PlayStation 5, RTX 3000 & Co: Ihr habt beim Kauf überraschend oft Erfolg

So viel neue, spannende Gaming-Hardware wie 2020 gab es selten, nur kaufen kann man sie kaum. Wir haben nach euren Erfahrungen gefragt, mit interessanten Ergebnissen.

von Nils Raettig,
23.11.2020 14:31 Uhr

Von Grafikkarten über Prozessoren bis hin zu Konsolen: Neue Gaming-Hardware ist im Jahr 2020 nur schlecht verfügbar. Von Grafikkarten über Prozessoren bis hin zu Konsolen: Neue Gaming-Hardware ist im Jahr 2020 nur schlecht verfügbar.

Wir haben euch in einer Umfrage zu aktueller Spieler-Hardware wie den RTX-3000-Grafikkarten und den neuen Konsolen von Microsoft und Sony gefragt, welche Erfahrungen ihr beim Kauf gemacht habt - und sind von den Ergebnissen etwas überrascht.

Hohe Teilnehmerzahl: Nach aktuellem Stand haben fast 11.000 GameStar-Leser an der Umfrage teilgenommen. Die Verteilung der Antworten sieht bislang folgendermaßen aus:

Umfrage zu Gaming-Hardware 2020
PlayStation 5, Radeon RX 6000, RTX 3000, Ryzen 5000 und Xbox Series X: Hast du eine oder mehrere dieser Komponenten erfolgreich bestellt und bereits erhalten?

  • Angaben in Prozent
Nein, ich habe derzeit kein Interesse an einem Kauf.
33,9
Nein, wegen der schlechten Lieferbarkeit habe ich gar nicht erst versucht, etwas davon zu kaufen.
25,1
Nein, all meine Kaufversuche waren bislang erfolglos.
20,9
Ja, eine dieser Komponenten habe ich bereits erhalten.
15,4
Ja, ich hatte gleich in mehreren Fällen Erfolg.
4,6
  • 0,0
  • 8,0
  • 16,0
  • 24,0
  • 32,0
  • 40,0

Demnach hat etwa ein Drittel der Teilnehmer aktuell kein Interesse am Kauf der genannten Produkte. Gleichzeitig hat etwa ein Viertel aufgrund der schlechten Verfügbarkeit gar nicht erst versucht, eines davon zu kaufen.

Betrachten wir nur die Teilnehmer, die ihr Glück beim Kauf versucht haben, war aber immerhin fast die Hälfte davon mindestens in einem Fall erfolgreich. Ein in unseren Augen durchaus beachtlicher Wert.

Umfrageergebnisse zu Kaufversuchen

  • Angaben in Prozent
Erfolgreich beim Kauf (in einem oder mehreren Fällen)
51,1
Nicht erfolgreich beim Kauf
48,9
  • 0,0
  • 12,0
  • 24,0
  • 36,0
  • 48,0
  • 60,0

Wie sind die Umfrage-Ergebnisse einzuschätzen?

Auch wenn wir vorher nicht unbedingt damit gerechnet hätten, dass ihr beim versuchten Hardware-Kauf in etwa der Hälfte der Fälle mindestens einmal erfolgreich gewesen seid, ändert das nichts an der generell schlechten Verfügbarkeit.

Dabei ist auch zu bedenken, dass die Befragung über mehrere Hardware-Gruppen hinweg erfolgt ist und etwa ein Viertel der Teilnehmer aufgrund des geringen Angebots erst gar keinen Kaufversuch unternommen hat.

Die Preisfrage: Ebenfalls ein sehr wichtiger Faktor sind die Kosten. Schaut man sich die aktuelle Marktsituation an, dürften viele der in dieser Umfrage abgedeckten Käufe mit klar höheren Preisen als den offiziell angegebenen erfolgt sein, was vor allem für die Grafikkarten und Prozessoren gilt.

Auf einer Gaming-Webseite wie GameStar.de tummeln sich sehr wahrscheinlich mehr Spieler, die bereit sind, viel Geld für neue Komponenten auszugeben als das im Durchschnitt der Fall ist. Auch die Größe der unternommenen Anstrengungen, um an eines der neuen Produkte zu kommen, schätzen wir als vergleichsweise hoch ein.

Detailumfragen sind in Arbeit

Wir arbeiten bereits an weitergehenden Umfragen, die eure Erfahrungen mit dem Kauf neuer Hardware genauer nach Produkten aufgeschlüsselt behandeln. Sobald sie zur Verfügung stehen, erfahrt ihr es in diesem Artikel und auf GameStar.de.

Update: Die neuen Einzelumfragen zu den verschiedenen Hardware-Releases stehen inzwischen zur Verfügung, ihr findet sie im Artikel »PlayStation 5, RTX 3000 & Co kaufen: Wie oft klappt das bei Spielern?«.

Wie schätzt ihr die Ergebnisse der aktuellen Umfrage ein? Habt ihr die Angaben ungefähr so erwartet oder seid ihr auch etwas überrascht? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (134)

Kommentare(134)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.