Originalverpackter Spieleklassiker erzielt Weltrekordsumme bei Auktion

Bei einer Auktion in den Vereinigten Staaten wurde eine versiegelte Kopie von Super Mario Bros. zum Preis mehrerer Nobelsportwagen verkauft.

von Alexander Köpf,
06.04.2021 10:30 Uhr

Verkäufer vergaß Kopie von Super Mario Bros. in Schreibtischschublade. Verkäufer vergaß Kopie von Super Mario Bros. in Schreibtischschublade.

Bei einer Auktion in den Vereinigten Staaten von Amerika hat eine ungeöffnete Kopie von Nintendos legendärem Jump&Run Super Mario Bros. für eine Weltrekordsumme von 660.000 US-Dollar (rund 559.000 Euro) den Besitzer gewechselt.

Noch nie wurde auch nur annähernd so viel für eine Kopie eines Videospiels bezahlt. Mitte 2020 brachte eine Version von Super Mario Bros. bei einer Auktion 114.000 US-Dollar (rund 97.000 Euro) ein. Der bisherige Weltrekord lag bei 156.000 US-Dollar (rund 132.000 Euro) und wurde im November des letzten Jahres durch eine versiegelte Kopie von Super Mario Bros. 3 erzielt.

Das bislang teuerste Spiel der Welt   0     0

Mehr zum Thema

Das bislang teuerste Spiel der Welt

Wieso ist gerade diese eine Kopie so viel wert?

Wie das in Dallas ansässige Auktionshaus Heritage Auctions erklärt, sei ein Grund der hervorragende Zustand der Kopie. Zudem sei sie besonders alt und stamme aus der vierten produzierten Fassung. Diese wiederum wurde nur sehr kurz hergestellt, was den Produktionszeitraum zwischen Ende 1986 und Anfang 1987 eingrenzt und gleichzeitig den Wert in die Höhe treibt, weil es quasi als ausgeschlossen gilt, eine zweite, ähnlich gut erhaltene Kopie aus dieser Serie zu entdecken.

In einer Schreibtischschublade vergessen

Und »entdecken« ist hier das Stichwort. Denn das Spiel soll Heritage Auctions zufolge 1986 als Weihnachtsgeschenk gekauft worden, aber letztlich in einer Schreibtischschublade gelandet sein, wo es 35 Jahre lang auf seine Entdeckung wartete.

»Es lag die ganze Zeit über auf dem Boden meines Schreibtisches, seit dem Tag, an dem ich es gekauft habe«, wird der Verkäufer zitiert.

Super Mario Bros. stammt aus der Feder von Shigero Miyamoto und erschien erstmals am 13. September 1985 in Japan für das dort Famicom genannte Nintendo Entertainment System (kurz NES). Bis Ende 1987 wurde es in Nordamerika, Australien und der Europäischen Union veröffentlicht.

Sony schließt PS3-Store und zeigt, weshalb wir besorgt sein sollten - Hardware- + Tech-News 7:46 Sony schließt PS3-Store und zeigt, weshalb wir besorgt sein sollten - Hardware- & Tech-News

Weitere spannende Meldungen aus der Welt der Technik gibt es in unserer Hardware-News im Videoformat.

zu den Kommentaren (32)

Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.