Das offizielle Gothic-Remake kommt tatsächlich!

»Ja, wir machen es«, schreibt Publisher THQ Nordic. Das Gothic Remake wird tatsächlich für PC, PS5 und Xbox Series X entwickelt. Doch der Weg ist noch weit.

von Dimitry Halley,
19.02.2020 08:46 Uhr

Das Gothic Remake will den Geist des Originals mit moderner Grafik wiederbeleben. Das Gothic Remake will den Geist des Originals mit moderner Grafik wiederbeleben.

Publisher THQ Nordic lässt Worten Taten folgen. Ein paar Monate sind seit dem sogenannten Playable Teaser eines möglichen offiziellen Gothic Remakes vergangen. Jeder Besitzer eines Piranha-Bytes-Spiels bekam kostenlosen Zugang, durfte an einer Umfrage teilnehmen - und nun kennen wir die Ergebnisse: Über 90 Prozent der Teilnehmer wollen ein Remake. Und THQ Nordic verspricht, zu liefern - auf PC, PS5 und Xbox Series X.

»Ja, wir machen es«, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung. In den nächsten Monaten soll ein eigenes Studio in Barcelona aufgebaut werden, das sich um die Entwicklung des Remakes kümmert. Piranha Bytes arbeitet derweil den Hinweisen zufolge an Elex 2. Dass für das Gothic Remake ein separates Studio gegründet wird, zeugt von der Wichtigkeit des Projekts für THQ - doch das bedeutet auch, dass wir uns noch ein ganzes Weilchen gedulden müssen.

Die Zukunft von Gothic: Was das Remake für Gothic 5 und Elex 2 bedeutet   63     21

Mehr zum Thema

Die Zukunft von Gothic: Was das Remake für Gothic 5 und Elex 2 bedeutet

Falls das Remake eine für die Branche übliche Entwicklungszeit benötigt, werden wir wahrscheinlich bis 2022 oder 2023 auf einen Release warten. Doch THQ betont, wie wichtig ihnen transparente Kommunikation und ein stetiger Feedback-Austausch mit der Community bei der Entwicklung ist. Um hier ein Zeichen zu setzen, werden auch alle Umfrageergebnisse zum Remake mit der Öffentlichkeit geteilt.

Im Interview mit den neuen Gothic-Entwicklern sprachen wir bereits vorab über die Pläne und warum Piranha Bytes nicht am Remake beteiligt ist.

»Über 9.000 Steam-Reviews (ja, wirklich!)«

Rund 180.000 Spieler haben laut THQ Nordic den Playable Teaser ausprobiert, 43.000 davon nahmen an der Umfrage teil - und immerhin 9.000 verfassten Steam-Reviews. Hier ein paar spannende Infos aus den Daten:

  • Etwa 70 Prozent der Befragten sind zwischen 22 und 35 Jahre alt.
  • Immerhin 18,5 Prozent der Leute sind zwischen 17 und 21 Jahre alt - Gothic interessiert also nicht bloß alte Haudegen.
  • Etwa 17.000 der 43.000 Befragten sortieren sich auf der »Wie hardcore bist du als Zocker«-Skala bei 4 von 5 ein.
  • 85 Prozent der Leute bezeichnen sich als Hardcore-Gothic-Fan.
  • Gothic 2 ist mit Abstand das Lieblingsspiel der Umfrageteilnehmer (über 30.000 Stimmen).
  • 90 Prozent der Befragten haben auch The Witcher 3 und Skyrim gespielt.
  • Fast die Gesamtheit der Teilnehmer zockt auf dem PC.
  • 83 Prozent der Befragten spielen mit Maus und Tastatur.

Fast 60 Prozent der Teilnehmer sind einverstanden damit, dass sich die Entwickler beim Playable Teaser kreative Freiheiten in der Story-Gestaltung erlaubten, würden sich aber noch ein wenig mehr Feinschliff in dieser Neuinterpretation wünschen.

Wie genau dieser neue Ansatz letztlich aussieht, erfahren wir erst in sehr, sehr ferner Zukunft. Doch bis dahin könnt ihr euch in unserer Playable-Teaser-Analyse anschauen, wohin die Reise gehen soll. Und im Plus-Podcast besprechen wir, ob wir so ein Remake überhaupt für eine gute Idee halten.

Was denkt ihr? Freut ihr euch auf das Remake und was muss eurer Meinung nach unbedingt umgesetzt werden?

zu den Kommentaren (304)

Kommentare(304)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen