Nvidia Game-Ready-Treiber 397.31 - Probleme mit der Geforce GTX 1060

Der neueste Game-Ready-Treiber von Nvidia ist für die Spiele Battletech und Frostpunk optimiert, er bereitet aber anscheinend bei manchen Geforce GTX 1060 Probleme.

von Georg Wieselsberger,
26.04.2018 07:03 Uhr

Besitzer einer Geforce GTX 1060 melden Probleme mit dem neuen Treiber.Besitzer einer Geforce GTX 1060 melden Probleme mit dem neuen Treiber.

Nvidia hat den neuen Game-Ready-Treiber 397.31 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht, der für die beiden neuen Spiele Battletech und Frostpunk optimiert wurde. Als weitere Höhepunkte des Treibers nennt Nvidia auch die Unterstützung der Raytracing-Schnittstellen RTX und DirectX-Raytracing, die allerdings aktuell nur für Spiele-Entwickler interessant ist. Auch Vulkan wird in der aktuellen Version 1.1 komplett unterstützt.

Treiber nur noch für 64 Bit

Der neue Treiber ist wie von Nvidia angekündigt nur noch für 64-Bit-Systeme erhältlich, während es für 32-Bit-Betriebssysteme bis Januar 2019 nur noch Sicherheitsupdate geben soll, falls notwendig. Der neue Installer löscht die entpackten Dateien nach der Treiberinstallation und erspart dem Nutzer damit das bisher notwendige manuelle Löschen. Allerdings bringt der neue Treiber anscheinend vor allem für Besitzer einer Geforce GTX 1060 Probleme mit sich.

Nutzer melden Probleme

Im offiziellen Geforce-Forum haben sich inzwischen mehrere Nutzer gemeldet, bei denen der Treiber nach der Installation einen Neustart erfordert - was bisher nie notwendig gewesen sei - und nach dem Neustart verhalte sich das System so, als wäre gar kein Grafikkarten-Treiber mehr installiert. Bei manchen lässt sich das Problem durch die Installation der älteren Version 391.35 wieder beheben, bei anderen jedoch tritt beim Versuch, einen anderen Treiber zu verwenden, nur eine Fehlermeldung auf.

Auch andere Probleme wie extrem geringe Leistung von zwei Bildern pro Sekunde werden beschrieben. Laut einem Beitrag hat Nvidia das Problem mit dem Fehlercode 43 inzwischen nachvollziehen können, allerdings nur bei manchen Geforce GTX 1060 mit einer bestimmten Video-BIOS-Version. Bis es hier eine Lösung und mehr Informationen gibt, sollten Besitzer einer Geforce GTX 1060 den neuen Treiber wohl besser nicht installieren.

Battletech - Release-Trailer: So wird man zur Mech-Legende 1:44 Battletech - Release-Trailer: So wird man zur Mech-Legende


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen