Nvidia Geforce GTX 1180 - Neue Gerüchte mit Details zur Turing-GPU

Es gibt neue Gerüchte rund um die Nvidia Geforce GTX 1180, die Turing-GPU und sogar deren vermeintliche Leistung.

von Georg Wieselsberger,
19.04.2018 07:14 Uhr

Die Geforce GTX 1180 erscheint angeblich im Sommer 2018.Die Geforce GTX 1180 erscheint angeblich im Sommer 2018.

Während Nvidia aktuell vor allem wegen der negativen Berichte rund um das Geforce Partner Program (GPP) und die nun von AMD gestartete Kampagne gegen das GPP in den Schlagzeilen steht, gibt es neue Gerüchte über die nächste Geforce-Grafikkartengeneration. Die vermutlich Geforce GTX 2080 oder Geforce GTX 1180 genannte neue Grafikkarte soll laut einem Bericht von wccftech einen Grafikchip namens GT104 verwenden. Das »T« im Namen steht in diesem Fall für Turing, die verwendete GPU-Architektur.

Etwas schneller als eine Nvidia Titan Xp

Der GT104 soll 3.584 Shader-Einheiten besitzen und über ein 256 Bit breites Speicherinterface Zugriff auf 8 bis 12 GByte GDDR6-Videospeicher besitzen. Der Basis-Takt des Grafikchips soll bei rund 1,6 GHz liegen und im Boost-Modus ungefähr 1,8 GHz erreichen. Die TDP ist laut dem Bericht unsicherer als die anderen Angaben, soll aber zwischen 170 bis 200 Watt liegen.

» Kaufberatung Grafikkarten 2018: Die besten Gamer-GPUs samt Rangliste

Es gibt auch Aussagen zur erwarteten Leistung. So soll die Geforce GTX 1180 bei der für Spiele interessanten einfachen Genauigkeit eine Rechenleistung von rund 13 TFLOPS erreichen, abhängig davon, wie hoch die Taktrate im Betrieb tatsächlich werden und wie lange dieser hohe Takt gehalten werden kann. Eine Nvidia Titan Xp liefert eine Rechenleistung von 12 TFLOPS, während eine Geforce GTX 1080 Ti bei 11,5 TFLOPS liegt.

Verkaufspreis höher als bei einer Geforce GTX 1080

Die Geforce GTX 1180 wäre also zumindest bei der rohen Rechenleistung nur ein kleiner Schritt nach vorne, allerdings soll die dafür notwendige Energie dank der erwarteten 12-Nanometer-Fertigung etwas geringer sein. Außerdem wäre wohl eher die Geforce GTX 1080 als Vorgänger zu sehen und hier liegt die theoretische Spieleleistung der Geforce GTX 1180 bei einer Auflösung von 2.560 x 1.440 laut wccftech rund 50 Prozent höher.

Daher soll auch der unverbindliche Verkaufspreis der neuen Grafikkarte etwas höher als bei der Geforce GTX 1080 liegen und rund 699 US-Dollar betragen. Die Veröffentlichung der Geforce GTX 1180 (oder 2080) soll für den Sommer 2018 geplant sein, eventuell im Juli.

Hardware-Tipps - fps, Performance und PC-Auslastung in Spielen anzeigen 5:27 Hardware-Tipps - fps, Performance und PC-Auslastung in Spielen anzeigen


Kommentare(110)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen