Tolles Adventure, aber nicht perfekt

In dem Adventure 'Geheimakte Tunguska' spielt man die sympathische Nina Kalenkow, die nach dem Verschwinden ihres Vaters den halben Globus bereist, um diesen zu...

von Sphinx3019 am: 24.10.2010

In dem Adventure 'Geheimakte Tunguska' spielt man die sympathische Nina Kalenkow, die nach dem Verschwinden ihres Vaters den halben Globus bereist, um diesen zu finden. Dabei sucht sie unter anderem in Peru, Sibirien oder der Antarktis. Die Schauplätze sind angenehm abwechslungsreich, und zudem äußerst detailiert, was zum Teil auf die schön gezeichneten, aber dennoch starren Hintergründe zurückzuführen ist.
Ihre Reise bestreitet Nina allerdings nicht allein, denn ein Kollege ihres Vaters, der junge Max Gruber, begleitet sie. Animation Arts nutzt hierbei das gegebene Potential der Ko-Op-Rätsel sehr gut, wenn auch auch nicht allzu oft. Darüberhinaus ist das Rätseldesign wirklich immer fair, obwohl man sich teils schon über die Absurdität wundert. So wühlt man öfters im Müll - überwiegend dem anderer - um irgendwelche nützlichen Gegenstände in die Finger zu bekommen, die einem beim Lösen der Aufgaben hilfreich sind. Trotzdem ist das überaus motivierend, vor allem, weil nach dem rätseln meistens die Geschichte durch hervorragend vertonte Gespräche weiterläuft. Die Dialoge sind zwar oft witzig gemeint, nur richtig rüberkommen tut das nicht.
Die Geschichte selber befasst sich mit einer unerklärlichen Explosion anfang des 20. Jahrhunderts, die einen relativ großen Bereich Sibiriens komplett unfruchtbar gemacht hat. Im Laufe der Story stößt man dann auf mehrere Theorien bezüglich der Ursache. Was jedoch am Ende herrauskommt, ist dermaßen absurd, dass man sich schon fragt, ob die Entwickler das ernst meinen.

Fazit:
Ich halte Geheimakte Tunguska für ein hervorragendes, altmodisches Adventure. Mich hat das Spiel bereits in den ersten Minuten gefesselt, dass ich so schnell nciht mehr loslassen konnte. Jeodch sollte man nicht außer Acht lassen, das es auch einige Macken hat. Wer die verkraften kann, dem sei dieses Spiel wärmstens empfohlen.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

eher schwer

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 10, weniger als 20 Stunden



Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.