden am Laufen - ein sehr guter Wert. In praxisnahen Einstellungen mit WLAN und beim Surfen kommt es immerhin noch auf vier Stunden und 18 Minuten Laufzeit. Hohe Last und volle Helligkeit lassen das MSI-Notebook nach einer Stunde und 23 Minuten aussteigen. Wenn Sie das 3,7 Kilogramm schwere Gerät also unterwegs nutzen wollen, haben Sie vergleichsweise lange Freude daran.

Akkulaufzeit

  • Surfen per WLAN
  • Volllast
Apple MacBook Pro 15 Retina i7 3615QM, Geforce GT 650M
364
88
Samsung Serie 7 Chronos 770Z7E i7 3635QM, HD 8870M
308
66
MSI GX60 A10-4600M, Radeon HD 7970M
300
60
MSI GT70H Core i7 4700MQ, Geforce GTX 780M
292
83
Samsung Serie 5 550P7C i7 3610QM, Geforce GT 650M
271
64
Lenovo Ideapad Y580 Core i7 3610QM, Geforce GTX 660M
266
94
MSI GX70H A10-5750M, Radeon HD 8970M
258
83
Asus G75 Core i7 3720QM, Geforce GTX 670M
244
62
Asus G750JW Core i7 4700HQ, Geforce GTX 765M
239
133
MSI GT70 Core i7 3610QM, Geforce GTX 670M
227
64
Alienware 14 Core i4700MQ, Geforce GTX 765M
225
70
Deviltech Fragbook Core i7 3610QM, Geforce GTX 675M
193
68
Samsung Serie 7 Gamer 700G7C i7 3610QM, Geforce GTX 675M
144
96
Alienware M17x R4 Core i7 3610QM, Radeon HD 7970M
134
57
  • 0
  • 74
  • 148
  • 222
  • 296
  • 370

3 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.