Nvidia Titan V - Erste Benchmarks samt Übertaktung

Im Internet sind erste Benchmarks einer Nvidia Titan V aufgetaucht, bei der der Grafikchip und der Videospeicher übertaktet waren.

von Georg Wieselsberger,
10.12.2017 10:33 Uhr

Die Nvidia Titan V ist zumindest in einem Benchmark fast 50 Prozent schneller als eine Geforce GTX 1080 Ti. (Bildquelle: Nvidia)Die Nvidia Titan V ist zumindest in einem Benchmark fast 50 Prozent schneller als eine Geforce GTX 1080 Ti. (Bildquelle: Nvidia)

Nach der Vorstellung der neuen Nvidia Titan V gab es nur Angaben zur theoretischen Rechenleistung für wissenschaftliche Zwecke, doch wie sich der neue Volta-Grafikchip mit seinen 5.120 Shader-Einheiten und HBM2 als Videospeicher in Spielen schlagen wird, blieb unklar. Inzwischen sind im Internet einige Benchmarks aufgetaucht, die natürlich wie immer in solchen Fällen inoffiziell und damit mit Vorsicht zu genießen sind.

Nvidia Titan V mit Übertaktung

Außerdem wurde die verwendete Nvidia Titan V direkt übertaktet und die Ergebnisse, selbst wenn sie korrekt sind, entsprechen damit natürlich nicht mehr einem Referenz-Modell. Wie Videocardz meldet, wurde das HBM2 von 850 MHz auf 930 MHz übertaktet und damit die Speicherbandbreite auf maximal 752 GByte pro Sekunde angehoben. Auch die Volta-GPU wurde um 170 MHz beschleunigt und erreiche anscheinend damit sogar Taktfrequenzen jenseits der 2 GHz.

Vergleich mit anderen OC-Grafikkarten

Mit diesen Einstellungen und im einem System mit einem Intel Core i7 6800K wurde die Nvidia Titan V in Firestrike, Timespy und Unigine Superposition getestet. In den theoretischen Benchmarks wurde die neue Titan V mit ebenfalls übertakteten Versionen der Geforce GTX 1080 Ti, Geforce GTX 1080 und der AMD Radeon RX Vega 64 verglichen. Genaue Angaben zu den Übertaktungen der anderen Grafikkarten fehlen, außerdem war hier die Basis ein PC mit einem Core i7 6700K, der aber bei den reinen Grafik-Scores in der folgenden Tabelle von Videocardz weniger eine Rolle spielen dürfte.

Firestrike Performance

Firestrike Extreme

Firestrike Ultra

Nvidia Titan V OC

35991

16848

7679

Geforce GTX 1080 TI OC

31395

15540

7712

Geforce GTX 1080 OC

25001

11880

11880

Radeon RX Vega 64 OC

24008

11710

5978

Timespy

Superposition 8K

Superposition 1080P

Nvidia Titan V OC

12485

5222

9431

Geforce GTX 1080 TI OC

10862

4725

6332

Geforce GTX 1080 OC

8360

3463

4753

Radeon RX Vega 64 OC

7657

2606

4105

Die Nvidia Titan V zeigt hier ein sehr gemischtes Bild. Im Firestrike-Benchmark und in Superposition schmilzt der Vorsprung, je höher die Auflösung und die Einstellungen sind. Im Firestrike Ultra ist die Titan V sogar minimal langsamer als eine Geforce GTX 1080 Ti, in Superposition Extreme in 1080p dafür fast 49 Prozent schneller.

Eine Bewertung der Ergebnisse ist aber wohl ohnehin noch nicht sehr sinnvoll, denn die aktuellen Geforce-Grafikkartentreiber sind inzwischen umfangreich für Pascal-Modelle wie die Geforce GTX 1080 Ti optimiert, aber wohl kaum für neue Volta- Modelle. Die Leistung einer Geforce auf Volta-Basis lässt sich also so noch nicht wirklich abschätzen. Superposition deutet jedoch zumindest an, was möglich wäre.


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen