Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

GameStars 2019

Seite 5: Palit Geforce GTX 980 Super Jetstream - Super schnell und super leise?

Lautstärke, Stromverbrauch und Temperatur

Mit Hilfe von Palits kostenlosem ThunderMaster-Tool können Sie die Taktfrequenzen, Temperaturen und Spannungen von Geforce-Karten auslesen und anpassen. Mit Hilfe von Palits kostenlosem ThunderMaster-Tool können Sie die Taktfrequenzen, Temperaturen und Spannungen von Geforce-Karten auslesen und anpassen.

Einen Geräuschpegel unter 1,0 Sone stufen wir bei Grafikkarten als fast unhörbar ein. Vor den Geforce-Karten der zweiten Maxwell-Generation (GTX 970 und 980) konnten diesen Wert unter Last nur einige wenige Einsteigermodelle mit schwacher Grafikleistung unterbieten. Mittlerweile schaffen das jedoch gleich mehrere Varianten der Geforce GTX 970 und GTX 980 und setzen somit neue Maßstäbe im High-End-Bereich. Dennoch ist es immer wieder beeindruckend wie leise sich moderne und extrem leistungsfähige PCs heutzutage betreiben lassen.

Da die Lüfter der Palit Geforce GTX 980 Super Jetstream (wie bei vielen der aktuellen Maxwell-Grafikkarten) erst ab circa 65 Grad Chiptemperatur anlaufen, ist die Karte unter Windows und in anspruchslosen Spielen gänzlich still. Allerdings bleibt angesicht der 59 Grad Chip-Temperatur im Leerlauf nur wenig Spielraum. Doch selbst mit rotierenden Lüftern bringt es die Palit-Karte gerade einmal auf 0,7 Sone unter Last, was bei geschlossenem Gehäuse praktisch unhörbar ist und nochmals 0,2 Sone leiser ist als die Geforce GTX 980 Strix von Asus (0,9 Sone).

Gleichzeitig heizt sich die Grafikeinheit lediglich auf maximal 75 Grad auf und lässt somit noch genug Luft nach oben, auch für noch höhere Taktraten. Die Frequenzen lassen sich mittels Palits ThunderMaster-Tool leicht anheben, dabei sollten Sie jedoch beachten, dass dadurch auch der Stromverbrauch steigt. Mit 345 Watt zieht die Palit GTX 980 Super Jetstream inklusive unseres Testsystems 20 Watt mehr aus der Steckdose als die Asus GTX 980 Strix — was sie jedoch durch die höhere 3D-Leistung wieder ausgleicht.

Lautstärke
gemessen in allen Spielen. Angabe in Sone (1,0 Sone entspricht 40 dB)

  • Volllast
  • Leerlauf
Geforce GTX 750 Ti 2.048 MByte
0,5
0,2
0,6
0,0
0,7
0,0
0,9
0,0
Radeon R7 260X 2.048 MByte
1,5
0,1
Radeon HD 7770 1.024 MByte
1,5
0,6
Geforce GTX 560 Ti 1.024 MByte
1,6
1,3
Geforce GTX 980 4.096 MByte
1,7
0,2
Geforce GTX 770 2.048 MByte
1,7
0,3
Geforce GTX 460 1.024 MByte
1,9
0,3
Radeon R9 280X 3.072 MByte
1,9
0,6
1,9
0,2
Geforce GTX 660 2.048 MByte
2,0
0,7
Radeon HD 5770 1.024 MByte
2,0
1,0
Radeon R7 265 2.048 MByte
2,1
0,3
2,4
0,5
2,5
0,3
Radeon HD 6870 1.024 MByte
2,7
1,0
Geforce GTX 780 3.072 MByte
2,8
0,3
Radeon R9 295 X2 8.192 MByte
2,9
1,2
Radeon R9 270X 2.048 MByte
2,9
0,6
Geforce GTX 780 Ti 3.072 MByte
3,2
0,3
Radeon HD 7870 2.048 MByte
3,3
0,7
Geforce GTX Titan 6.144 MByte
3,4
0,3
Geforce GTX 670 2.048 MByte
3,4
1,0
Geforce GTX 680 2.048 MByte
3,6
0,6
Radeon R9 290X Quiet 4.096 MByte
3,6
0,4
Radeon R9 290 4.096 MByte
3,7
0,5
Geforce GTX 690 4.096 MByte
3,8
0,6
Geforce GTX 760 2.048 MByte
3,9
0,7
Radeon HD 7950 Boost 3.072 MByte
4,1
1,0
Radeon HD 7990 6.144 MByte
4,2
0,3
6,6
0,6
8,5
0,4
  • 0,0
  • 1,8
  • 3,6
  • 5,4
  • 7,2
  • 9,0

Stromverbrauch
gemessen in Battlefield 4 für komplettes Testsystem

  • Volllast
  • Leerlauf
Geforce GTX 690 4.096 MByte
412
70
361
55
Geforce GTX 780 Ti 3.072 MByte
366
57
Geforce GTX Titan 6.144 MByte
330
62
345
54
Geforce GTX 980 4.096 MByte
280
54
303
54
Geforce GTX 780 3.072 MByte
306
54
Geforce GTX 770 2.048 MByte
275
52
Geforce GTX 760 2.048 MByte
262
54
Geforce GTX 750 Ti 2.048 MByte
162
48
Geforce GTX 680 2.048 MByte
285
58
Geforce GTX 670 2.048 MByte
258
57
Geforce GTX 660 2.048 MByte
232
49
Geforce GTX 560 Ti 1.024 MByte
240
59
Geforce GTX 460 1.024 MByte
232
61
Radeon R9 295 X2 8.192 MByte
624
84
Radeon HD 7990 6.144 MByte
496
74
394
67
Radeon R9 290 4.096 MByte
373
58
Radeon R9 280X 3.072 MByte
322
54
296
63
Radeon R9 270X 2.048 MByte
220
50
Radeon R7 265 2.048 MByte
204
50
Radeon R7 260X 2.048 MByte
190
47
323
54
Radeon HD 7870 2.048 MByte
221
50
Radeon HD 7770 1.024 MByte
163
50
Radeon HD 6870 1.024 MByte
205
60
Radeon HD 5770 1.024 MByte
180
67
  • 0
  • 126
  • 252
  • 378
  • 504
  • 630

Temperatur
gemessen in allen Spielen mit MSI Afterburner

  • Volllast
  • Leerlauf
Geforce GTX 690 4.096 MByte
81
30
83
33
Geforce GTX 780 Ti 3.072 MByte
83
33
Geforce GTX Titan 6.144 MByte
81
26
Geforce GTX 980 4.096 MByte
80
36
66
48
Geforce GTX 780 3.072 MByte
81
26
Geforce GTX 770 2.048 MByte
81
32
Geforce GTX 760 2.048 MByte
83
30
Geforce GTX 750 Ti 2.048 MByte
70
27
Geforce GTX 680 2.048 MByte
80
30
Geforce GTX 670 2.048 MByte
81
36
Geforce GTX 660 2.048 MByte
76
34
Geforce GTX 560 Ti 1.024 MByte
76
31
Geforce GTX 460 1.024 MByte
69
29
Radeon R9 295 X2 8.192 MByte
68
36
Radeon HD 7990 6.144 MByte
80
48
94
36
Radeon R9 290 4.096 MByte
94
50
Radeon R9 280X 3.072 MByte
67
30
73
34
Radeon R9 270X 2.048 MByte
76
27
Radeon R7 265 2.048 MByte
61
32
Radeon R7 260X 2.048 MByte
82
32
81
36
Radeon HD 7870 2.048 MByte
73
30
Radeon HD 7770 1.024 MByte
75
30
Radeon HD 6870 1.024 MByte
74
28
Radeon HD 5770 1.024 MByte
83
41
  • 0
  • 20
  • 40
  • 60
  • 80
  • 100

5 von 7

nächste Seite



Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen