RTX 3060 hat angeblich fixen Releasetermin, Custommodelle mit gesalzenen Preisen

Die Nvidia Geforce RTX 3060 soll schon in Kürze erscheinen. Erste Custommodelle wurden bereits gesichtet und fallen erwartungsgemäß recht teuer aus.

von Alexander Köpf,
09.02.2021 12:53 Uhr

Die RTX 3060 ist die neue Einsteigerkarte von Nvidia. Die RTX 3060 ist die neue Einsteigerkarte von Nvidia.

Die Nvidia Geforce RTX 3060 hat angeblich ein exaktes Releasedatum. Das zumindest will das US-amerikanische Techmagazin Wccftech in Erfahrung gebracht haben. Außerdem werden bei einem Händler erste Customdesigns samt Preisen gelistet.

Die Kosten übertreffen die unverbindliche Preisempfehlung für die Founders Edition teils erheblich - auch wenn das angesichts der augenblicklich schwierigen Lage auf dem Grafikkarten wenig überraschend sein dürfte.

Luxusgut Grafikkarte? Das unterstreicht auch erneut, dass Grafikkarten derzeit beinahe zu einem Luxusgut avancieren. Erfahrt mehr zur schlechten Verfügbarkeit von GPUs im folgenden Artikel:

Neue Hardware droht noch teurer zu werden   179     7

Mehr zum Thema

Neue Hardware droht noch teurer zu werden

Wie viel soll die RTX 3060 kosten?

Für die Founders Edition der RTX 3060 ruft Nvidia im eigenen Shop 329 Euro auf. Hier wird die Karte im Übrigen als »Ende Februar verfügbar« geführt - dazu aber gleich noch mehr.

Dass das Gros der Custommodelle von Zotac und Co. teurer ausfällt, ist dabei zwar ebenfalls wenig überraschend, dennoch haben es die Preise, die der laut Google Übersetzer portugiesische Händler verlangt, in sich.

Link zum Twitter-Inhalt

So soll die Zotac Geforce RTX 3060 12 GB GDDR6 Twin Edge 599 Euro kosten, vermutlich inklusive landesüblicher Mehrwertsteuer. Nur zur Erinnerung: Nvidia verlangte für die Founders Edition der RTX 3080 ursprünglich 699 Euro, nun sind es 719 Euro - allerdings ist die Karte im Moment nicht verfügbar.

Die RTX 3070 ist im Nvidia-Shop ebenfalls ausverkauft, kostet dort jedoch 519 Euro. Beide Modelle werden die RTX 3060 in puncto Performance aber deutlich übertreffen.

Was soll die RTX 3060 können?

Die Specs der RTX 3060 stehen bereits fest. Wie ihr an dem oben eingebetteten Tweet sehen könnt, unterscheiden sich die Customdesigns wie üblich in den Spitzentaktraten, was aber nicht an den grundlegenden Specs liegt, sondern an der Güte der einzelnen Chips.

Die Specs der Founders Editions im Überblick:

RTX 3070

Kerne: 5.888

Takt: 1.500/1.730 MHz

Speicher: 8,0 GByte GDDR6

Bandbreite: 448,0 GB/s

TGP: 220W

RTX 3060 Ti

Kerne: 4.864

Takt: 1.410/1.665 MHz

Speicher: 8,0 GByte GDDR6

Bandbreite: 448,0 GB/s

TGP: 175W

RTX 3060

Kerne: 3.584

Takt: 1.320/1.780 MHz

Speicher: 12,0 GByte GDDR6

Bandbreite: 384 GB/s

TGP: 170W

Wann soll die RTX 3060 kommen?

Laut Wccftech steht mit dem 25. Februar um 6:00 AM (15:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit) ein exakter Releasetermin fest. Woher die Information stammt, ist jedoch nicht klar.

Wir konnten das Datum bislang zwar nicht verifizieren, es passt allerdings sehr gut zu den Angaben von Nvidia bezüglich eines Launches Ende des Monats.

Hardware 2021 - Verfügbarkeit und Neues   78     10

Mehr zum Thema

Hardware 2021 - Verfügbarkeit und Neues

Hardware 2021: Was uns in diesem Jahr neben der RTX 3060 noch alles an Hardware erwartet, erfahrt ihr im oben verlinkten Podcast.

zu den Kommentaren (69)

Kommentare(69)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.