Folge 89: Das Gothic-Remake wird ganz anders als der spielbare Teaser

Das Remake von Gothic kommt. Wir sprechen mit dem Producer über den aktuellen Stand und die Änderungen im Vergleich zum spielbaren Teaser.

von Michael Graf, Dimitry Halley,
18.07.2020 08:00 Uhr

Das Gothic-Remake wird mit dem spielbaren Prototypen nicht mehr viel zu tun haben. Das Gothic-Remake wird mit dem spielbaren Prototypen nicht mehr viel zu tun haben.

Das erste Gothic bekommt ein Remake! Nachdem THQ Nordic mit einem spielbaren Teaser das Wasser getestet hat, haben in einer Umfrage fast 95 Prozent der Spielerinnen und Spieler grünes Licht für die Rollenspiel-Neuauflage gegeben.

Das war allerdings schon im Februar, seitdem erklang vom Gothic-Remaster kein großes Lebenszeichen mehr. Anlässlich unserer fünfteiligen Making-of-Serie zu Gothic haben wir deshalb erneut bei THQ Nordic angeklopft und einen Podcast-Gast eingeladen:

Der Producer Reinhard Pollice erzählt Micha und Dimi mehr über den aktuellen Stand des Projekts - und darüber, warum das Gothic-Remake ganz anders wird als der spielbare Teaser.

Alle Podcast-Episoden in der Übersicht

Nachdem der Teaser den Story-Einstieg teils neu interpretiert hat, möchte THQ nun doch wieder zurück zu einem originalgetreueren Remake. Mit modernisiertem Gameplay zwar, aber enger am ursprünglichen Gothic.

Was genau das für Reinhard und das Entwicklerteam bedeutet, hört ihr im Podcast.

RSS-Feed und mehr

Empfohlen sei noch unser RSS-Feed für Plus-User, mit dem ihr alle Folgen auf euer Smartphone laden könnt. Jede zweite Podcast-Episode erscheint nämlich exklusiv für GameStar Plus.

Außerdem gibt es den GameStar-Podcast auf:

Wir freuen uns über jeden Kommentar und jede positive Bewertung. Den regulären RSS-Feed ohne Plus-Folgen findet ihr hier.

Mehr zum Thema

Die Gothic Remake Demo sieht toll aus, doch wie spielt sie sich? 7:29 Die Gothic Remake Demo sieht toll aus, doch wie spielt sie sich?

Das Gothic-Remake: Wer steckt dahinter und was soll daraus werden? PLUS 31:50 Das Gothic-Remake: Wer steckt dahinter und was soll daraus werden?

zu den Kommentaren (94)

Kommentare(94)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen