Neue Radeon RX 6600 XT: Leak nennt Release und überrascht beim Preis

AMDs kommende Navi 23-Karte wird von vielen Spielern heiß erwartet. Ein bekannter Leaker will nun Infos rund um Preis und Release der 6600 XT erfahren haben.

von Peter Bellmann,
08.07.2021 12:00 Uhr

(Bildquelle: Videocardz) (Bildquelle: Videocardz)

Die Youtuber Coreteks und Moore's Law is Dead wollen von einer Quelle namens »Kepler« erfahren haben, dass AMD einen Release der kommenden Radeon RX 6600 XT im August plant. Auch den Preis der neuen RX-Karte will Kepler erfahren haben.

Weiterhin berichtet Kepler, dass die Karte wohl nicht in einem Referenzdesign erscheint, sondern lediglich über angepasste Designs durch Supplier vertrieben wird.

Die technischen Details zu RX 6600 XT und RX 6600 in der Übersicht

Wie die RX 6600 XT und die ebenfalls geleakte RX 6600 im Vergleich aufgestellt sind, seht ihr in der folgenden Tabelle:

RX 6600 XT

RX 6600

GPU

Navi 23 XT

Navi 23 XL

Kerne

2.048

1.792

Infinity Cache

32,0 MB

32,0 MB

Boost-Takt

unbekannt

unbekannt

Speicher-Takt

16,0 Gbps

16,0 Gbps

Speicher

8,0 GByte GDDR6

4,0/8,0 GByte GDDR6

Speicher-Bus

128 Bit

128 Bit

Bandbreite

256,0 GB/s

256,0 GB/s

TBP (Total Board Power)

unbekannt

unbekannt

Preis

399 Dollar

unbekannt

Launch

August 2021

unbekannt

*Die Angaben sind noch nicht offiziell bestätigt und können abweichen.

RX 6600 XT als Antwort auf RTX 3060?

Wie schnell wird die RX 6600 XT? Coreteks vermutet, dass die kommende RX 6600 XT etwa die gleiche Performance wie eine RX 5700 XT oder GTX 1080 Ti bieten soll.

Gemessen an den geleakten Spezifikationen (siehe unten eingebettete Tabelle) dürfte AMD die Grafikkarte mit Blick auf die Performance unserer Einschätzung nach als Konkurrenz zur Geforce RTX 3060 ins Rennen schicken wollen. Die RTX 3060 schneidet im GameStar-Test vergleichbar zur RX 5700 XT ab.

Wie viel soll die RX 6600 XT kosten? Den Informationen zufolge soll AMDs Radeon RX 6600 XT in der UVP 399 Dollar kosten (wir vermuten einen vergleichbaren Euro-Preis) und wäre damit sogar teurer als die RTX 3060 - deren UVP liegt bei 329 Euro. Ob die RX 6600 XT auf der Straße letztlich auch so verkauft wird, steht aber noch in den Sternen. Zuletzt zeichnete sich zumindest ein deutlicher Abwärtstrend bei den Grafikkartenpreisen ab, wie ihr in unserer Analyse nachlesen könnt:

Werden RTX 3080 und Co. noch günstiger?   64     5

Mehr zum Thema

Werden RTX 3080 und Co. noch günstiger?

Was habt ihr für Erwartungen an die neuen Radeons? Werden sie Nvidia Paroli bieten können oder hinter deren Karten zurückstecken müssen? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare.

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.