Nach 41 Jahren:Wordpad bekommt endlich zwei grundlegende Funktionen, die bisher fehlten

Microsoft hat damit begonnen, zwei neue Notepad Funktionen an alle Windows 11 Nutzer auszuliefern

Das Microsoft Notepad hat inzwischen einige Jahre auf den Buckel. Quelle (Harry Wedzinga - Adobe Stock) Das Microsoft Notepad hat inzwischen einige Jahre auf den Buckel. Quelle (Harry Wedzinga - Adobe Stock)

Mit Notepad bietet Microsoft seit über 40 Jahren einen Standard-Editor. Nun bekommt der Text-Editor zwei Funktionen, die bei den meisten Konkurrenzprodukten Standard sind.

Übrigens: Über 80 Prozent von euch haben angegeben, Notepad zu nutzen.

Rechtschreibprüfung und Autokorrektur

Die neue Rechtschreibprüfung von Notepad Die neue Rechtschreibprüfung von Notepad

Im März 2024 gab Microsoft bekannt, an einer Rechtschreibprüfung und Autokorrektur für Notepad zu arbeiten. Kurz danach wurde eine aktualisierte Version von Notepad an Tester ausgeliefert.

Gestern hat Microsoft damit begonnen, die aktualisierte Version von Notepad an alle Anwender von Windows 11 auszuliefern.

Hier sind die wichtigsten Details:

  • Notepad-Version 11.2405.13.0 enthält die neuen Funktionen.
  • Das Update wird über Zeit an alle Nutzer ausgerollt. Es kann also Tage oder auch Wochen dauern, bis allen Anwender die neuen Funktionen zur Verfügung stehen.
  • Die neuen Features benötigen keine Internetverbindung.

Die neuen Funktionen im Detail

Die Einstellungen der neuen Rechtschreibprüfung in Notepad Die Einstellungen der neuen Rechtschreibprüfung in Notepad

Die Rechtschreibprüfung ist standardmäßig für bekannte Dateiformate wie .txt aktiviert. Für andere Formate, wie zum Beispiel .bat oder .cmd, ist sie nicht aktiviert.

Um sie für eine spezifische Datei zu aktivieren, geht ihr wie folgt vor:

  1. Macht einen Rechtsklick im Textbereich innerhalb von Notepad.
  2. Wählt erst »Rechtschreibprüfung« und anschließend »Aktivieren der Rechtschreibprüfung« aus.

Notepad beginnt sofort, Fehler rot zu unterstreichen. Dabei unterstützt der Editor viele Sprachen, auch solche, die nicht vom Anwender installiert wurden.

Ein Rechtsklick auf einen Fehler zeigt Vorschläge zur Korrektur an. Möglich ist aber auch das Hinzufügen des Wortes in das Wörterbuch.

In den Einstellungen gibt es zudem die folgenden Optionen:

  • Die Rechtschreibprüfung aktivieren oder deaktivieren.
  • Die Rechtschreibprüfung für bestimmte Dateiformate deaktivieren.
  • Die Autokorrektur deaktivieren.

Leider gibt es keine Optionen, die Rechtschreibprüfung für weitere Dateiformate automatisch zu aktivieren.

Was haltet ihr von den Neuerungen, die Microsoft in letzter Zeit in Notepad integriert hat? Hat sich dadurch eure Einstellung zu der App geändert? Schreibt es gerne in die Kommentare.

zu den Kommentaren (21)

Kommentare(21)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.