Und was spielst du so, Dimi? - »Hunt: Showdown ist ein Meisterwerk«

Dimi hatte nicht vor, Hunt: Showdown zu spielen - nicht noch ein Multiplayer-Shooter! Wenn ihr 15 Minuten Zeit habt, erklärt er euch, was ihn umgestimmt hat.

von Michael Graf, Dimitry Halley,
24.09.2021 07:00 Uhr

Dimi verbringt viel mehr Zeit mit Hunt: Showdown, als er ursprünglich gedacht hatte. Dimi verbringt viel mehr Zeit mit Hunt: Showdown, als er ursprünglich gedacht hatte.

Auch die zweite Folge unseres Podcast-Prototyps »Und was spielst du so?« dreht sich darum, was wir privat gerade spielen - jenseits von Tests, Previews und anderen »dienstlichen« Aufgaben.

In knapp 15 Minuten stellt ein einzelner Gast sein aktuelles Lieblingsspiel oder seine Lieblingsspiele vor, ideal für den Arbeitsweg oder die Mittagspause.

Auch wir bei GameStar-durchlaufen dabei manchmal Phasen: Genres, Settings - wir spielen alles, was uns in einer Sparte vor die Maus oder vors Gamepad kommt.

Eine solche Phase erlebt Dimi aktuell mit dem Western-Genre. Neben dem Echtzeit-Taktik-Dinosaurier Desperados und dem Rockstar-Klassiker Red Dead Redemption hat es ihm vor allem Hunt: Showdown angetan.

Cryteks Multiplayer-Shooter gehört für Dimi nämlich zu den intensivsten Erlebnissen überhaupt - obwohl er ihn anfangs gar nicht spielen wollte.

Link zum Podcast-Inhalt

Folge verpasst? Hier gibt's alle Podcast-Episoden in der Übersicht

Wie immer ist euer Feedback gefragt: Wie hat euch diese Folge gefallen, was sollen wir anders machen, sollen wir das Format fortsetzen?

Schreibt es in die Kommentare!

Mehr Podcast

Empfohlen sei unser RSS-Feed für Plus-User, mit dem ihr alle Folgen auf euer Smartphone laden könnt. Jede zweite Podcast-Episode erscheint nämlich exklusiv für GameStar Plus.

Außerdem gibt es den GameStar-Podcast auf:

Wir freuen uns über jeden Kommentar und positive Bewertung. Den regulären RSS-Feed ohne Plus-Folgen findet ihr hier.

zu den Kommentaren (74)

Kommentare(74)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.