Windows 7 - Nun freuen sich auch PC-Hersteller

Nach den Erfahrungen mit Windows Vista hatten sich die PC-Hersteller hinsichtlich der Erwartungen steigender Verkäufe durch Windows 7 sehr zurückhaltend geäußert. Das ist nun vorbei.

von Georg Wieselsberger,
28.11.2009 14:11 Uhr

Dabei gab es zunächst sogar Meldungen, laut denen das neue Microsoft-Betriebssystem sich zwar selbst sehr gut verkaufe, aber sonst keine positiven Auswirkungen für Hardware-Hersteller habe. Doch bei Acer, dem zweitgrößte PC-Hersteller der Welt, hat sich Windows 7 laut Reuters bereits positiv auf die Verkäufe ausgewirkt, man erwartet sogar eine Steigerung um 15 Prozent für 2010.

Das habe man allerdings schon getan, als man die Features von Windows 7 gesehen habe, so CEO Gianfranco Lanci. Man habe keine Pläne, dies zu ändern. Auch Dell, weltweit die Nummer 3, hat einen Sprung bei den Verkäufen durch Windows 7 bemerkt und seine Ziele sogar deswegen erhöht.

Da in all diesen Rechnern natürlich Komponenten verschiedener Hersteller stecken, dürften auch diese inzwischen gestiegene Verkäufe durch Windows 7 verzeichnen, und das obwohl das Betriebssystem auf bereits vorhandenen Rechnern oft besser läuft als der Vorgänger Windows Vista.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen