Radeon RX Vega - Angeblich fantastisches Preis-Leistungsverhältnis

Bisher ist die Spiele-Leistung der AMD Radeon RX Vega noch immer ein Rätsel, doch laut neuen Gerüchten soll das Preis-Leistungs-Verhältnis sogar besser sein als bei einer Radeon RX 580.

von Georg Wieselsberger,
26.06.2017 11:45 Uhr

Die AMD Radeon RX Vega soll ein tolles Preis-Leistungsverhälrnis bieten, besser als bei einer Radeon RX 580.Die AMD Radeon RX Vega soll ein tolles Preis-Leistungsverhälrnis bieten, besser als bei einer Radeon RX 580.

AMD orientiert sich gerade in allen Feldern neu und hat damit bisher vor allem im Prozessor-Bereich Erfolg. Neben den Ryzen-Prozessoren für Desktop-PCs hat AMD eben erst die neuen Epyc-CPUs mit bis zu 32 Kernen für den Server-Markt vorgestellt. Dabei wurden auch Server präsentiert, die gleich mit mehreren Vega-Modellen ausgestattet waren, die AMD speziell für professionelle Zwecke anbietet. Laut einer Twitter-Nachricht von Bits And Chips werden die Vega-Grafikkarten im Unternehmensbereich aber nicht so viel bewegen können wie die neuen AMD-Prozessoren.

Vega kein »Game-Changer

Ein wirklicher »Game-Changer«, der den Markt durcheinanderwirbelt, sei erst mit Navi zu erwarten, dem Nachfolger von Vega. Auf die Nachfrage, was das für den Endkunden bedeutet, der mehr Spiele-Leistung benötigt, gab es die erfreuliche Nachricht, dass Vega ein fantastisches Preis-Leistungsverhältnis bieten wird. Zumindest behaupten das die Quellen von Bits And Chips.

Das soll sogar so weit gehen, dass das Preis-Leistungsverhältnis einer Radeon RX Vega besser sein soll als bei einer aktuellen Radeon RX 580 für 260 US-Dollar. Wenn eine Radeon RX Vega also zwei oder drei Mail so schnell wäre, wie eine Radeon RX 580, müsste der Preis laut dieser Aussage trotzdem niedriger sein als 520 oder 780 US-Dollar.

Veröffentlichung auf der SIGGRAPH

Ob das stimmt, wird sich in etwas mehr als einem Monat zeigen. Die neuen Grafikkarten von AMD werden im Raumen der SIGGRAPH, der wichtigsten Grafikmesse der Welt, veröffentlicht, die vom 30. Juli bis zum 3. August 2017 in Los Angeles stattfindet. Danach soll die Radeon RX Vega zunächst nur als Referenz-Modell erhältlich sein. Von den Herstellern selbst entworfene Custom Versionen der RX Vega mit anderen Kühlern oder Platinen sollen erst später folgen.

Quelle: Bit and Chips


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen