Windows 10 - Microsoft Store wird laut Entwickler ignoriert

Auch wenn Windows 10 als Betriebssystem erfolgreich ist, trifft das laut einem französischen Entwicklerstudio nicht auf den Microsoft Store zu.

von Georg Wieselsberger,
07.05.2018 08:11 Uhr

Der Microsoft Store ist laut einem Entwicklerstudio kein Erfolg.Der Microsoft Store ist laut einem Entwicklerstudio kein Erfolg.

Das ehemals Windows Store genannte App-Angebot von Windows 10 wurde vor einiger Zeit in Microsoft Store umbenannt und wird von Microsoft stark unterstützt. Allerdings sind die Apps auf Basis der Universal Windows Plattform zumindest bei PC-Spielern nicht besonders beliebt, weil es hier noch immer kleinere Einschränkungen zu den gewohnten Windows-Spielen gibt.

Doch laut den Aussagen eines französischen Entwicklerstudios, das Apps für verschiedene Plattformen anbietet, scheinen die Windows-10-Nutzer ganz allgemein wenig Interesse am Microsoft Store zu haben.

Windows-10-Erfolg ohne Auswirkung auf den Store

Webrox existiert seit 2011 und bietet seine wichtigste App Tubecast für Android, iOS, Windows Phone und den Windows Store an. Mit der App können Nutzer Videos beispielsweise drahtlos an einen Google-Chromcast-Stick schicken. Außerdem liefert Tubecast die Basis für viele andere Apps mit weiteren Fähigkeiten.

Windows Central wollte daher von Webrox wissen, ob das Wachstum von Windows 10 sich auch positiv auf die Apps im Microsoft Store auswirkt. Doch laut dem CEO Stéphane Granziano ist das nicht der Fall. Die Apps würden nicht besser angenommen, weil der Microsoft Store einfach niemanden interessiere.

Kein Grund, den Microsoft Store aufzurufen

Windows sei keine App-Plattform, denn wenn man den PC starte, dann schaue man ins Internet oder nutze den Datei-Explorer oder Studenten und Angestellte würden Office starten und Gamer Spiele oder Steam - aber niemand starte den Microsoft Store, dafür gäbe es auch keinen Grund. Der einzige Grund für einen Erfolg des Stores seien die Windows-Phone-Nutzer gewesen, die aber fast alle die Plattform längst verlassen hätten.

Auch bei der aktuellen Entwicklerkonferenz BUILD würde sich fast alles nur um die Cloud drehen und selbst Windows sei nur ein Nebenthema. Dass Microsoft Store nicht funktioniere, ist laut Granziano aber auch Microsoft-CEO Satya Nadella bewusst, daher werde Microsoft nicht viel Geld dabei verlieren.

Windows 10 Spielmodus ausprobiert - Mehr fps auf Knopfdruck? 0 Windows 10 Spielmodus ausprobiert - Mehr fps auf Knopfdruck?


Kommentare(172)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen