GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Reicht eure Hardware für New World? Unser Technik-Check zur Beta verrät es

Die Systemanforderungen von Amazons MMORPG New World sind recht überschaubar. Doch können sie überhaupt halten, was sie versprechen?

von Alexander Köpf,
03.08.2021 16:57 Uhr

Die Closed Beta von Amazons Online-Rollenspiel New World ist gerade zu Ende gegangen. Das ist der richtige Zeitpunkt, um einen Blick zurück auf die letzten Tage und Wochen zu werfen: Wie gut ist die technische Umsetzung und stimmen die offiziellen Systemanforderungen mit den Ansprüchen in der Praxis überein?

Falls ihr mehr über das Gameplay von New World wissen und erfahren wollt, für wen sich das MMO eignet, dann lest hier weiter:

New World: Wer Spaß hat und wer nicht   64     24

Mehr zum Thema

New World: Wer Spaß hat und wer nicht

Schauen wir uns daher zunächst die Mindest- und empfohlenen Anforderungen an die Hardware einmal an. Die fallen jeweils recht überschaubar aus:

Mindestanforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 10 64-bit
  • CPU: Intel Core i5 2400 / AMD-CPU mit vier Kernen und 3,0 GHz
  • RAM: 8,0 GByte
  • GPU: Nvidia Geforce GTX 670 / AMD Radeon R9 280
  • DirectX: Version 12
  • Speicher: 35,0 GByte

Empfohlen:

  • Betriebssystem: Windows 10 64-bit
  • CPU: Intel Core i7 2600K / AMD Ryzen 5 1400
  • RAM: 16,0 GByte
  • DirectX: Version 12
  • GPU: Nvidia Geforce GTX 970 / AMD Radeon R9 390X
  • Speicher: 35,0 GByte

Wie testen wir?

Um ein breiteres Spektrum abzudecken, sehen wir uns New World mit den folgenden Grafikkarten auf unserem neuen GPU-Testsystem an:

Als Prozessor kommt jeweils der Ryzen 9 5950X zum Einsatz. Gerade in Full HD liefert AMDs Mainstream-Flaggschiff typischerweise deutlich bessere Ergebnisse als ein Intel Core i7 2600K oder ein AMD Ryzen 5 1400. Erst mit höheren Auflösungsstufen egalisieren sich die Unterschiede in der Regel, was auch unser Nachtest zum Ryzen 5 1600 aus diesem Jahr belegt.

Im Falle der minimalen und empfohlenen Systemanforderungen von New World sollte die CPU jedoch keinen großen Unterschied machen, da hier die Grafikkarte der limitierende Faktor ist.

Generell gilt es außerdem zu beachten, dass es sich noch um eine Closed Beta von New World handelt. Die Ergebnisse der finalen Version können also abweichen. Vielleicht haben sich bis zum Release Ende August auch die Fragen um die defekten Grafikkarten in Zusammenhang mit dem Fantasy-Abenteuer endgültig aufgeklärt:

New World und die defekten GPUs   126     8

Mehr zum Thema

New World und die defekten GPUs

Benchmarks

New World Closed Beta
Grafikkarten im Vergleich

  • 4K (3.840 x 2.160)
  • WQHD (2.560 x 1.440)
  • Full HD (1.920 x 1.080)
RTX 3080 Nvidia
66,3
129,3
140,4
RX 6800 XT AMD
59,6
120,8
142,6
RTX 2060 Nvidia
23,7
48,7
76,7
RX 580 AMD
16,6
33,4
50,6
GTX 1060 6GB Nvidia
14,2
30,2
48,3
  • 0,0
  • 30,0
  • 60,0
  • 90,0
  • 120,0
  • 150,0

Mit der Geforce GTX 1060 kommen wir in 1080p-Auflösung samt höchstem voreingestellten Detailgrad »Sehr Hoch« in der gewählten Testsequenz auf rund 48 Bilder pro Sekunde, mit der Radeon RX 580 sind es gerundet 51 FPS. Für ein flüssiges Spielerlebnis mit annähernd 60 FPS dürfte sich das Preset »Mittel« anbieten (Benchmarks zu den Presets im Vergleich findet ihr weiter unten im Artikel).

Reicht eine Geforce GTX 970? Uns steht zwar keine GTX 970 mehr zum Testen zur Verfügung, dennoch dürfte die sieben Jahre alte Grafikkarte auf Basis der Maxwell-Architektur für das flüssige Spielen von New World in Full HD gerade so genügen. Im GameStar-Test schneidet die GTX 970 rund 20 Prozent schlechter ab als die GTX 1060. Das wiederum bedeutet, dass 60 FPS mit dem Preset »Niedrig« erreicht werden sollten. Mit folgender Einschränkung, die aber für alle Grafikkarten zu gelten scheint:

In Städten bricht die Performance deutlich ein, wie GameStar-Autor und New-World-Experte André Baumgartner berichtet. Auf seiner RTX 2080 Ti kommt er in offener Wildnis bei einer Auflösung von 3.840 x 1.600 Pixeln auf rund 80 FPS, in Städten und abhängig davon, wie viele Spieler sich in unmittelbarer Umgebung tummeln, bricht die Bildrate auf 30 bis 45 FPS ein.

New World hat uns beim neusten Anspielen überrascht 13:19 New World hat uns beim neusten Anspielen überrascht

Ähnliches beschreibt GameStar-Autorin Gloria Manderfeld. Auf ihrer RTX 2080 bei 1080p und dem Preset »Hoch« erlebt sie zudem auch beim normalen Erkunden immer wieder Bildrateneinbrüche und Lags. Letzteres ist uns auf unserem Testsystem mit verschiedenen Grafikkarten zwar nicht aufgefallen, Framedrops in Städten können wir jedoch bestätigen. Die Bildrate fällt teilweise um 50 Prozent und mehr.

Benchmarks der einzelnen Presets

In gesonderten Messungen sehen wir uns die Unterschiede zwischen den einzelnen Voreinstellungen (»Sehr Hoch«, »Hoch«, »Mittel«, »Niedrig«) noch einmal genauer an.

Dazu verwenden wir die Geforce RTX 2060. Je nach Auflösungsstufe liefert das Preset »Mittel« zwischen 15 und 19 Prozent mehr Bilder pro Sekunde als das Preset »Sehr Hoch«:

New World Closed Beta
Grafik-Presets im Vergleich

  • 4K
  • WQHD
  • FHD
Niedrig
32,7
68,5
104,7
Mittel
28,3
59,0
89,5
Hoch
27,0
55,9
84,8
Sehr Hoch
23,7
50,2
78,1
  • 0,0
  • 22,0
  • 44,0
  • 66,0
  • 88,0
  • 110,0

Wie groß sind die qualitativen Unterschiede zwischen den einzelnen Presets?

Die Unterschiede zwischen »Sehr Hoch« und »Hoch« fallen erwartungsgemäß gering aus. Wir müssen schon sehr genau hinsehen, um überhaupt Differenzen erkennen zu können. Die fallen tendenziell eher in Wäldern auf, in urbanen Umgebungen weniger.

Selbst das Preset »Niedrig« sieht nicht wirklich schlecht aus, wie ihr anhand des direkten Vergleichs zum Preset »Sehr Hoch« erkennen könnt:

Niedrig Niedrig
Sehr Hoch Sehr Hoch

Niedrig Niedrig
Sehr Hoch Sehr Hoch

Mit dem richtigen Feintuning (Texturqualität auf Maximum, Schatten auf Mittel, usw.) lassen sich zudem etliche FPS herausholen, ohne dass die Bildqualität spürbar nachlässt.

Wir arbeiten bereits an einem entsprechenden Guide mit unseren Empfehlungen fürs Optionsmenü, den ihr zum Release von New World bei uns auf GameStar.de findet.

Alle Bilder zum Vergrößern findet ihr in unserer übersichtlichen Bildergalerie:

New World Closed Beta Technik-Check - Screenshots ansehen

Speicherauslastung

Die Speicherauslastung fällt moderat aus. Auf unserer RTX 3080 (10,0 GByte GDDR6) messen wir in einem Waldgebiet bei 4K samt maximaler Details rund 6.800 Megabyte Speicherauslastung respektive Speichervorbelegung:

Sehr Hoch

6.800 MByte

Hoch

4.500 MByte

Mittel

4.100 MByte

Niedrig

3.600 MByte

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (48)

Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.