Gothic 3 - Gut und Böse nicht nur im Spiel

Gothic 3 polarisiert unter den Spielern, die einen reden von einem zwar leicht verbuggten Nachfolger wohingegen die anderen Spieler von einem unspielbaren...

von Neew am: 26.08.2009

Gothic 3 polarisiert unter den Spielern, die einen reden von einem zwar leicht verbuggten Nachfolger wohingegen die anderen Spieler von einem unspielbaren Sorgenkind reden, welches man erst mit allen Communitypatches anspielen kann.

Ich berichte aus meinen eigenen Erfahrungen.

Story

Gothic 3 knüpft beinahe nahtlos an das Ende des zweiten Teils an und bietet dem Spieler vom Anfang an sämtliche Freiheiten. Im vom Krieg gezeichnetem Land Myrtanas hat der König die Schlacht verloren und ist in seiner Hauptstadt eingeschlossen.
Während die Orks ihre Macht festigen versuchen verzweifelte Rebellen, Überbleibsel der Armee König Robars II., sich neu zu organisieren.

Hier liegt es am Helden sich zu entscheiden wem er helfen will.
Löscht er sämtliche Rebellen aus und tötet am Ende den König oder schließt er sich den Rebellen an um die verlorenen Städte zurückzuerobern.

Da Gothic 3 ganze 3 verschiedene Möglichkeiten hat wie das Spiel enden kann, hat es einen hohen Wiederspielwert. Das Macht die Story sehr vielseitig und abwechslungsreich.

Spielwelt / Grafik

Die Grafik von Gothic 3 wirkt für meinen Geschmack teilweise zu schwammig, was allerdings den Spielspaß nicht mindert da man sich daran gewöhnt.

Auf meinem Computer läuft es auf den höchsten Einstellungen ruckelfrei wobei man doch schnelle Drehungen mit der Kamera vermeiden sollte.

Alles im allen ist es trotzdem eine sehr gelungene Spielwelt die mich sofort in ihren Bann gerissen hat.

Bugs

Gothic 3 wird oft nur noch im Zusammenhang mit Fehlern erwähnt.
Ich persönlich hatte kaum mit wirklichen Bugs im Spiel selbst zu kämpfen. Das Schlimmste waren die Abstürze des Spiels die bei mir beinahe alle 2-3 Stunden vorkamen zumal ich die Fehlermeldung, die immer die Gleiche war, nicht deuten konnte. Welcher Leihe weiß schon was sich hinter 'Where is the Guru' verbirgt?

Doch die ganzen Community Patches haben das Spiel nun beinahe bugfrei gemacht und auch die Abstürze sind um einiges seltener geworden!
Wer sich also Gothic 3 zulegt sollte sich unbedingt die Patches downloaden wenn er unnötige Spielcrashes vermeiden will.

Ich muss hier aber auch noch anmerken das ein Kumpel von mir das gesamte Spiel nur mit den normalen Patches durchgespielt hat ohne auch nur einen Bug zu finden, es scheint also auch teils vom Zufall abzuhängen wie Bugfrei das Spiel bei euch läuft.

Das Kampfsystem

Das Kampfsystem in Gothic 3 unterscheidet sich deutlich von dem der Vorgänger.

Ohne ein Ziel anvisieren zu müssen kann man nun die Gegner niederschnätzeln wobei man sagen muss das man das auch hätte besser gestalten können. Durch ständiges klicken der rechten Maustaste kann man so gut wie jeden Gegner niedermachen ohne selbst auch nur einen Lebenspunkt zu verlieren.

Das ist zwar am Anfang ganz witzig aber mit der Zeit wird es einfach nur langweilig wenn man sich nur durchklicken muss ohne auch nur eine graue Zelle bemühen zu müssen, alles was einen hier noch stoppen kann sind Magier. Diese grillen einen sofort mit einem Feuerball oder machen aus einem Tiefgefrohrenes. Unterschätzt sie nicht, denn selbst mit Level 50 genügen 3 Feuerbälle um euch umzuhauen.

 

EDIT: Die peinlichsten Rechtschreibfehler ausgebessert. Bitte das Datum beachten. Als ich das geschrieben habe war ich 15 Jahre alt. Den Test lasse ich trotzdem stehen, er spiegelt ja meine damalige Meinung wieder.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel und tausche Dich mit anderen Lesern aus. Die besten User-Beiträge werden von der Redaktion ausgezeichnet und mit einem Gutschein über 60€ bei GOG.com belohnt.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Grafik: Schöne Grafik mit netten Taxturen...
  • Sound: Schöne stimmige Musik
  • Atmosphäre: Tag- Nachtwechsel, NPCs Tagesablauf, Gute Dialoge
  • Bedienung: Einfache Bedienung sowohl im Spiel wie im Menü
  • Umfang: Gigantische Welt, Viel zu entdecken
  • Quests/Handlung: Schöne und abwechslungsreiche Quests
  • Kampfsystem: Gut für Einsteiger
  • Charakter: altbekannter Held, Viele Freiheiten im Spiel
  • Items: Ausreichend Items
  • Grafik: ... leider etwas zu schwammig
  • Balance: Held zu stark , NPC Magier noch mächtiger
  • Atmosphäre: In befreiten Städten nichts Besonderes
  • Kampfsystem: Zu wenig Abwechslung, Wird mit der Zeit langweilig
  • Charakter: etwas mollig, etwas lieblos gestaltet

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

eher leicht

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 40, weniger als 100 Stunden



Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen