Segas Internet-Pläne: weitere Details

von GameStar Redaktion,
05.04.2000 11:46 Uhr

Bislang war der Internet-Zugang von Segas Dreamcast zu wenig mehr als Mailversand und kurzen Internettrips zu gebrauchen. Jetzt will Sega endlich ernst machen mit den Online-Fähigkeiten der Konsole. Unter Sega.com sollen ab dem 7. September allen Dreamcast-Besitzern Multiplayerspiele, Chats, Cheats, Turniere und Multimedia-Content wie Musik, Sport und Fernsehen offenstehen. Zum Start will Sega bereits vier Multiplayer-only-Spiele anbieten, darunter die Dreamcast-Version von Quake 3 Arena. Das SegaNet soll auch PC-Spielern als Internet-Provider dienen; jedes Mitglied, das den Dienst für mindestens zwei Jahre abonniert, wird laut Sega eine Dreamcast samt Tastatur geschenkt bekommen. Wer bereits eine Dreamcast erworben hat, soll pauschal 200 US-$ erstattet und ebenfalls ein Keybord bekommen. Mit dieser drastischen Aktion will Sega offenbar die Verbreitung der Dreamcast um jeden Preis steigern, bevor Erzkonkurrent Sony mit der Playstation 2 ins Onlinegeschäft einsteigen kann. Das Angebot wird vorerst allerdings nur in den USA gelten.
(fm)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen