Neues GameStar-Heft: Humankind hat das Zeug, so gut wie Civ zu werden

Auf sowas haben wir lange gewartet: Vier geniale Ideen und eine clever verzahnte Mechanik machen Humankind zur potenziellen Civilization-Alternative. Nur eines muss sich verbessern.

von Petra Schmitz,
12.02.2021 15:40 Uhr

GameStar 03/2021

Humankind hat das Zeug, am Thron von Civilization zu kratzen. Wir haben es gespielt und für euch analysiert.

Jetzt reinlesen Einzelausgabe kaufen

Abgesehen vom jüngsten Wintereinbruch mit zumindest in meiner Region echt lächerlichen Temperaturen (-17 Grad) und unseren beständig länger werdenden Haaren fühlen sich die Tage aktuell alle gleich an, oder? Außer natürlich die Tage, an denen eine neue GameStar bei euch im Briefkasten liegt und ihr euch mit dem Magazin in eure Sofaecke, aufs Klo oder ins Bett zurückziehen könnt. Es sind die kleinen Dinge! Womit ich natürlich nicht sagen möchte, dass die GameStar irgendwie klein wäre, wir stecken da jeden Monat einen Berg Liebe und Arbeit rein, aber ihr wisst schon, was ich meine, oder?

Nichts Geringeres als die Menschheit!

Klein ist übrigens auch das denkbar blödeste Attribut, dass man unserer Titelstory zuschreiben könnte. Immerhin geht's darin um die Menschheit. Nun ja, zumindest im Strategiespiel Humankind, das sich mit noch ein bisschen Anstrengung seitens der Entwickler zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten für Civilization mausern könnte. Und außerdem stammt die Preview zu Humankind von Micha. Dass der Artikel dann alles andere als klein ausfällt … naja, Micha eben.

Zum Mini-Abo Wird Humankind DER Civ-Konkurrent?

Aber wo ich gerade von Humankind beziehungsweise unserer Titelstory rede: Ich hatte schon ganz lange nicht mehr den Fall, dass ich mich nicht zwischen Abo- und Kioskcover entscheiden konnte. Im Sinne von: Was ist hübscher? Ich mag beide Motive irre gern. Ihr könnt ja mal selbst vergleichen. Ganz oben seht ihr das Abomotiv, hier das Kioskcover.

Zum Mini-Abo Die neue GameStar. Ab dem 17.2. im Handel.

Meine Lieblingsüberschrift

»Ein Werwolf wie Kaugummi« - das steht über Saschas Test von Werewolf: The Apocalypse - Earthblood. Ist nun kein überragendes Spiel, aber die Headline ist so herrlich bescheuert, dass man gar nicht anders kann, als den Test zu lesen. Finde ich jedenfalls. Wer Tests zu Spielen mit einer niedrigen Wertung per se nicht liest, findet vor dem Kaugummimonster Hitman 3 und gleich dahinter den Test zu The Medium, das ich ganz oben auf meiner Muss-ich-dringend-spielen-Liste führe.

Zum Mini-Abo The Medium steht groß auf meiner Muss-ich-dringend-spielen-Liste.

Ab 17.02. im Handel und im Miniabo

Wo gibt's GameStar: Falls ihr euch trotzdem nicht sicher seid, wo ihr eine GameStar kaufen könnt, dann hilft euch Mykiosk.com. Dort findet ihr immer ganz aktuell, wo es bei euch in der Nähe GameStar gibt:

Mit Mykiosk.com findet ihr einen GameStar-Händler in eurer Nähe. Mit Mykiosk.com findet ihr einen GameStar-Händler in eurer Nähe.

Zum Miniabo

Weitere Highlights

  • eine extralange Vorschau zu Falling Frontier, einer vielversprechenden Weltraumstrategie
  • eine ein wenig kürzere Preview zu Liquidation: Echoes of the Past, das stark an Warhammer 40k erinnert
  • eine Preview zu Everspace 2, die ich schnell zusammenfassen will: Kann man sich jetzt schon bedenkenlos im EA kaufen, weil super
  • ein Artikel über Crunch bei deutschen Entwicklern mit O-Tönen
  • eine Rückbetrachtung, was wir alle (!) bei Cyberpunk 2077 verbockt haben

Vollversionen: Grusel und Fußballkühe

Silver Chains In Silver Chains erkundet ihr ein altes Herrenhaus auf der Suche nach Hinweisen, die euch nach und nach die Geschichte des alten Gemäuers und ein schreckliches Geheimnis offenbaren. Ihr müsst puzzeln, durch finstere Gänge schleichen und euch vor allem fürchten.

FootLOL In FootLOL bestimmt nicht das Können am Ball über Sieg und Niederlage, sondern der clevere Gebrauch von Minen, Schilden, Ufos und ... Kühen. Ihr könnt den Fußballunsinn entweder allein bestreiten oder euch in ein Multiplayer-Match gegen einen echten Spieler wagen.

Gothic einmal anders

Unser neuer freier Autor Christian Schwarz ist nicht nur Kommunikationswissenschaftler, sondern auch Gothic-Fan. Er hat sich den ersten Teil der Reihe mal in Hinblick auf die … nun ja, auf die Kommunikation vorgenommen. Und damit meine ich nicht den derben Ton, den das Spiel anschlägt. Über den wurde verdammt nochmal echt schon genug gesagt! Vielmehr geht es darum, wie geschickt Gothic Sprache nutzt, um uns zu sagen, was wir tun oder lassen sollten. Ich wünschte mir, andere und vor allem neuere Spiele würden das auch so machen.

Zum Mini-Abo Analyse: Wie Gothic uns mit Sprache lenkt

3 x GameStar frei Haus testen

Mit unserem knuffigen Schnupperangebot könnt ihr GameStar extra günstig testen und spart euch dabei den Weg zum Kiosk. Wir schicken euch drei Mal eine GameStar XL mit Videos auf zwei DVDs plus mindestens eine Vollversion pro Monat für nur 13,99€ statt 20,97€ im Einzelkauf am Kiosk. Eure Vorteile:

  1. 33% sparen im Vergleich zum Kiosk
  2. Versandkostenfreie Lieferung drei Tage vor Kiosktermin lesen
  3. Exklusives Abocover
  4. Alles wichtige aus der Welt der PC-Spiele einmal im Monat zum Schmökern
  5. Keine Ausgabe verpassen

Zum Miniabo

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Alle GameStar Zeitschriften - jetzt digital lesen

GameStar Hefte schon vor Erscheinung am Kiosk lesen - jederzeit und überall. Zugriff auf alle Hefte seit 1997.

Jetzt bestellen Mehr erfahren