Das Crafting-System

In Wildstar ist das Crafting etwas komplexer als in den meistem MMOs. Um den Einstieg leichter zu machen, haben wir im Guide alle Berufe und Hobbies...

von GameStar-Team am: 29.07.2014

Das Crafting in Wildstar

Ab Level 10 kann man in WildStar mit dem Crafting beginnen, nachdem man bei einem Handwerkstrainer eine bestimmte Questreihe abgeschlossen hat. Je höher das eigene Crafting-Level ist, desto besser sind die Gegenstände, die man herstellen kann. Es gibt in jedem Beruf fünf Ränge zu meistern. Am besten gelingt dies, wenn man Aufgaben, die im Tech-Tree aufgelistet sind, erfüllt. Für jeden Rang eines Berufes gibt es eine eigene Aufgabenliste. Meistens handelt es sich dabei um bestimmte Items, die hergestellt werden müssen, oder um kleine Quests. Als Belohnungen winken neben dem Rang-Aufstieg auch Talentpunkte und neue Schemata für den Beruf. Man kann den Tech-Tree theoretisch auch ignorieren und seine Rangaufstiege allein durch das Produzieren von Gegenständen erreichen, allerdings wird man dann schnell merken, dass man über viel zu wenige Schemata verfügt und recht eingeschränkt ist. In diesem Fall lohnt es sich, zu einem späteren Zeitpunkt die Aufgaben des Tech-Tree nachzuholen.

Gewonnene Talentpunkte investiert man in den Talentbaum, in dem man sich praktische neue Skills freischaltet, beispielsweise reduzierte Materialkosten oder verbesserte Effekte gecrafteter Items.

Wie komme ich an Ressourcen?

Entweder wählt man einen passenden Sammelberuf (siehe unten) und baut selbst Erze, Pflanzen und andere Materialien ab. Die zum Sammeln benötigten Werkzeuge gibt es bei Händlern, die sich in der Nähe der Crafting-Stationen aufhalten. Oder man gewinnt Rohstoffe, indem man gefundene Items zerlegt – man zieht den entsprechenden Gegenstand einfach auf den im Inventar angezeigten Button. Die dritte Möglichkeit ist der käufliche Erwerb in der Rohstoffbörse, die getrennt vom Auktionshaus existiert. Hier lassen sich natürlich auch gesammelte Ressourcen verkaufen.

Die Berufe in Wildstar                                             

Die Handwerksberufe unterteilen sich in Herstellerberufe, Sammelberufe und Hobbies.

Man nur zwei Berufe gleichzeitig ausüben. Daher sollte man am besten einen Sammelberuf wählen, der zum gewünschten Herstellerberuf passt. Hobbies können zusätzlich praktiziert werden. Übrigens, keine Sorge vor falschen Entscheidungen: das gewählte Handwerk kann später gegen eine kleine Gebühr gewechselt werden, ohne dass der erzielte Fortschritt verloren geht.
Es ist ebenfalls empfehlenswert, einen Beruf zu wählen, von dessen Erzeugnissen die gespielte Klasse profitiert.

Herstellerberufe:

  • Architekt (baut Dekoration, Bausätze, Kriegsbasis-Verbesserungen)
  • Ausstatter (baut Mittlere Rüstung und Support Systems)
  • Rüstmeister (baut Schwere Rüstung und Schilde)
  • Schneider (baut Leichte Rüstung und Taschen)
  • Technologe (baut Med-Spritzen, Boosts, Feldtech, Sondervorrichtungen und Kraftkerne)
  • Waffenschmied (baut Waffen und Waffenmodule)

Sammelberufe:

  • Bergarbeiter (sammelt Erze, Kristalle und Edelsteine)
  • Überlebenskünstler (sammelt Leder, Pelze, Knochen, Holz und Fleisch)
  • Reliktjäger (sammelt Ahnenfragmente und Omniplasma)

Hobbies:

  • Koch (stellt Nahrung her)
  • Bauer (stellt Pflanzen her)

Berufe in Wildstar

Berufe in WildStar: Architekt

Architekten planen, bauen und verschönern Gebäude. Sie können  Dekorationsgegenstände, Bausätze und Kriegsbasis-Verbesserungen herstellen.

Benötigte Ressourcen: Erze, Edelsteine, Holz, Pflanzen, Stoffe
Gute Kombinationen: Überlebenskünstler, Bergarbeiter und Bauer
Passende Klassen: Alle

Berufe in WildStar: Ausstatter

Ausstatter sind Schmiede, die Mittelschwere Rüstungen anfertigen und modifizieren.

Benötigte Ressourcen: Leder, Pelze
Gute Kombination: Überlebenskünstler
Passende Klassen: Meuchler, Sanitäter

Berufe in WildStar: Rüstmeister

Rüstmeister sind Schmiede, die sich auf die Herstellung von Schwerer Rüstung und Schilden spezialisiert haben.

Benötigte Ressourcen: Erze, Edelsteine
Gute Kombination: Bergarbeiter
Passende Klassen: Krieger, Techpionier

Berufe in WildStar: Schneider

Schneider stellen Leichte Rüstungen und Taschen her.

Benötigte Ressourcen: Stoffe, Pflanzen
Gute Kombination: Bauer
Passende Klassen: Esper, Arkanschütze

Berufe in WildStar: Technologe

Technologen stellen Med-Spritzen, Boosts, Feldtech, Sondervorrichtungen und Kraftkerne her.

Benötigte Ressourcen: Omniplasma, Eldanfragmente, Pflanzen
Gute Kombination: Reliktjäger, Bauer
Passende Klassen: Alle

Berufe in WildStar: Waffenschmied

Waffenschmiede stellen Waffen und Waffenmodule her und werten sie auf.

Benötigte Ressourcen: Erze, Edelsteine
Gute Kombination: Bergarbeiter
Passende Klassen: Alle

 

Runenhersteller
Ein Sonderfall ist der Runenhersteller, der am ehesten zu den Hobbies zählt und allen Charakteren offensteht. Dieses Handwerk steht Charakteren erst ab Stufe 15 zur Verfügung. In der jeweiligen Hauptstadt lassen sich an der Gravierungsstation aus Zeichen und Runenfragmenten neue Runen herstellen. Die benötigten Rohstoffe werden entweder von Gegnern gedroppt oder man erhält sie zufällig beim Auseinanderbauen von Items. Alternativ kann man sie auch im Auktionshaus kaufen (nicht in der Rohstoffbörse!). Runen können bei höherstufigen Items eingesetzt werden, um sie zu verbessern.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen