Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Samsung Galaxy S3 Mini - Handliches Android-Smartphone

Software

Samsung installiert auf dem Galaxy S3 Mini Android 4.1.2, das ist fast die aktuellste Version der 4.1-Entwicklungsreihe mit Codenamen Jelly Bean. Ein genaues Datum für das Update auf Android 4.2 ist noch nicht bekannt. Wie von Samsung gewohnt, ist die Oberfläche angenehm schnell und sie reagiert zügig auf unsere Eingaben. Erfreulich ist, dass Samsung das Smartphone nicht mit unnötigen Apps oder Demo-Versionen verstopft. Neben den Google-Apps sind außerdem ein paar Anwendungen von Samsung vorinstalliert. Darunter beispielsweise S Suggest, was Vorschläge für Anwendungen liefert sowie S Voice, Samsungs eigene Sprachsteuerung und ChatOn, Samsungs hauseigener Instant Messenger.

Der Sperrbildschirm des Galaxy S3 Mini zeigt standardmäßig die bekannte Pusteblume. Der Sperrbildschirm des Galaxy S3 Mini zeigt standardmäßig die bekannte Pusteblume.

Ansonsten ist ein weitgehend reguläres Android mit allen Vor- und Nachteilen an Bord. Apps lassen sich bequem aus dem Google Play Store nachinstallieren, und wie immer lässt sich Android mit etwas Arbeit an die Vorzüge des Nutzers anpassen. Was wir aber in jedem Fall empfehlen, ist das Abschalten der Samsung-Tastentöne. Die fallen so spielerisch aus, das sie uns im Test enorm schnell auf die Nerven gehen.

Für den Abgleich mit dem PC können wir die Desktop-Software Samsung Kies nutzen – wovon wir aber abraten. Kies ist langsam und teilweise ein schlimmerer Ressourcenfresser als Apples iTunes. Zum Glück meldet sich das Galaxy S3 Mini anders als die Apple-Geräte auch als MTP-Gerät am Rechner an, so dass wir Musik und Videos per Drag and Drop auf das Gerät kopieren oder von diesem übertragen kann.

Ausstattung

Die Ausstattung des Smartphones bietet keine Überraschungen: Das Galaxy S3 Mini spielt schon im Auslieferungszustand so ziemlich alle aktuell relevanten Formate ab. Mit zusätzlichen Apps wie VLC oder Winamp verwandelt sich das Smartphone dann endgültig in einen fast perfekten Multimedia-Begleiter, weil es auch DLNA unterstützt. Uns fehlt im Test nur ein HDMI-Anschluss, mit dem wir Videos direkt auf dem Fernseher oder Monitor wiedergeben können. Die üblichen Sensoren wie GPS, Gyroskop und Beschleunigungsmesser bietet auch das Galaxy S3 Mini. Zum Lieferumfang gehört neben dem Smartphone samt Akku auch ein Ladegerät, ein USB-Kabel und In-Ear-Kopfhörer mit Kabelfernbedienung, der ordentlich klingt.

Android auf Samsung Galaxy S3 Mini - Screenshots ansehen

Kamera

Samsung verbaut im Galaxy S3 Mini eine 5-Megapixel-Kamera an der Rückseite, die für einfache Schnappschüsse ausreicht. Sobald die Lichtverhältnisse aber schlechter werden, fällt die Qualität der Bilder sichtbar ab. Die Auflösung der Bilder liegt maximal bei 2560x1920 Pixeln. Alternativ nimmt das Smartphone Videos mit maximal 720p auf.

Originalaufnahme Ein Bild der Kamera des Samsung Galaxy S3 Mini.

Vergrößerung In der Vergrößerung gibt es deutliche Artefakte zu sehen.

Benchmarks

Der SunSpider misst die JavaScript-Geschwindigkeit des Browsers, der Peacekeeper-Benchmark von Futuremark dagegen testet die HTML5-Beschleungigung des Smartphones. Den Sunspider-Benchmark erledigt das Samsung Galaxy S3 Mini mit dem integrierten Browser in 1882,2 ms, Googles Chrome benötigt gar 1981,7 ms. Damit ist das Galaxy S Mini deutlich langsamer als sein großer Bruder Galaxy S3 (1506,5 ms) oder das iPhone 5 (927,4 ms). Beim Peacekeeper Benchmark erreicht das Galaxy S3 Mini 453 Punkte und das Galaxy S3 641 Punkte, während das iPhone 5 hier sogar auf 766 Punkten kommt.

Sunspider
JavaScript

  • Total
HTC Windows Phone 8x Windows Phone 8
893,6
Nokia Lumia 920 Windows Phone 8
904,7
Nokia Lumia 820 Windows Phone 8
914,8
927,4
Microsoft Surface RT Windows 8 RT
1010,0
Motorola Razr i Android 4.0.4
1065,3
Apple iPad Mini iOS 6.0.1
1502,9
Samsung Galaxy S3 Android 4.0.4
1506,5
Asus Google Nexus 7 Android 4.1
1709,3
1745,8
HTC One S Android 4.0.3
1829,9
Samsung Galaxy S3 Mini Android 4.1.2
1882,2
LG Google Nexus 4 Android 4.2.1
1892,7
LG P880 Optimus 4X HD Android 4.0.3
2249,7
Sony Xperia P Android 2.3.7
3151,7
  • 0,0
  • 640,0
  • 1280,0
  • 1920,0
  • 2560,0
  • 3200,0

Peacekeeper
HTML5

  • Insgesamt
Sony Xperia P Android 2.3.7
251
HTC One S Android 4.0.3
477
HTC Windows Phone 8x Windows Phone 8
331
Samsung Galaxy S3 Android 4.0.4
641
LG P880 Optimus 4X HD Android 4.0.3
275
766
437
Asus Google Nexus 7 Android 4.1
479
Apple iPad Mini iOS 6.0.1
506
Microsoft Surface RT Windows 8 RT
353
Motorola Razr i Android 4.0.4
716
Nokia Lumia 820 Windows Phone 8
331
LG Google Nexus 4 Android 4.2.1
360
Nokia Lumia 920 Windows Phone 8
329
Samsung Galaxy S3 Mini Android 4.1.2
453
  • 0
  • 154
  • 308
  • 462
  • 616
  • 770

2 von 4

nächste Seite



Kommentare(163)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen