Von Star Trek geklaut? Siegel der US Space Force erinnert an Logo der Sternenflotte

Die US Space Force soll die Vereinigten Staaten im Weltraum verteidigen und deren Interessen durchsetzen - das Logo sorgt jedoch für Ärger unter Fans von Star Trek und Schauspielern.

von Alexander Köpf,
27.01.2020 15:30 Uhr

Hat sich das US Militär bei der Gestaltung eines neuen Siegels von Star Trek »inspirieren« lassen oder war es sogar umgekehrt? Hat sich das US Militär bei der Gestaltung eines neuen Siegels von Star Trek »inspirieren« lassen oder war es sogar umgekehrt?

Unter den Streitkräften der Vereinigten Staaten von Amerika scheinen sich Trekkies zu verstecken. Zumindest erinnert das Logo der erst im Dezember gegründeten United States Space Force (USSF) stark an das des Sternenflotten-Kommandos der Vereinigten Föderation der Planeten aus Star Trek.

Via Twitter stellte US-Präsident Donald Trump das Siegel unlängst der Öffentlichkeit vor und stößt seither auf Kritik: Fans und Schauspieler von Star Trek sind nicht begeistert.

Was sagen die Kritiker?

Viele taten recht schnell ihren Unmut kund und warfen Trump vor, das Sternenflotten-Logo »geklaut« zu haben - so zum Beispiel Sarah Beattie @nachosarah. Sonador@Dreamer geht einen Schritt weiter und hofft, dass der US-Präsident wegen Urheberrechtsverletzung verklagt wird.

Schauspieler Robert Picardo, der den »Doktor« in Star Trek: Voyager mimte, stellt die Plagiatsvorwürfe in einen moralischen Kontext.

George Takei, der Lieutenant Hikaru Sulu aus Raumschiff Enterprise verkörperte, äußerte sich ebenfalls. In seinem Tweet heißt es »Is nothing sacred?«, zu deutsch »Ist denn nichts mehr heilig?«. Außerdem müssten seiner Meinung nach Lizenzzahlungen geleistet werden.

Wurde das Logo wirklich gestohlen?

Die gravierenden Ähnlichkeiten zwischen dem Logo der Sternenflotte und dem der USSF sind nicht von der Hand zu weisen. Beide bestehen aus einem Delta in der Mitte, das mit einem Kreis beziehungsweise einer stilisierten Erde hinterlegt ist. Dazu werden beide von einem angedeuteten Orbital eingefasst und von einem Schriftzug umrandet.

Ein Sprecher der USSF widerspricht den Plagiatsvorwürfen jedoch und betont (via MSN), dass das Delta-Symbol bereits lange vor der Erfindung von Star Trek von der US Air Force verwendet worden war. Damit bezieht er sich auf die 7th Space Operations Squadron, die schon 1942 gegründet wurde.

Hat also am Ende Star Trek respektive Serienschöpfer Gene Roddenberry gar von den US Luftstreitkräften geklaut? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!


Kommentare(114)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen