Was spielst du so, Michi? - »Ich habe dieses Jahr über 400 Stunden Sea of Thieves gespielt«

Kollege Michi Obermeier hatte nicht damit gerechnet, mal 400 Stunden in ausgerechnet Sea of Thieves zu stecken. Wenn ihr 15 Minuten Zeit habt, erfahrt ihr, was ihn daran nicht loslässt.

von Michael Obermeier, Géraldine Hohmann,
03.12.2021 07:00 Uhr

Eigener Podcast: »Was spielst du so?« ist erwachsen geworden und nun ein eigener Podcast, kein Teil des »alten« GameStar-Podcasts mehr. Unten findet ihr alle Links, wo ihr »Was spielst du so?« abonnieren könnt.

Manchmal beginnen wir eine Reise, von der wir keine Ahnung haben, wohin sie uns eines Tages führt. Also Michi das erste Mal Sea of Thieves spielte, hätte er zum Beispiel nie erwartet, über 400 Spielstunden darin zu sammeln. Aber es hat ihn erwischt.

In diesem 15-Minuten-Podcast reden wir über unsere persönlichen Lieblingsspiele, von denen wir aktuell nicht genug kriegen, über die wir sonst nicht schreiben und die wir euch unbedingt empfehlen wollen!

Heute zu Gast ist Kollege Michi Obermeier, der eigentlich am liebsten Singleplayer-Storyspiele genießt. Das Piraten-MMO Sea of Thieves passt da auf den ersten Blick überhaupt nicht rein - auf den zweiten aber umso besser. Viel Spaß beim Hören der neuen Folge »Was spielst du so?«

Link zum Podcast-Inhalt

Wenn ihr Feedback und Anregungen zum Podcast habt, dann schreibt uns in den Kommentaren! Wir freuen uns auf eure Meinung. Michi findet ihr auch auf Twitch unter GameTube bei seinen regelmäßigen Sea of Thieves Runden. Seinen Artikel zu seiner bisher kuriosesten Sea-of-Thieves-Erfahrung gibt es ihr übrigens hier.

Folge verpasst? Alle Podcast-Episoden in der Übersicht

Mehr »Was spielst du so?«

Ihr wollt mehr von »Was spielst du so?« und unseren aktuellen Lieblingsspielen hören? Dann abonniert den RSS-Feed oder schaut auf folgenden Plattformen vorbei:

Und was ist mit dem »alten« GameStar-Podcast?
Den normalen GameStar-Podcast mit langen Talks gibt es natürlich weiterhin, ihn findet ihr unter anderem auf Spotify und iTunes, außerdem gibt es auch hier einen formschönen RSS-Feed.

zu den Kommentaren (34)

Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.