Die Orks im Weltraum schaffen ein Meisterwek

Nach Warcraft 3 war es erst mal eine lange Zeit Still um seine berühmte Strategiespiele. Als Blizzard 2008 das StrategiespielStarcraft 2 ankündigte dacht mann...

von - Gast - am: 14.09.2010

Nach Warcraft 3 war es erst mal eine lange Zeit Still um seine berühmte Strategiespiele. Als Blizzard 2008 das StrategiespielStarcraft 2 ankündigte dacht mann an das 1998 erschienene Strategie Spiel Starcraft, die erwartungen sind jetzt hoch, und werden voll erfüllt!

Der Klassiker vo 98

Wer Starcraft gespielt hatt musst jetzt 21 Jahre warten bis der Nachfolger kam, die großarteige Kampagne wird fortgesetzt und mit wirklich super animierten Zwischensequenszen wird die Story ertählt, Starcraft 2 ist auf den ersten Blick in so gut wie alen punkten gleich wie sein vorgänger. Auf den ersten Blick. Auf den zweiten werden plötzlich große unterschiede deutlich. Im ersten Teil setzte mann vorallem auf große und starke einheiten, im zweiten kann man mit massenangriffen die großen einheiten einfach zahlenmäßig erdrücken. Es gibt auch mehr einheiten und mehr Gebäude als im ersten Teil, spielt man mehr als eine Stunde werden diese Unterschiede richtig deutlich und ausschlaggebend.

Kampagne durch drei geteilt

Auch wenn die Kampagne von Starcraft 2 Wings of Liberty wirklich lang und toll ist hatt die Kampagne ein sehr offenes Ende, und wird noch zwei nachfolger haben. Ärgerlich für Serein veteranen, mann muss sich jede Episode kaufen und das wird dann ganz schnell ganz schön teuer. Wenn man für jede Episode 45-50 Euro ausgeben muss werden dass dann mal ganz schnell so um die 150€. Da könnte sich Blizzard noch etwas enfallen lassen. Aber wenn die beiden nächsten Episoden auch so schön und spannend sind wie Wings of Liberty wird sich das Geld schon lohnen. Aber Blizzard hatt abgesehen von den zwei weiternen Episoden auch noch DLCs angekündigt ebenfalls gegen Geld, ein teurer Spaß!

Multipalyer im Action Manier

Wer ein Strategie Spieler ala der C&C reihe ist wird im Multiplayer sicherlich versagen, so wie ich, das drastische Spieltempo macht aus Starcraft 2 ein Suchterzeugendes Spiel das wegen dem hohen Spieltempo bestimmt nie langweilig wird. Auch wenn es nur Deathmatch gibt ist es einfach nur unterhatsam, schnelle angriffe und Taktiken mit speziellen Fertigkeiten sind äuserst lukrativ in Sachen Tod und Zerstörung. Das Battleneet ist zudem die beste Multiplayer Plattform da sie so nur auf gleichgesinnte Gegner treffen werden. Der Multipalyer ist einfach nur Grandios!

Jugenschtz vakuumisiert

Auch wenn Starcraft 2 ab 12 freigegeben ist, ist dieses Spiel mehr als nur ausgesprochen brutal, anstatt das die einheiten einfach nur su Boden fallen,
werden sie richtig in Einzelteile zerlegt und über einen hohen umkreis verstreut. Starcraft 2 hällt sich in sachen Blut auch nicht zurrück, falls sie ihre blauen Space mariens in einer Schlacht plötzlich in ein Schlachthaus verwandeln sehen, wäre es vonnöten mehr einheiten zuschicken.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Grafik: schöne Effekte, detailvolle Grafik,
  • Sound: super 7.1, gute Deutsche Sprecher,
  • Balance: jede Einheit nützlich, keine Einheit übermächitg
  • Atmosphäre: Tolle Rebellenstimmung, toller Held...
  • Bedienung: gute einheiten Steuerung, Gebäude leicht zu bauen
  • Umfang: lange Kampagne, umfangreicher Editor...
  • Missionsdesign: Oft knifflig, bestimmte Taktiken erforderlich
  • KI: tolle Wegfindung, viele Rushs...
  • Einheiten: keine Einheit zu stark, Einheiten anpassbar
  • Kampagne: super tolle spannende Kampagne, wiederspielwert
  • Grafik: -mitunter zu eintönig
  • Sound: 7.1 nervt oft
  • Balance: Gegner mit erfahrung zu stark
  • Atmosphäre: der aber zu cool wirkt
  • Bedienung: Kamera zu nah dran
  • Umfang: der aber seht kompliziert ist
  • Missionsdesign: Elemente wiederholen sich zu oft
  • KI: die aber ziemlich leicht sind
  • Einheiten: ab und zu unübersichtlich
  • Kampagne: am anfang lahm

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 10, weniger als 20 Stunden



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.