Windows: Eines der wichtigsten Updates der letzten zehn Jahre kommt

Microsoft deutet große Änderungen für Windows und den Windows Store an. Demnach wartet nicht weniger als "die nächste Generation von Windows" auf uns.

von Nils Raettig,
03.06.2021 11:15 Uhr

Update vom 3. Juni 2021: Nachdem eine Woche zuvor überraschend eine neue Generation für Windows von Microsofts CEO Satya Nadella angekündigt wurde, wissen wir nun auch, wann das große Betriebssystem-Update gezeigt wird. Microsoft wird mehr auf seinem hauseigenes Showcase-Event für den 24. Juni um 17 Uhr deutscher Zeit zeigen. Den Link zum Livestream teilten sie auf Twitter:

Link zum Twitter-Inhalt

Ursprüngliche Meldung vom 26. Mai 2021: Microsofts Betriebssystem Windows bekommt nur selten wirklich große Änderungen spendiert, sei es in Form einer neuen Version oder eines bedeuteten Updates. Das könnte sich bald ändern, wie unter anderem The Verge berichtet.

Demnach hat Microsofts CEO Satya Nadella in seiner Keynote zu der Build-Konferenz 2021 große Änderungen für Windows in Form der »nächsten Generation« angekündigt. Bemerkenswert ist dabei auch, dass er nur »Windows« sagt und nicht »Windows 10«:

"Wir werden bald eines der bedeutendsten Updates für Windows der letzten zehn Jahre mit der Öffentlichkeit teilen, um größere wirtschaftliche Möglichkeiten für Entwickler und Kreative zu schaffen. Ich habe es in den vergangenen Monaten selbst getestet und bin über die nächste Generation von Windows unglaublich aufgeregt."

Ebenfalls auffällig: In dem von Nadella genannten Zeitraum der letzten zehn Jahre sind nicht nur Updates für Windows erschienen, sondern gleich mehrere neue Versionen (Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10). Microsoft scheint es mit den Änderungen also wirklich sehr ernst zu meinen.

Wie Windows zu dem bedeutenden Betriebssystem wurde, dass es heute ist, erfahrt ihr in unserer Historie anlässlich des 30. Geburtstags:

Microsoft-Historie: Von Windows 1.0 bis Windows 10   25     0

Mehr zum Thema

Microsoft-Historie: Von Windows 1.0 bis Windows 10

Windows Store im Fokus?

Die Aussage von Nadella legt nahe, dass große Änderungen am Windows Store ein wichtiger Teil des Updates sein werden. Mit Blick auf seine aktuelle Bedeutung kommt das wenig überraschend, im Vergleich zu anderen Distributionsplattformen fristet er trotz Microsofts großem Namen ein Nischendasein.

Auch im Spielebereich hat Microsoft versucht, mit dem Windows Store Fuß zu fassen, teils sogar durch Exklusiv-Releases wie im Falle von Quantum Break. Das Unterfangen ist aber als gescheitert zu betrachten.

Dazu haben unserer Einschätzung nach unter anderem Faktoren wie die technischen Einschränkungen der Universal (Windows) Apps aus dem Store und fehlende Komfortfunktionen beigetragen. Einen Eindruck davon vermittelt unserer Check des Stores aus dem Jahr 2016:

Windows Store im Test - Wie schlimm ist er wirklich? 5:00 Windows Store im Test - Wie schlimm ist er wirklich?

Was soll sich am Store und Windows ändern?

Offizielle Details zu den Änderungen gibt es bislang nicht, The Verge bringt aber unter anderem die nahelegende Vermutung ins Spiel, dass Microsoft jede Windows-Anwendung im Windows Store erlauben wird. Gleiches gilt für eigene Bezahlmodelle.

Gerüchte zu solche Änderungen gab es bereits vor etwa einem Monat bei Windows Central (danke an unseren Leser Ensi Ferrum für den Hinweis dazu). Wie Microsoft für Entwickler und Spieler genug Anreize schaffen will, um auf den Windows Store zu setzen, bleibt aber unklar.

Die Konkurrenz ist grade im Spielebereich sehr groß. Schließlich kämpft Microsoft hier mit Platzhirschen wie Steam und eher jungen Konkurrenten wie dem Epic Games Store.

Neben dem Store stehen für das große Update auch weitere Änderungen wie eine starke Überarbeitung der Optik von Windows (10) im Raum. Noch ist aber unbekannt, wann Microsoft mehr Details dazu veröffentlicht und in welchem Zeitraum die »nächste Generation von Windows« erscheint.

Wie schätzt ihr die Lage ein? Kann Microsoft den Store mit großen Änderungen noch retten? Und wartet vielleicht sogar die Ankündigung des Nachfolgers von Windows 10 auf uns? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (184)

Kommentare(184)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.