WoW Shadowlands: So schaltet ihr die verbündeten Völker frei

Wir erklären euch, wie ihr die verbündeten Völker wie die Vulpera oder Leerenelfen freischaltet. Das ist seit Shadowlands nämlich wesentlich einfacher geworden.

von Marylin Marx,
18.02.2021 07:00 Uhr

Seit World of Warcraft: Legion gibt es die sogenannten verbündeten Völker, die ihr nicht direkt zu Beginn eurer WoW-Reise auswählen könnt, sondern erst im Laufe des Spiel freischaltet. Vor Shadowlands brauchtet ihr dafür vor allem viel Geduld, denn ihr musstet bei einigen Fraktionen einen ehrfürchtigen Ruf erlangen.

Seit dem neuesten WoW-Addon wurde der Ruf-Grind für die verbündeten Völker jedoch gestrichen und ihr müsst nur noch einige Quests absolvieren. In diesem Artikel erklären wir euch, welche Quests ihr machen müsst, um die einzelnen verbündeten Völker freizuschalten.

Inhaltsverzeichnis:

WoW Shadowlands: Alle Guides, Tipps und Infos in der Übersicht   6     0

Mehr zum Thema

WoW Shadowlands: Alle Guides, Tipps und Infos in der Übersicht

Die Verbündeten Völker der Allianz

Insgesamt könnt ihr fünf verbündete Völker für die Allianz freischalten: Leerenelfen, Lichtgeschmiedete Draenei, Dunkeleisenzwerge, Kul Tiraner und Mechagnome.

So schaltet ihr die Leerenelfen und Lichtgeschmiedeten Draenei frei

Das braucht ihr: Um die Leerenelfen und Lichtgeschmiedeten Draenei freizuschalten, braucht ihr einen Charakter auf mindestens Stufe 50. Außerdem müsst ihr den Erfolg »Jetzt seid ihr vorbereitet!« abschließen. Danach müsst ihr noch eine kurze Questreihe für beide verbündeten Völker in der Botschaft von Sturmwind abschließen.

So schließt ihr den Erfolg »Jetzt seid ihr vorbereitet!« ab: Um den Erfolg zu erhalten, müsst ihr die Argus-Storyquests abschließen, was mehrere Stunden dauern wird. Habt ihr bisher noch keine Inhalte von World of Warcraft: Legion gespielt, müsst ihr zuerst das Szenario Angriff auf die Verheerte Küste abschließen, was den Beginn von Legion darstellt.

Habt ihr das Szenario erfolgreich abgeschlossen, hat Erzmagier Khadgar in Dalaran eine neue Quest namens Die Hand des Schicksals für euch, welche die Argus-Storyline startet, die ihr für den Erfolg braucht. Von dort an solltet ihr unbedingt die Questreihe bis zur Quest Rendezvous spielen, damit ihr von dort an immer wieder nach Argus zurückreisen könnt.

Die Questreihe bis zum finalen Erfolg geht aber noch eine ganze Weile weiter. Habt ihr alle drei Story-Stränge Der Angriff beginnt, Dunkle Erweckungen und Krieg von Licht und Schatten abgeschlossen, schaltet ihr den Erfolg »Jetzt seid ihr vorbereitet!« ab und könnt euch auf den Weg zur Botschaft von Sturmwind machen, um dort die finale Quest anzunehmen und die Leerenelfen sowie die Lichtgeschmiedeten Draenei freizuschalten.

Solltet ihr einmal während der Questreihen nicht weiterkommen, werft einen Blick in den Guide der Kollegen bei wowhead, die euch die einzelnen Queststränge aufgelistet haben.

So schaltet ihr die Dunkeleisenzwerge frei

Das braucht ihr: Auch hier benötigt ihr wieder einen Charakter der Stufe 50 und müsst die Kriegskampagne bis zum Erfolg »Gerüstet zum Krieg« abgeschlossen haben. Danach geht es in die Botschaft von Sturmwind für die finale Quest.

So schließt ihr den Erfolg »Gerüstet zum Krieg« ab: Hier müsst ihr die Kriegskampagne von Battle for Azeroth in Kul Tiras und Zandalar abschließen. Dabei ist es egal, ob ihr den Erfolg auf Allianz- oder Hordenseite absolviert. Für die Horde beginnt die Kriegskampagne im Hafen von Dazar'alor, für die Allianz im Hafen von Borealus. Geht an Board eures Schiffes und beginnt mit der Questreihe.

Habt ihr den Erfolg erlangt, könnt ihr euch zu Botschaft von Sturmwind aufmachen, um die finale Quest zum Freischalten der Dunkeleisenzwerge zu machen.

So schaltet ihr die Kul Tiraner frei

Das braucht ihr: Einen Stufe 50 Charakter und die Erfolge »Eine vereinte Nation« und »Wogen der Rache«. Auch hier müsst ihr dann der Botschaft von Sturmwind einen Besuch abstatten.

So schließt ihr den Erfolg »Eine vereinte Nation« ab: Um den Erfolg abzuschließen, müsst ihr erst drei kleinere Erfolge erringen, die immer mit Questreihen verbunden sind: Den Meister der Lehren von Kul Tiras bekommt ihr, indem ihr die Story-Stränge im Tiragardesund (Ein sundhaft guter Plan), in Drustvar (Schluss mit drustig!) und im Sturmsangtal (Sturmsang und Drang) abschließt und den Erfolg Stolz von Kul Tiras bekommt ihr durch das Spielen der Story-Quests in Kul Tiras. Habt ihr das alles erledigt müsst ihr nur noch an der Ratsversammlung teilnehmen und der Erfolg Eine vereinte Nation gehört euch.

So schließt ihr den Erfolg »Wogen der Rache« ab: Auch diesen Erfolg gibt es auf Horden- und Allianz-Seite. Hier ist es aber nicht egal, mit welcher Fraktion ihr ihn abgeschlossen habt. Wenn ihr die Kul Tiraner freischalten wollt, müsst ihr Wogen der Rache auf Allianz-Seite absolvieren. Dafür spielt ihr die Kriegskampagne von Battle for Azeroth.

Habt ihr beide Erfolge erlangt, müsst ihr noch die finale Quest in der Botschaft von Sturmwind abschließen, um die Kul Tiraner freizuschalten.

So schaltet ihr die Mechagnome frei

Das braucht ihr: Ihr braucht einen Charakter auf Stufe 50 und den abgeschlossenen Erfolg »Die mechagonische Bedrohung«. Habt ihr den Erfolg abgeschlossen, wartet in der Botschaft von Sturmwind noch eine letzte Quest auf euch.

So schließt ihr den Erfolg »Die mechagonische Bedrohnung« ab: Habt ihr die Storyline von Battle for Azeroth auf Seiten der Allianz weitestgehend abgeschlossen, kommt ihr auf die Insel Mechagon, wo ein weiterer Geschichtsstrang auf euch wartet, der auch mit Dungeon-Besuchen verbunden ist. Sobald ihr alle Storyquests absolviert habt, bekommt ihr den Erfolg Die mechagonische Bedrohung.

Sobald der Erfolg abgeschlossen ist, macht ihr euch auf zur Botschaft von Sturmwind, wo noch eine letzte Quest auf euch wartet. Habt ihr die beendet könnt ihr die Mechagnome als spielbares Volk auswählen.

Die Verbündeten Völker der Horde

Auch bei der Horde könnt ihr insgesamt 5 verbündete Völker freischalten, mit denen ihr dann spielen könnt. Das sind die Nachtgeborenen, Hochbergtauren, Mah'har Orcs, Zandalaritrolle und Vulpera.

So schaltet ihr die Nachtgeborenen frei

Das braucht ihr: Euer Charakter muss mindestens Stufe 50 erreicht haben und ihr müsst euch den Erfolg »Aufstand« verdienen.

So schließt ihr den Erfolg »Aufstand« ab: Den Erfolg erlangt ihr, wenn ihr die gesamte Story im Gebiet Suramar abgeschlossen habt. Die Questreihe beginnt wieder beim Erzmagier Khadgar in Dalaran und erstreckt sich über insgesamt sechs Story-Stränge, die ihr alle nacheinander abschließen müsst.

Wer bei einer Quest hängt oder nicht weiß, wo es weitergeht, sollte einen Blick in den Guide von Wowhead werfen, indem die Kollegen jede Quest aufgelistet haben. Habt ihr den Erfolg erlangt, macht ihr euch auf zur Botschaft in Orgrimmar, um die finale Quest abzuschließen und die Nachtgeborenen als verbündetes Volk freizuschalten.

So schaltet ihr die Hochbergtauren frei

Das braucht ihr: Auch hier braucht ihr einen Charakter auf Stufe 50 oder höher und den Erfolg »Kein Berg zu Hoch«.

So schließt ihr den Erfolg »Kein Berg zu Hoch« ab: Wie der Name des Erfolgs schon verrät, müsst ihr für den Erfolg alle Story-Quests im Gebiet Der Hochberg auf den Verheerten Inseln abschließen. Danach begebt ihr euch dann zur Botschaft von Orgrimmar für die finale Quest.

So schaltet ihr die Mag'har Orcs frei

Das braucht ihr: Einen Charakter Level 50 und den Erfolg »Gerüstet zum Krieg«. Das ist derselbe, den ihr auch zum Freischalten der Dunkeleisenzwerge braucht.

So schließt ihr den Erfolg »Gerüstet zum Krieg« ab: Schließt die Kriegskampagne von Battle for Azeroth in Kul Tiras und Zandalar ab. Dabei ist es egal, ob ihr den Erfolg auf Allianz- oder Hordenseite absolviert. Für die Horde beginnt die Kriegskampagne im Hafen von Dazar'alor, für die Allianz im Hafen von Borealus. Geht an Board eures Schiffes und beginnt mit der Questreihe.

So schaltet ihr die Zandalaritrolle frei

Das braucht ihr: Einen Charakter, der mindestens Stufe 50 ist und den Erfolg »Wogen der Rache«, sowie den Erfolg »Zandalar für immer!«.

So schließt ihr den Erfolg »Wogen der Rache« ab: Spielt die Kriegskampagne von Battle for Azeroth, bis ihr den Abschnitt Wogen der Rache beendet habt.

So schließt ihr den Erfolg »Zandalar für immer!« ab: Absolviert alle wichtigen Story-Quests in den Gebieten Zuldazar, Nazmir und Vol'dun ab. Dann müsst ihr die Questreihe Blutige Angelegenheit machen und zum Schluss das Szenario Zandalar für immer spielen. Danach habt ihr nicht nur den Großteil der Quests in Battle for Azeroth erledigt, sondern auch den nötigen Erfolg errungen.

Habt ihr beide Erfolge abgeschlossen, geht ihr in die Botschaft von Orgrimmar und macht die finale Quest zum Freischalten der Zandalaritrolle.

So schaltet ihr die Vulpera frei

Das braucht ihr: Einen Charakter Stufe 50 und den Erfolg »Geheimnisse im Sand«.

So schließt ihr den Erfolg »Geheimnisse im Sand« ab: Spielt die Storyquests in Vol'Dun. An ihrem Ende erwartet euch dann der Erfolg und ihr könnt euch danach auf den Weg zur Botschaft von Orgrimmar machen, um die Vulpera in einer finalen Quest freizuschalten.

Habt ihr einen oder mehrere verbündete Völker freigeschaltet, könnt ihr sie nun bei der Charakterstellung auswählen. Der Volkswechsel von bereits bestehenden Charakteren ist zwar grundsätzlich möglich, kostet aber im Blizzard Shop satte 25 Euro.

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.