Im Norden nichts Neues.

Wie zu erwarten war: Mit Wrath of the LichKing wird WoW an den richtigen Stellen erweitert, wirklich neu macht das Addon aber nichts. Der Todesritter ist zwar...

von - Gast - am: 23.12.2008

Wie zu erwarten war: Mit Wrath of the LichKing wird WoW an den richtigen Stellen erweitert, wirklich neu macht das Addon aber nichts. Der Todesritter ist zwar eine nette Abwechslung, erinnert aber massiv an den Krieger. Die einzelnen Instanzkomplexe sind zwar unterschiedlich und teils wunderschön designt, allerdings sehen die Instanzen in diesen Komplexen häufig gleich aus und folgen dem Schema 'Rein, Loot, Raus', erinnerungswürdige Höhepunkte wie die Taverne in den Blackrocktiefen oder der Kampf gegen Kriegshäuptling Blackhand in der oberen Blackrockspitze fehlen. Die neuen Rüstungen sehen zwar nicht mehr aus als ob sie dem Altkleidersack der Power Rangers entsprungen wären, allerdings gibt es nur eine handvoll neuer Modelle, die sich ständig wiederholen, also sehen die Spieler wieder häufig gleich aus. Die Story wurde gleich komplett verhunzt und strotz vor Unglaubwürdigkeiten, Mary-Sue-Charakteren und Wiedersehen mit eigentlich toten Pro- und Antagonisten.

Es gibt aber auch Dinge bei denen man Blizzard wirklich keinen Vorwurf machen kann: Der neue Kontinent Northrend ist wunderschön und abwechslungsreich designt, die Quests erzählen wieder nette Geschichten und verraten auch viele Details über den Hintergrund und die Formung von Azeroth durch die Titanen sowie die Rolle der alten Götter.

Falls ihr den Gedanken hegt, jetzt mit WoW aufzuhören, so könnt ihr den getrost weiter denken und den Account kündigen. Wenn euch WoW schon vor Wrath of the Lich King zu monoton war hört lieber auf, das Addon wird da nichts mehr retten. Falls ihr jedoch nach wie vor mit Begeisterung dabei seit könnt ihr ruhig zugreifen.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

eher leicht

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 100 Stunden



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.