Einsteigertipps

So, dass sind ein paar hilfreiche Tipps für Neueinsteiger bei Shogun 2.1. Geeingnete FraktionenAls Einsteiger sollten am besten die Shimazu wählen, die auf...

von - Gast - am: 01.04.2011

So, dass sind ein paar hilfreiche Tipps für Neueinsteiger bei Shogun 2.

1. Geeingnete Fraktionen
Als Einsteiger sollten am besten die Shimazu wählen, die auf einer Insel starten, nur zwei Nachbarn haben, bessere Katana Samurai haben und loyale Generäle.
Schließen Sie am anfang ein Handelseinkommen und ein Bündnis mit den Sagara ab, das mit einer Geisel von Ihnen abgesichert wird.
Damit haben sie nur noch einen direkten Gegner, der auch in der esten Mission direkt bei ihnen einmaschiert, aber relativ schwach ist.

2.Geld regiert die Welt
Ein einfacher Trick relativ schnell Geld zu bekommen ist die Steuern auf sehr hoch zu stellen. Dadurch steigt die Unzufriedenheit zwar massiv an, aber die Provinzen bilden erst Rebellenarmeen, wenn man das zwei Runden macht.
In der nächsten Runde bekommen man die Meldung, dass die Bewohner unzufrieden sind. Einfach ignorieren und Steuern auf normal stellen.
Diesen Trick kann man IMMER anwenden.

3. Armeen
Kämpfen sollte man nur wenn man klar überlegen ist. Das ist nicht besonders ritterlich aber sinnvoll.

4. Katana-Samurai
Zu Anfang DIE Investition. Der Feind attackiert eine auch später im Spiel oft nur mit Speer- und Bogen-Ashigaru.
Beide Einheiten haben Katana-Samurai im Nahkampf entgegzusetzten.

5.Bogenschützen
Nur zu Beginn einer Schlacht sinnvoll, wo sie zuerst mit Brandpfeilen (sofern erforscht) die gengnerischen Bogenschützen erledigen sollten. Dabei sollten sie in lockerern Formation kämpfen, um weniger Schaden zu erleiden. Danach kann man insbesondere, wenn man überlegen ist, die gengerische Armee dezimieren. Wenn jedoch Nahkämpfer anrücken, sollten Bogenschützen nicht stehenbleiben, sonder zurückgezogen werden.
Ausnahmen sind Situationen in denen eine einzelne Kavallerie oder Infanterie auf mehrere Bogenschützen losstürmen.
Insbesondere Kavallerie kann so niedergemacht werden.

6.Speerkämpfer
Kaum zu etwas nütze, da der Feind besonders am Anfang kaum Kavallerie einsetzt.

7.Kavallerie
Maßlos überschätzte Einheit. Höchstens zu etwas nütze, wenn mann einzelne Bogenschützen niederreiten will oder fliehende Feinde attackiert.
Da die KI vor allem auf Speerträger setzt, ist Kavallerie meist nutzlos.

8.Generäle
Sehr wichtige Einheit. Möglichst aus Kampf raushalten.
Wenn alle Feinde fliehen, sollte man die Schlacht nicht beenden, sondern mit dem GEneral die fliehenden Feinde niederreiten.
Das bringt dem General Erfahrung, die vor allem in Strategie und Infanterieführer im Talentbaum invstiert werden sollten.
Da der General im Idealfall nicht kämpft, sollten keine Punkte in eine bessere Moral des Generals investiert werden.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.