Fehlende Tiefgündigkeit

Aufgrund der wirklich schön Simulierten Optik habe auch ich mich, verleiten lassen das Spiel mal intensiv zu testen.Doch bei der hört es leider auch...

von Felix1 am: 16.10.2014

Aufgrund der wirklich schön Simulierten Optik habe auch ich mich, verleiten lassen das Spiel mal intensiv zu testen.
Doch bei der hört es leider auch sehr schnell schon auf. Die Hintergrund Details fallen doch recht mager aus, so das beim genauen hinschauen schwerwiegende Grafikfehler ins Bild fallen. Der Kahle Trostloser Hintergrund wirkt nicht wirklich einladend.

 
Optik ist nicht alles wird man wohl sagen, sehe ich persönlich meist auch so. Nur dann kommt es im Spiel knallhart, der Baumodus erinnert oft an ein genervtes herumprobieren und ist grade am Anfang ohne Geld nicht mal halbwegs Realistisch möglich.
Auch das wäre eventuell noch vertretbar, solange es Möglichkeiten gäbe es im Spiel später auszubügeln.


Jedoch kommt es insbesondere grade beim Umbau vorhandener Streckenteile stetig zu so genannten Kollisionen, die häufig völlig grundlos entstehen und teilweise auch wieder verschwinden. Leider kann man darauf nicht vertrauen.

Hat man mit viel Geduld ein Streckennetz zusammen gebastelt, was aufgrund der häufigen Probleme auch mal extrem in die Zeit geht. Stellt man im Spielfluss fest das die Linienführung nur weil sie einmal Funktioniert hat, nicht auch weiterhin ihren dienst tut. 
Völlig Grundlos wechseln Linien die Gleise, dies geschieht leider nicht nur beim Umbau des Abschnittes, sondern schon beim setzen eines Signal am anderen Ende der Karte nur weil eine direkte Gleisverbindung besteht.

So blockieren sich ständig Linien und deren Fahrzeuge, was auch schnell mal den Totalen Finanzkollaps auslösen kann, wenn man nicht ständig, die Wirtschaftsdaten im Auge behält. In den doch recht unübersichtlichen Menüs, welche zwar frei jedoch nur schwerfällig Sinnvoll angeordnet werden können, ist ein Effektives Management leider nahezu ausgeschlossen. 

Was der Geduld leider nicht entgegen kommt sind derbe Aussetzer im Spiel, die auf großen Karten mit einigen Linien, schnell auch jeden Ansatz von Spaß rauben können. Hier hilft leider auch keine High-End Hardware, da das Spiel diese nicht mal ansatzweise ausnutzt.

Ein sehr kleiner Fuhrpark der zwar durch Modfähigkeit des Spiels erweiterbar ist, welcher jedoch auch bei sämtlichen bisher verfügbaren Mods bisher nicht wirklich groß ist, lässt das Spiel schnell sehr eintönig wirken. 

Nach ca. 30 Jahren Spielzeit die auch sehr Schnell vorüber sein können, nerven Meldungen über veraltete Züge so exzessiv das man bei Laufenden Spiel im Späteren verlauf gefühlt nur noch mit dem umständlichen ersetzen dieser Züge und dem entwirren der sich ständig entwickelnden Zug Staus beschäftigt ist.

Optimistisch denken sagt man ja immer, nun ja, so tragen die dutzenden kleinen Bugs wenigstens dazu bei vom fehlenden Spielziel abzulenken. Hier gibt es leider keinerlei aufgaben oder auch Totorials welche das Spiel erklären und Interessanter gestalten würden.

 

Fazit:
Es ist wirklich schön anzusehen wie sich Züge durch Riesige Bahnhofanlagen ihren Weg suchen und auf Individuell gebauten Berg Strecken durch die Kurven gleiten, jedoch fehlt es dem Spiel an Tiefgründigkeit.
Ob kleines Entwickler Team und geringes Budget hin oder her, das Spiel hat in meinen Augen eine sehr frühe Alphaphase noch nicht verlassen. Und wenn ich die Updates der letzten Wochen betrachte kann ich nur vermuten das hier keine wirkliche zufriedenstellende Lösung mehr zu erwarten ist, da das Spiel leider grundlegend überarbeitet werden müsste.


Meiner meinung nach handelt sich um aufgepepptes Remake vom damaligem Flop "Schiene und Straße" das bisher leider nicht wirklich für den Otto Normalverbraucher aufgrund der Vielzahl von nerven auftreiben Bugs zu genießen ist. Schade, wirklich Schade gute Spiele in Bereich Wirtschaftssimulation, sind leider Mangelware.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • - Sehr schöne Simulation der Züge
  • - Realistische Proportionen bei der Darstellung
  • - Modfähigkeit
  • - viele (Grafik) Bugs
  • - keine flüssige Spielwiedergabe
  • - fehlendes Spielziel/ Totorial
  • - Nervige Menüführung
  • - fehlendes zuordnen von Bahnsteigen und Wegpunkten beim Bauen
  • - triste Atmosphäre

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

eher schwer

Bugs:

Ständig

Spielzeit:

Mehr als 10, weniger als 20 Stunden



Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.