Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: WarCraft 3 - Battlenet

Eine Sache der Balance

Duel-Time: Alle fünf Minuten duellieren sich in der Heldenarena die beiden Besten beider Teams. Duel-Time: Alle fünf Minuten duellieren sich in der Heldenarena die beiden Besten beider Teams.

Vor jeder Partie stellt sich die Frage: Welche Rasse spiele ich? Fast alle Online-Feldherren haben ein Lieblingsvolk, mit dem sie besonders gut umgehen können. In unseren zahlreichen Partien fiel uns auf, dass vor allem Orcs und Nachtelfen auf den Servern unterwegs sind. Ausgiebige Tests bestätigten aber, dass keine der Rassen entscheidende Vorteile besitzt: In vielen Teamkämpfen siegten wir mit Untoten und Menschen gegen Grünhäuter und Waldbewohner. Gut eingespielte Teams triumphieren mit jeder Rassenkombination: Das lange Feilen an der Balance zahlt sich sichtlich aus.

Rush-Hour

Der komfortable, aber noch nicht ausgereifte Matchmaker sucht halbwegs passende Gegner für Sie aus. Der komfortable, aber noch nicht ausgereifte Matchmaker sucht halbwegs passende Gegner für Sie aus.

Tempo ist in WarCraft 3-Gefechten ein wesentlicher Faktor. Wer zu langsam aufbaut, wird schnell überrannt. Im Gegensatz zur Solo-Kampagne laufen die meisten Battlenet-Partien um Ranglistenpunkte ähnlich ab: Jede Rasse hat eine zumeist preiswerte Einheit, die der Spieler so schnell und zahlreich wie möglich produziert. Ein Arbeiter erkundet den Standort des Gegners, und dann stürmen die ersten Truppen unterstützt von einem Helden zum Feind. Diese »Rush«-Taktik ist im Moment Mode und war auch in StarCraft schon beliebt. Während Einsteiger diese Hektik oft abschreckt, knobeln findige Profis jedoch schon daran, die Schnellbauer mit taktischen Tricks auszuhebeln. Bisher nutzt kaum ein Online-Spieler wirklich alle Einheiten seiner Lieblingsrasse. (PH)

Den kompletten Artikel lesen Sie in GameStar-Ausgabe 09/2002.

2 von 2


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.