Steam - Valve wirft fast 200 Spiele über Nacht raus, alle von einem Entwickler

Valve geht gegen Spiele-Spam auf Steam vor: Ganze 173 Spiele eines Entwicklers wurden auf einen Schlag entfernt.

von Elena Schulz,
27.09.2017 11:01 Uhr

Kampf gegen Spiele-Spam: Steam löscht fast 200 Titel auf einmal.Kampf gegen Spiele-Spam: Steam löscht fast 200 Titel auf einmal.

Valve hat 173 Spiele über Nacht von Steam entfernt - so viele auf einmal wie noch nie und alle von einem Entwickler. Silent Echo Studio hatte über die letzten Monate hinweg fast 100 Spiele veröffentlicht, alle lieblos aus Standard-Assets der Unity Engine zusammengeklickt, Valve bezeichnet sie als »Fake Games«.

Ein investigatives Youtube-Video von SidAlpha stellt die Spiele und das Vorgehen des fragwürdigen Indie-Entwicklers genauer vor. Gegenüber Polygon erklärte Valve, dass die Spiele unter verschiedenen Accounts veröffentlicht wurden, was für eine große Anzahl an Meldungen und eine Menge Frust unter Spielern und Entwicklern gesorgt habe.

Als man herausfand, dass nur ein Entwickler dahintersteckte, entschied man sich, alle Spiele zu entfernen und jegliche Geschäftsbeziehungen zu beenden. Silent Echo Studio habe die Funktionalität des Stores beeinträchtigt und Steam Keys missbraucht, so das Statement.

Kampf gegen Windmühlen?

Valve hatte schon früher angekündigt, gegen solche Fake-Spiele vorzugehen, da sie den Marktplatz zumüllen und kleinen ambitionierten Studios den Zugang erschweren. Ziel der Entwickler ist oftmals nicht Gewinn durch das Spiel selbst, sondern durch die Steam-Sammelkarten zu machen. Für strengere Auswahlkriterien sollte hier das neue Steam-Direct-System gegenüber Greenlight sorgen, der Flut an solchen Spam-Spielen kann Valve damit aber wohl allein damit auch nicht Herr werden - trotz neu eingeführter Bezahlhürde für Entwickler.

Ähnliche Vorfälle hatte es schon früher gegeben, zum Beispiel im Fall von Digital Homicide, die sich sogar einen hitzigen Streit mit Youtuber Jim Sterling über ihre fragwürdigen Spiele lieferten. Auch wenn Valve klar angibt, solches Verhalten nicht zu tolerieren, dürfte die Aktion nicht mehr als ein Tropfen auf dem heißen Stein sein. Allein über das letzte Jahr wurden so viele Spiele auf Steam veröffentlicht, dass es kaum möglich sein wird, alle angemessen zu kontrollieren, ohne den offenen Charakter der Steam-Plattform erheblich einzuschränken.

News: Steam-Pläne gegen »Fake Games« - Release für neues Spiel der Saints-Row-Entwickler 3:02 News: Steam-Pläne gegen »Fake Games« - Release für neues Spiel der Saints-Row-Entwickler


Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen