Nintendo TV - Fan baut Retro-Konsole aus altem Fernseher

Ein Bastler hat sich aus einem Röhrenfernseher und einem Raspberry Pi eine eigene Retro-Konsole namens Nintendo TV gebaut. Die Anleitung dazu gibt's im Internet.

von Tobias Ritter,
03.04.2017 16:00 Uhr

So sieht der fertige Nintendo TV des Bastlers Jon aus. In dem Röhrenfernseher werkelt ein Raspberry Pi 3. (Foto: https://hackaday.io/project/13391-nintendo-tv)So sieht der fertige Nintendo TV des Bastlers Jon aus. In dem Röhrenfernseher werkelt ein Raspberry Pi 3. (Foto: https://hackaday.io/project/13391-nintendo-tv)

Kenner und Spiele-Veteranen wissen: Auf dem alten Röhrenfernseher spielen sich 8- und 16bit-Spieleklassiker immer noch am besten. Und wer dafür gerade keine Retro-Konsole zur Hand hat, behilft sich einfach selbst. Mit ein wenig Bastel-Können und einem Raspberry Pi.

Von Lust-Hotels und Videospielen: Die kuriose Nintendo-Historie

Wie man aus den beiden Komponenten, also angestaubtem Röhren-Fernseher und modernem Raspberry Pi, eine eigene Retro-Spielkonsole baut, zeigt der Hackaday-Nutzer Jon.

Raspberry Pi + Röhrenfernseher = Nintendo TV

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen: Auf dem alten Röhrengerät lassen sich dank Raspberry Pi 3 und der darauf installierten Emulations-Software RetroPie nicht nur allerlei Klassiker spielen und USB-Geräte aufladen. Sogar Bluetooth-Gamepads werden unterstützt.

Wer das Projekt nachbauen möchte, findet auf dem Hackaday-Portal eine Anleitung und sämtliche notwendigen Komponenten. Solide Technik-Kenntnisse sind jedoch vorausgesetzt. Schließlich sind Lötarbeiten und einige Verkabelungen notwendig.

Nintendo: Alle Konsolen und Handhelds - Themen-Galerie ansehen


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen