Smartphone streichelt Nutzer - Forscher zeigen Roboterfinger zum Anstecken

Ein künstlicher Finger zum Anstecken an ein Smartphone soll laut französischen Forschern zeigen, wie täglich genutzte Geräte erweitert werden können.

von Georg Wieselsberger,
08.10.2018 09:00 Uhr

Ein Roboterfinger am Smartphone kann den Nutzer streicheln. (Bildquelle: Marc Teyssier)Ein Roboterfinger am Smartphone kann den Nutzer streicheln. (Bildquelle: Marc Teyssier)

Französische Forscher haben einen Roboterfinger mit der Bezeichnung Mobilimb entwickelt, der an Smartphones oder Tablets angesteckt und darüber gesteuert werden kann. Wie bei Menschen, deren Möglichkeiten durch Augmentation verbessert werden, soll auch Mobilimb die bisherigen Einschränkungen von Geräten überwinden und diesen Aktivität und sogar Bewegungen ermöglichen.

Die besten Selbstbau-PCs ab 500 Euro

Ein Smartphone behält zwar alle seine Eigenschaften, wird aber durch den Finger erweitert. Die Nutzer können den Finger bewegen, ihn sehen und fühlen und beobachten, wie das Smartphone ihn verformt. Weitere modulare Erweiterungen wie LEDs und Sensoren für den Finger sind ebenfalls möglich. Im Finger stecken unter anderem fünf Servo-Motoren, die stark genug sind, ein Smartphone zu bewegen und ein Potentiometer, das erkennt, ob und wo ein Nutzer den Finger berührt.

Über eine Programmierschnittstelle können Bewegungen erstellt, aufgenommen und wieder abgespielt werden. Die äußere Hülle kann entweder aus normalem Plastik bestehen, aus Fell oder aber aus einem speziellen Material, das auch in der Filmindustrie für künstliche Haut verwendet wird. Das realistische Aussehen sorgt bei den Nutzern dann für eine ganz andere Wahrnehmung und macht aus einem toten Objekt »fast« ein menschliches Wesen, so die Forscher auf ihrer Webseite.

Verschärfte USK-Freigaben - Wenn Erotikspiele Grenzen überschreiten

Die Einsatzmöglichkeiten sind umfangreich, wenn auch teilweise etwas unheimlich. Der Finger kann beispielsweise den Nutzer streicheln, wenn dieser das Smartphone in der Hand hält, aber auch auf den Tisch klopfen, um auf eine Nachricht oder einen Termin aufmerksam zu machen. Mobilimb kann aber auch als Smartphone-Ständer oder -Griff eingesetzt werden. Das Smartphone kann mit Hilfe des Fingers sogar über eine ebene Fläche kriechen. Wie das aussieht, zeigt ein Video bei Vimeo.

Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und 2080 - Founders Edition gegen Partnerkarten und Overclocking 8:28 Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und 2080 - Founders Edition gegen Partnerkarten und Overclocking


Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen