Neue DirectX-11-Karte für Profis - Mit 2 GByte für 1.500 US-Dollar

AMD hat eine neue DirectX-11-Grafikkarte vorgestellt, die sich an professionelle Nutzer richtet.

von Georg Wieselsberger,
07.04.2010 12:44 Uhr

Trotzdem dürfte die neue ATI FirePro V8800 vielen Lesern sehr bekannt vorkommen, denn im Grunde handelt es sich um eine ATI Radeon HD 5870, die eine Profi-Karriere einschlägt. Die technischen Daten der FirePro V8800 entsprechen aber nicht in allen Details denen der Spieler-Grafikkarte.

Zwar gibt es auch auf der Profi-Karte den Grafikchip mit 1.600 Stream-Prozessoren, doch dieser läuft mit 825 MHz um 25 MHz langsamer. Den GDDR5-Speicher hat ATI für die Profi-Anwender ebenfalls auf einen effektiven Takt von 4,6 GHz um 200 MHz zurechtgestutzt, ohne dabei die Kapazität von 2 GByte anzutasten. Zwei sechspolige Anschlüsse versorgen die FirePro V8800 mit Strom.

Sogar eine Eyefinity-Variante versteckt sich in der Profi-Karte, die über die vorhandenen vier DisplayPorts vier Monitore ansteuern kann. Die FirePro beherrscht ebenfalls beispielsweise die in der Filmbranche oder der Medizin notwendige 10-Bit-Verarbeitung, deren Ausgabe dann aber Spezial-Bildschirme verlangt. Die ATI FirePro V8800 unterstützt neben DirectX 11 auch OpenGL 4.0 und OpenCL 1.0 und kostet 1.499 US-Dollar.

» ATI Eyefinitiy im Spieletest

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen