Star Citizen macht Fortschritte, aber der Weg ist noch weit

Seit neun Jahren wird an Star Citizen gearbeitet, nun gibt es auf der CitizenCon und in der Alpha 3.15 wieder Fortschritte zu sehen. Doch reichen die aus?

von Michael Graf, Patrick Görmer, Sascha Schulz,
13.10.2021 08:00 Uhr

Star Citizen kommt voran - in kleinen Schritten. Wie fühlt sich das an für Menschen, die das Projekt seit neun Jahren begleiten? Star Citizen kommt voran - in kleinen Schritten. Wie fühlt sich das an für Menschen, die das Projekt seit neun Jahren begleiten?

Wer Star Citizen nicht selbst spielt, aber die Fortschritte des Weltraumprojekts von »außen« verfolgen möchte, kann sich schon mal so verkommen, als schaue er oder sie der Kontinentalverschiebung zu. Es bewegt sich wenig Großes; schon lange gab es keine bombastischen Neuigkeiten mehr, nach denen auch wir Journalisten lechzen.

In Wahrheit bewegt sich aber einiges: Star Citizen macht Fortschritte!

Nur sind viele davon auf den ersten Blick schwer zu verstehen (Was war noch gleich der »iCache«?), weil Chris Roberts und sein inzwischen rund 720-köpfiges Team immer noch am technischen Fundament mauern. Zugleich bezeichnen sie die neue Alpha 3.15 als größten Patch seit der Version 3.0 - auch das hat Gründe.

Was dahintersteckt, und wie sich das für Menschen anfühlt, die dem Projekt seit neun Jahren folgen, bespricht Michael Graf im Podcast mit zwei Gästen:

  • Sascha »SirHurl« Schulz ist nicht nur GameStar-Moderator und Star-Citizen-Spieler, sondern auch frischgebackener Autor, der für uns über Star Citizen schreibt.
  • Patrick Görmer ist besser bekannt als Knebel, er widmet sich auf Youtube und auf Twitch regelmäßig dem Thema Star Citizen und erklärt, welche Fortschritte Chris Roberts und sein Team machen.
Folge verpasst? Hier gibt's alle Podcast-Episoden in der Übersicht

Gemeinsam besprechen wir, was die Entwickler kürzlich der CitizenCon gezeigt haben - und was nicht. Beispielsweise gab es Eindrücke vom nächsten Sonnensystem Pyro, aber keinen Termin für die Alpha 4.0, in der es eingebaut werden soll. Vom Singleplayer-Ableger Squadron 42 fehlte auf der CitizenCon ebenfalls jede Spur.

Auch für die nächsten technischen Meilensteine - das Server-Meshing und das Quantum genannte KI-System - nennen Roberts & Co. noch keine konkreten Termine, auch wenn es im Kleinen Fortschritte gibt.

Ist all das ein Grund, zu verzweifeln? Eben nicht, sagen Sascha und Patrick - man muss nur wissen und verstehen, worauf man sich bei Star Citizen einlässt. Mehr dazu im Podcast!

Folge jetzt anhören

Ihr könnt die Folge entweder direkt im Browser hören oder per Klick auf den blauen Button für später herunterladen. In manchen Browsern müsst ihr dafür rechtsklicken und »Ziel speichern unter« wählen.

Alternativ gibt's wie immer unseren RSS-Feed für Plus-User, mit dem ihr alle neuen Podcast-Folgen direkt aufs Smartphone laden könnt.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.