RTX 3060: Schon wieder Scalper, schon wieder horrende Ebay-Preise

Die frisch erschienene RTX 3060 hat erwartungsgemäß das gleiche Problem wie alle anderen aktuellen Grafikkarten. Das zeigen die ersten Verkaufspreise bei Ebay.

von Nils Raettig,
26.02.2021 12:52 Uhr

Mit der RTX 3060 findet sich die nächste Grafikkarte auf der langen Liste überteuerter GPUs bei Ebay. Mit der RTX 3060 findet sich die nächste Grafikkarte auf der langen Liste überteuerter GPUs bei Ebay.

Nvidias neue RTX 3060 ereilt das gleiche Schicksal wie alle anderen neuen Grafikkarten, egal ob von Nvidia oder AMD: Die Verfügbarkeit ist schlecht und die Preise im Handel liegen sehr hoch. Erste Verkäufe und Angebote bei Ebay machen deutlich, wohin die Reise geht.

Mehr als doppelt so teuer wie offiziell angegeben: Bei Ebay Deutschland wurde die RTX 3060 bislang für Preise zwischen knapp 700 Euro und über 800 Euro verkauft. Die von Nvidia genannte unverbindliche Preisempfehlung beträgt dagegen 329 Euro. Wie gut die RTX 3060 generell ist, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Test samt zahlreicher Benchmarks:

RTX 3060 mit 12 GByte im GameStar-Test   82     7

Mehr zum Thema

RTX 3060 mit 12 GByte im GameStar-Test

Wer die Karte bei Ebay per »Sofort kaufen«-Funktion haben will, muss aktuell zwischen 679 und 1.299 Euro dafür bezahlen. Damit kostet die aktuelle Mittelklasse-Grafikkarte so viel wie es unter normalen Verhältnissen zuletzt nur High-End-Grafikkarten getan haben.

Spielegrafikkarten werden zum Luxusgut

Die aus verschiedenen Gründen wie der Corona-Pandemie und dem Bedarf durch Miner sehr angespannte Marktsituation führt damit zu einer Verschiebung des Preisgefüges weit nach oben.

Nvidias RTX 2080 Ti war zwar zum Release im September 2018 mit Kosten von 1.200 Euro ebenfalls sehr teuer. Für die RTX 3080 sind aktuell aber nochmal deutlich höhere Preise im Bereich von 2.000 Euro realistisch. AMDs ähnlich schnelle RX 6800 XT liegt bei circa 1.400 bis 1.500 Euro.

Warum wir als Kunden zum Teil auch selbst schuld an solchen Wucherpreisen sind, erkläre ich euch in meiner Kolumne:

Irre Grafikkarten-Preise: Das Problem sind wir selbst   151     32

Mehr zum Thema

Irre Grafikkarten-Preise: Das Problem sind wir selbst

Den Vorgänger der RTX 3060 in Form der Anfang 2019 veröffentlichten RTX 2060 konnte man lange Zeit problemlos für 300 bis 350 Euro kaufen, die GTX 1060 aus dem Jahr 2016 für 200 bis 250 Euro. Wie teuer auch diese älteren Karten bei Ebay inzwischen sind, haben wir uns Ende Januar näher angesehen:

Grafikkarten-Preise bei Ebay in der Analyse   173     6

Mehr zum Thema

Grafikkarten-Preise bei Ebay in der Analyse

Wann ist mit einer Entschärfung der Situation zu rechnen? Sichere Aussagen dazu sind kaum möglich, es spricht aber einiges dafür, dass wir uns noch das gesamte Jahr damit abfinden müssen.

Wie schätzt ihr die Lage ein? Werden Grafikkarten im Jahr 2021 auch nochmal zu halbwegs vernünftigen Preisen zu haben sein? Oder müssen wir diese Hoffnung aufgeben? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (197)

Kommentare(197)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.