Radeon RX 6900 XT: Die nächste Grafikkarte, die man nicht kaufen kann?

Wie sieht es mit der Verfügbarkeit der AMD Radeon RX 6900 XT aus? Wir haben uns bei deutschen Einzelhändlern umgeschaut.

von Alexander Köpf,
09.12.2020 12:00 Uhr

Mehr als Bilder von der RX 6900 XT gibt es im Augenblick kaum zu kaufen. Mehr als Bilder von der RX 6900 XT gibt es im Augenblick kaum zu kaufen.

Das Test-Embargo für die Radeon RX 6900 XT ist gefallen, die Ergebnisse stehen fest. AMDs aktuell leistungsstärkste Spieler-Grafikkarte kann es in 4K-Auflösung unseren Benchmark-Ergebnissen zufolge nicht ganz mit der Geforce RTX 3090 aufnehmen, setzt sich aber über alle Auflösungsstufen hinweg etwas von der RTX 3080 ab.

Den ganzen Test samt Benchmarks und Experten-Fazit könnt ihr hier nachlesen:

Radeon RX 6900 XT im Test   235     13

Mehr zum Thema

Radeon RX 6900 XT im Test

Was Raytracing anbelangt, hinkt die RX 6900 XT den neuen Geforces jedoch deutlich hinterher und kommt in etwa auf das Niveau einer RTX 2080 Ti. Den gesonderten Raytracing-Test, der auch eine Benchmarkreihe mit Ryzen 9 5900X, samt aktueller Titel und AMDs Smart Access Memory enthält, könnt ihr hier nachschlagen:

Raytracing-Performance & aktuelle Spiele-Benchmarks   66     6

Mehr zum Thema

Raytracing-Performance & aktuelle Spiele-Benchmarks

Letztes Update: 9. Dezember, um 14 Uhr
Neu hinzugefügt: Weitere Einschätzung unseres Markt-Experten

Wie sieht es mit der Verfügbarkeit der Radeon RX 6900 XT aus?

Um es ganz kurz zu fassen: schlecht. Egal wohin man blickt, die RX 6900 XT wird noch nicht einmal gelistet. Alternate, Mindfactory, Cyberport, MediaMarkt - Fehlanzeige.

Keine Karten in Sicht: Auch die bekannten Preisvergleichsportale Idealo und Geizhals.de listen das Radeon-Flaggschiff (noch) nicht. Und auf der Homepage von AMD ist die RX 6900 XT mit einem »Ausverkauft«-Schild versehen. Einzig und allein auf Ebay findet sich ein Angebot, das Stand 11:12 Uhr und 17 Bietern, bei 1.410 Euro liegt.

Ansonsten finden sich lediglich die zuletzt üblich gewordenen, leicht spöttisch anmutenden Auktionen von Verpackungsbildern oder Fotos. So etwa von Nutzer marshmellow_11:

Der Frust über die mangelnde Verfügbarkeit äußert sich offenbar auch in fragwürdigen Ebay-Angeboten. Es ist aber auch Schlimmeres als Frust als Motiv denkbar. (Bildquelle: Ebay/marshmellow_11) Der Frust über die mangelnde Verfügbarkeit äußert sich offenbar auch in fragwürdigen Ebay-Angeboten. Es ist aber auch Schlimmeres als Frust als Motiv denkbar. (Bildquelle: Ebay/marshmellow_11)

Erstmals konnten wir das in großem Stile in Zusammenhang mit dem Launch der RTX 3080 beobachten. Damals taten viele Ebayer damit ihren Unmut über sogenannte Scalper (Botkäufer, welche die Karten später überteuert bei Ebay anboten) und die schlechte Verfügbarkeit kund.

Hardware-Guides auf GameStar-Plus

Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine neue Radeon- oder Geforce-Grafikkarte zuzulegen, sollte ein Blick auf unsere GameStar-Plus-Guides werfen. Hier verraten wir euch, was ihr vor dem Kauf einer neuen High-End-Grafikkarte beachten müsst:

Wann wird es Karten geben? Laut unseres E-Commerce-Managers für Gaming-Hardware Jakob Erckert dürfen wir wohl zunächst nicht mit einer Entspannung der Situation rechnen. Auf gar keinen Fall vor dem Weihnachtsgeschäft und vermutlich überhaupt erst in den nächsten Monaten.

In Markt-Kreisen wird Jakob zufolge damit gerechnet, dass eine Entspannung der Situation frühestens Mitte des ersten Quartals 2021 einsetzt. Größere Stückzahlen der RX 6900 XT (sowie der meisten anderen neuen Grafikkarten) erwartet er demnach erst ab Februar.

Im GameStar-Video verraten wir euch, wie sich die Radeon RX 6800 XT (nicht die RX 6900 XT) gegen die RTX 3080 schlägt:

AMD gegen Nvidia - So stark ist die Radeon RX 6800 XT im Vergleich mit der RTX 3080 12:40 AMD gegen Nvidia - So stark ist die Radeon RX 6800 XT im Vergleich mit der RTX 3080

zu den Kommentaren (32)

Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.